Mein FILMSTARTS
Cerseis Mordauftrag in "Game Of Thrones": Alles zu Bronn, der Armbrust und den Zielen
Von Nina Becker — 20.04.2019 um 15:40
facebook Tweet

Die erste Folge der achten Staffel von „Game of Thrones“ hielt für uns einige denkwürdige Ereignisse bereit. Eine Szene hat uns und viele Fans allerdings ziemlich überrascht. Will Cersei tatsächlich ihren Bruder und Geliebten Jaime töten?

HBO

Keine Frage, Familie Lannister ist schon seit der ersten Folge von „Game of Thrones“ ziemlich zerrüttet und von Liebe zu sprechen, wenn über die diversen Beziehungen der Familienmitglieder diskutiert wird, ist fast schon zu gewagt. Und doch hielten zumindest die Geschwister Cersei (Lena Headey) und Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) in guten wie in schlechten Zeiten eigentlich immer zusammen. Dass sie auch eine inzestuöse Beziehung hatten, aus der drei Kinder hervorgingen, dürfte zu dieser trauten Zweisamkeit beigetragen haben. Doch in der ersten Folge der achten Staffel wurde ziemlich deutlich, dass diese Liebelei jetzt ein tödliches Ende nehmen könnte...

Achtung, Spoiler!

In der Auftaktfolge der neuen Staffel schickt Cersei ihre Hand Qyburn (Anton Lesser) zu Bronn (Jerome Flynn), der sich gerade mit drei Prostituierten vergnügt. Bronn, der lange Zeit im Dienst von Jaime stand und auch für Jaimes und Cerseis Bruder Tyrion (Peter Dinklage) gearbeitet hat, erhält den Auftrag Tyrion und Jaime zu töten. Viel Gold wird ihm dafür versprochen und wie wir wissen, sagt Bronn zu lukrativen Aufträgen nicht Nein. Doch ob er tatsächlich seine ehemaligen Arbeitgeber – vielleicht sogar Freunde – um die Ecke bringen würde? Wir sind uns nicht ganz sicher...

 

Dass Tyrion auf ihrer Abschussliste steht, ist schon lange klar. Cersei weiß zwar inzwischen, dass ihr geliebtes Kind Joffrey (Jack Gleeson) nicht von ihrem Bruder umgebracht wurde, doch Tyrion hat in der zehnten Folge der vierten Staffel auch Tywin (Charles Dance), das Familienoberhaupt der Lannisters erschossen, nachdem er ihn mit seiner Freundin Shae (Sibel Kekilli) im Bett erwischt hat. Ein Mord, den Cersei nie verziehen hat.

Eine Armbrust mit Geschichte

Sie hat ein bemerkenswertes Gespür für poetische Gerechtigkeit“, erklärt Qyburn, als er Bronn die Waffe, mit der er Tyrion und Jaime töten soll, übergibt. Bei der reich verzierten, wertvollen Armbrust handelt es sich nämlich keinesfalls um irgendein Mordinstrument, sondern um Joffreys liebstes Spielzeug, mit dem auch Tywin durch Tyrions Hand getötet wurde. Mit dem Tod der beiden Lannister-Brüder würde Cersei also einen brutalen Schlussstrich ziehen.

Jaime machte sich am Ende der siebten Staffel auf die Reise nach Winterfell, um an der Seite von Jon Snow (Kit Harington) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) gegen den Night King und die Armee der Untoten zu kämpfen. Damit entscheidet sich Jaime also nicht nur für den Norden, sondern auch gegen Cersei, seine ewige Geliebte und die Mutter seiner drei toten Kinder. Dass sich die selbsternannte Königin von ihrem Bruder betrogen fühlt und auf Rache sinnt, lässt sich also erklären. Ein wichtiges Detail führt dazu, dass uns ihre Entscheidung trotzdem verblüfft.

Was wurde aus Cerseis Schwangerschaft?

Am Ende der siebten Staffel teilte Cersei ihrem Bruder Jaime mit, dass sie wieder schwanger ist und ein viertes Kind von ihm erwartet. Gehen wir also davon aus, dass die Königin von King's Landing nach wie vor ein Baby in ihrem Bauch trägt, hat sie sich also dazu entschieden, den Vater des Kindes zu töten. Wurde Cersei also tatsächlich so sehr von Jaimes Entscheidung, gegen die Untoten zu kämpfen, verletzt, dass sie die Zukunft ihrer eigenen Familie komplett zerstört? Vielleicht – vielleicht aber auch nicht.

