Mein FILMSTARTS
    Mega-Cameo in "Shazam!": Wer hat eigentlich [SPOILER] gespielt?
    Von Julius Vietzen — 13.04.2019 um 12:00
    facebook Tweet

    „Shazam!“ endet mit dem Gastauftritt eines bekannten Superhelden, der dabei allerdings nicht von dem bekannten Darsteller gespielt wird. Doch wer steckte stattdessen im Kostüm? Hier erfahrt ihr mehr...

    Warner Bros.

    Es ist ein großer Überraschungsmoment am Ende von „Shazam!“ und der perfekte Schluss für einen sehr lustigen Superheldenfilm: Nachdem Freddy (Jack Dylan Grazer) seinen Kumpel Billy (Asher Angel) den ganzen Film über angefleht hat, als Shazam (Zachary Levi) in der Schule vorbeizukommen, taucht der Superheld tatsächlich auf – und bringt sogar noch Superman mit.

    Doch wir sehen eben nur das Kostüm von Superman und nicht das Gesicht, was den Schluss nahelegt, dass man die Figur zwar am Leben erhalten möchte, die Zukunft des bisherigen Superman-Darstellers Henry Cavill aber weiter unsicher ist. Und dann wäre da natürlich noch die Frage, wer stattdessen in den blau-roten Dress geschlüpft ist. In einem Interview mit Inverse sprach Regisseur David F. Sandberg nun ausführlich über die Superman-Szene und verriet dabei auch, wer dabei in dem Anzug steckte.

    Auftritt von Henry Cavill war geplant

    Wir wollten vom ersten Tag an sowas machen. Superman und Shazam haben eine gemeinsame Vergangenheit“, erklärte Sandberg und spielte damit vermutlich auf den langen Rechtsstreit um die Figur Shazam an, die einst Captain Marvel hieß und von der DC behauptete, dass sie eine Kopie von Superman sei.

    Eigentlich sollte laut Sandberg auch tatsächlich Henry Cavill vorbeikommen, was dann aber leider doch nicht klappte: „Ursprünglich sollte sich Superman tatsächlich hinsetzen und eine kleine Unterhaltung mit Freddy führen, doch als wir dann in Toronto gedreht haben, haben wir es nicht hinbekommen“, so Sandberg. Die Schule, an der gedreht wurde, stand nämlich nur für eine gewisse Zeit als Location zur Verfügung. „Und natürlich wollte ich, dass Henry Cavill zu sehen ist. Aber er hatte keine Zeit, das war schade.

    Aus der Not eine Tugend gemacht

    Notgedrungen ließ Sandberg darum Zachary Levis Stuntdouble in das Superman-Kostüm schlüpfen. Den Namen des Stuntmans nannte Sandberg im Interview leider nicht, doch Warner verriet auf Nachfrage von FILMSTARTS den Namen des Superman-Ersatzes: Ryan Handley. Handley hat bereits bei großen Blockbustern wie „Deadpool“ und „Suicide Squad“ als Stuntman gearbeitet, nun durfte er am Set von „Shazam!“ wohl ein echtes Highlight erleben. Ein Bild von ihm findet ihr auf der IMDb.

    Sandberg jedenfalls ist mit dieser Notlösung im Endeffekt sehr zufrieden, obwohl er gegenüber Inverse zugibt, dass ihm die Szene Kopfzerbrechen bereitet habe. Doch beim Schnitt hätten sich seine Sorgen dann in Luft aufgelöst: „Die Szene hat uns einfach zum Lachen gebracht. Man sieht Freddys Reaktion und dann wird direkt zu den Credits geschnitten. Das ist sogar besser als das, was wir eigentlich geplant hatten, wo Superman sich hingesetzt und redet.

