Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Sicario 3": So steht es um die Fortsetzung
    Von Daniel Fabian — 31.05.2019 um 16:00
    facebook Tweet

    Nach dem Erfolg von Denis Villeneuves „Sicario“ folgte direkt die Bestätigung, dass gleich eine ganze Trilogie in Arbeit sei. Seit der Veröffentlichung von „Sicario 2“ im vergangenen Jahr wurde es jedoch still um die Drogen-Thriller-Saga.

    StudioCanal

    Denis Villeneuve schart eine stetig wachsende Anhängerschaft um sich, die er unter anderem auch „Sicario“ zu verdanken hat. Im Kino spielte der Kartell-Thriller (bei einem Budget von 30 Millionen) akzeptable 84 Millionen Dollar ein, bei Kritikern und Publikum kam der Film mit Emily Blunt, Josh Brolin und Benicio Del Toro sehr gut an. So folgte kurz darauf auch schon die Bestätigung, dass gleich eine ganze Trilogie in Arbeit sei – seit „Sicario 2“, der im Juli 2018 in die Kinos kam, wurde es allerdings still um den noch ausstehenden Abschluss der Reihe. Aber kommt „Sicario 3“ überhaupt noch?

    Kaum Infos zum Sequel

    Nachdem uns „Sicario 2“-Macher Stefano Sollima im Interview verriet, dass er wohl keinen weiteren Teil inszenieren wird, ist bis heute unbekannt, wer in seine Fußstapfen treten wird. Neben den Gerüchten um eine mögliche Rückkehr von Kate Macer (Blunt), hieß es zudem, dass Taylor Sheridan, der Autor der ersten beiden Filme, auch den dritten Teil schreiben soll – wie weit das Drehbuch aber tatsächlich fertiggestellt ist und ob Sheridan derzeit überhaupt daran arbeitet, ist unklar.

    Seit dem Erfolg von „Sicario“ hat der Drehbuchautor nämlich viel zu tun – schrieb und inszenierte zuletzt etwa die Serie „Yellowstone“ und arbeitet derzeit an seinem Film „Those Who Wish Me Dead“, einem Thriller mit Angelina Jolie, Nicholas Hoult („X-Men“) und „Punisher“-Darsteller Jon Bernthal. Und wenn dieses Projekt erst einmal abgeschlossen ist, hat er auch schon die nächsten in der Pipeline. Von „Sicario 3“ ist dabei allerdings noch keine Spur, wobei das nichts heißen muss…

    Die Chancen stehen trotzdem gut

    Nachdem Sheridan bereits erklärte, die Geschichte nur fortsetzen zu wollen, wenn es auch wirklich Sinn macht, scheint man mit der Ankündigung der Trilogie vor einiger Zeit immerhin auf Ideen gestoßen zu sein, die einen dritten Teil rechtfertigen – und dafür sollen sich die Macher auch gerne Zeit lassen. Man bedenke: „Sicario 2“ kam im Sommer 2018 und damit auch erst drei Jahre nach dem ersten Film in die Kinos.

    Lässt man sich für Teil 3 also ebenso viel Zeit wie für den Vorgänger, wäre also mit einem Kinostart 2021 zu rechnen – und das ist durchaus realistisch, selbst wenn die Arbeit am Film noch gar nicht begonnen haben sollte. So oder so dürften sich Fans und Kritiker einig sein: besser ein guter Film, der auf sich warten lässt, als ein schlechter, der aus Zeitdruck und Profitgier nachgeschossen wird.

    Wer nun trotzdem Lust bekommen hat, in die finstere, absolut humorlose Kartellwelt Mexikos einzutauchen, hat am heutigen Freitag, den 31. Mai 2019, die Chance dazu – ProSieben zeigt „Sicario“ um 22.55 Uhr. Alternativ kommen Abonnenten von Amazon Prime Video auf der Streaming-Plattform übrigens nicht nur in den Genuss des ersten, sondern auch gleich des zweiten Teils. 

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Sicario"

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top