 

Ich werde dir einen Prinzen in den Bauch setzen“, flüstert Euron Greyjoy (Pilou Asbæk) Cersei nach der ersten gemeinsamen Nacht ins Ohr, denn er hat nun Jaimes Rolle an der Seite der Königin eingenommen. Doch während Cersei erst belustigt wirkt, steigen ihr schnell Tränen in die Augen, als Euron verschwindet. Ist ihre Schwangerschaft vielleicht nur ein taktischer Betrug?

Ein Baby als Waffe

Mit dieser wichtigen Frage haben wir uns bereits ausführlich auseinandergesetzt. Sollte Cersei nicht schwanger sein und das Baby in ihrem Bauch nur erfunden haben, dürfte ihr die Entscheidung, Jamie umzubringen, leichter gefallen sein, als mit Schwangerschaft. Es könnte auch sein, dass Cersei Jaime belogen hat, um sich selbst zu schützen. Sollte nämlich Jaime, aus welchen Gründen auch immer, vor der Entscheidung stehen, ob er seine ehemalige Geliebte tötet oder nicht, würde er es nun vermutlich nicht übers Herz bringen – aufgrund seines eigenen Kindes im Bauch der Mutter. Sollte Jaime Cersei und das Baby nämlich tatsächlich töten, würde Cerseis Prophezeiung Realität werden. Vielleicht will sie mit ihrem Mordauftrag genau diesen Umstand verhindern.

Vielleicht ist es aber gerade die Schwangerschaft und die Gewissheit, dass das Kind ohne Jaime aufwachsen wird, die Cersei die Tränen in die Augen treibt. Sollte das Kind schließlich tatsächlich auf die Welt kommen, wird das Volk davon ausgehen, dass Euron der Vater ist und die Verbindung zwischen der selbsternannten Königin von King's Landing und dem König der Eiseninseln wäre damit besiegelt. Dem Grundstein für eine völlig neue Königsfamilie, an der Cersei eventuell arbeitet, steht dann nichts mehr im Weg – vor allem wenn die Lannister-Brüder unter der Erde liegen.

Zu diesem Artikel gehört im Titelbild und folgenden Hinweis eine Anzeige für Sky Ticket. Der Artikel selbst ist nicht Teil der Anzeige und wurde inhaltlich und thematisch unabhängig von Sky Ticket konzipiert und veröffentlicht.

Streame die finale Staffel „Game Of Thrones“ sowie die Staffeln 1-7 jetzt mit Sky Ticket. Die Episoden der neuen Staffel sind jede Woche zeitgleich zur US-Ausstrahlung verfügbar. Jetzt testen!

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Game of Thrones: The Last Watch Trailer OV
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF (2)
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Downton Abbey Trailer DF
Brightburn: Son Of Darkness Trailer (3) OV
Angel Has Fallen Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
"Fast & Furious 7": So aufwändig wurde Paul Walker animiert
NEWS - Reportagen
Montag, 20. Mai 2019
"Fast & Furious 7": So aufwändig wurde Paul Walker animiert
"Assassin's Creed 2": So stehen die Chancen auf eine Fortsetzung der Videospiel-Adaption
NEWS - Reportagen
Sonntag, 19. Mai 2019
"Assassin's Creed 2": So stehen die Chancen auf eine Fortsetzung der Videospiel-Adaption
"Mad Max: Fury Road": Darum dürfen wir wieder auf eine Fortsetzung hoffen
NEWS - Reportagen
Sonntag, 19. Mai 2019
"Mad Max: Fury Road": Darum dürfen wir wieder auf eine Fortsetzung hoffen
"X-Men: Dark Phoenix": FSK gibt Altersfreigabe für letzten Teil der Reihe bekannt
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 15. Mai 2019
"X-Men: Dark Phoenix": FSK gibt Altersfreigabe für letzten Teil der Reihe bekannt
"Avengers 4"-Regisseure und Chris Hemsworth machen Action-Komödie im Stil von "Rush Hour"
NEWS - Reportagen
Dienstag, 14. Mai 2019
"Avengers 4"-Regisseure und Chris Hemsworth machen Action-Komödie im Stil von "Rush Hour"
Heute neu auf Netflix: Das beste "Conjuring"-Spin-off
NEWS - Reportagen
Dienstag, 14. Mai 2019
Heute neu auf Netflix: Das beste "Conjuring"-Spin-off
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • John Wick: Kapitel 3
    John Wick: Kapitel 3

    von Chad Stahelski

    mit Keanu Reeves, Halle Berry

    Film - Action

    Trailer
  • Once Upon A Time In... Hollywood
  • Aladdin
  • Der König der Löwen
  • Godzilla 2: King Of The Monsters
  • Diego Maradona
  • Rocketman
  • Angel Has Fallen
  • Spider-Man: Far From Home
  • Downton Abbey
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top