    „Shazam!“ läuft seit dem 4. April 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • icon_dc_comics
      „Und natürlich wollte ich, dass Henry Cavill zu sehen ist. Aber er hatte keine Zeit, das war schade.“Klar hatte Cavill Zeit. WB wollte nur nicht seinen Bedingungen nachkommen. Diesen Affen 🐒
    • Bruce Wayne
      Nette Szene für einen netten Film. Beschreibt Shazam! wohl am Besten. Antagonist war öde und einige Aspekte haben nicht wirklich funktioniert, aber alles in allem durchaus vergnüglich.
    • niman7
      Mir hat die Szene wirklich sehr gefallen. Und ich finde es auch perfekt dass man nicht den kompletten Superman sieht.
    • André McFly
      Aufwand :D
    • isom
      Ja ,so kann mans auch sehen ,in den Comics ist es ja auch so ,dass die Figuren interagieren können ,aber nicht ständig einer bei dem anderen auftauchen muss .
    • Silvio B.
      Ich finde es besser so. Damit steht der Film für sich. Egal wie es weitergeht und wer mal Superman spielen wird.
    • Silvio B.
      Ja, das stimmt :DAber das waren noch andere Zeiten ;)
    • isom
      Natürlich hätte ich einen vollen Cameo mit Cavill besser gefunden ,aber die Szene war trotzdem nett ,nach Aquaman und Shazam hab ich endlich wieder Freude an DCEU Filmen.
    • Sentenza93
      Wenn ich Millionen in einen Schnurrbart stecken kann, dann geht auch sowas. :D
    • Silvio B.
      Aber warum sollte man für so einen kurzen, für die Story unwichtigen Cameo so einen Aufwand betreiben?Zumal der Film jetzt auch nicht so teuer war.
    • André McFly
      so Sandberg. Die Schule, an der gedreht wurde, stand nämlich nur für eine gewisse Zeit als Location zur Verfügung. „Und natürlich wollte ich, dass Henry Cavill zu sehen ist. Aber er hatte keine Zeit, das war schade.“Ich glaube denen kein Wort. Man hätte in der Schule Filmen können mit dem Double und dann, wenn Superman mit Gesicht zu sehen ist (wo hinter denen nur eine Wand zu sehen war) hätten die das noch mit Cavill im Studio nachdrehen können. Diese Wand nachzubauen und nen Cafeteria Tisch davorzustellen, wäre wohl kaum das Problem gewesen.... Das klingt jetzt für mich nur nach Hey hey, Cavill ist nciht raus, voll ehrlich so gar nicht! Er hätte sogar mitgemacht, wenn er gekonnt hätte!!!! Und in nem halben Jahr kommt dann die offizielle Nachricht, dass Cavill raus ist aus dem DCEU.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 13. Oktober 2019
    Scarlett Johansson zu weiß für "Ghost In The Shell"? Das sagt der Original-Macher
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Face/Off"-Remake: Ist der Autor der Neuverfilmung dem Action-Hit gewachsen?
    Darum ist der Einstieg von "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" so genial!
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Darum ist der Einstieg von "Star Wars 4: Eine neue Hoffnung" so genial!
    "Breaking Bad"-Sequel "El Camino" bei Netflix: Diese Figuren kehren zurück
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Breaking Bad"-Sequel "El Camino" bei Netflix: Diese Figuren kehren zurück
    Wir lagen falsch und Bio-Gemüse ist schuld: "Rambo 5" ist der absolute Hammer!
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 10. Oktober 2019
    Wir lagen falsch und Bio-Gemüse ist schuld: "Rambo 5" ist der absolute Hammer!
    "Deadpool 2": So kam es zum tödlichen Set-Unfall
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 9. Oktober 2019
    "Deadpool 2": So kam es zum tödlichen Set-Unfall
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Parasite
      Parasite

      von Joon-ho Bong

      mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi

      Film - Thriller

      Trailer
    • Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    • Ich war noch niemals in New York
    • Das perfekte Geheimnis
    • Die Känguru-Chroniken
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Die Eiskönigin 2
    • After The Wedding
    • Zombieland 2: Doppelt hält besser
    • Terminator 6: Dark Fate
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top