Mein FILMSTARTS
    "Black Adam" mit Dwayne Johnson: Dieser Regisseur soll die Comic-Verfilmung inszenieren
    Von Daniel Fabian — 08.06.2019 um 10:20
    facebook Tweet

    Nachdem die Comic-Verfilmung mit Dwayne Johnson zuletzt in der Schwebe hing, macht das Projekt nun einen großen Schritt nach vorne. Jaume Collet-Serra gilt als Top-Kandidat für den Regieposten — und das ist kaum überraschend.

    Metropolitan FilmExport

    Bereits seit Anfang 2017 wissen wir, dass Dwayne Johnson für DC und Warner Bros. in „Black Adam“ den titelgebenden Superschurken bzw. Antihelden geben wird. Seitdem äußerte sich der Star in den Sozialen Medien zwar immer wieder zu dem Film, konkrete Fortschritte wurden zuletzt allerdings keine vermeldet — das könnte sich nun ändern. Denn wie die Kollegen vom Observer nun aus einer verlässlichen Quelle erfahren haben wollen, scheint der Platz auf dem Regiestuhl nun so gut wie vergeben: Demnach sei Jaume Collet-Serra der Spitzenanwärter für den Regieposten. Überraschend kommt das nicht.

    Das ist Jaume Collet-Serra

    Der Spanier feierte mit „House Of Wax“ 2005 sein Spielfilmdebüt und legte mit „Orphan - Das Waisenkind“ vier Jahre später einen weiteren Horrorfilm nach, bevor er sich in eine langjährige Zusammenarbeit mit Liam Neeson stürzte. Neben „The Shallows“ mit Blake Lively inszenierte er zwischen 2011 und 2018 so gleich vier Neeson-Actioner: „Unknown Identity“, „Non-Stop“, „Run All Night“ und „The Commuter“. Und auch wenn ihn das nicht zwangsläufig zum richtigen Mann für „Black Adam“ macht, wäre es wenig verwunderlich, wenn er die Comic-Adaption tatsächlich inszenieren sollte.

    Dwayne Johnson spielt in seinen Filmen üblicherweise nämlich nicht nur die Hauptrolle, sondern produziert sie bekanntlich auch mit, was ihm letztlich auch größeres Mitspracherecht einräumt. Ist sein Film und damit auch die Zusammenarbeit mit einem Regisseur erfolgreich, hält Johnson gerne an seinem Team fest. Nachdem er beispielsweise zwei Filme mit Brad Peyton („Rampage“, „San Andreas“) und zwei mit Rawson Marshall Thurber („Central Intelligence“, „Skyscraper“) drehte, könnte demnächst also auch Jaume Collet-Serra einen weiteren Johnson-Film inszenieren. Ihr erstes gemeinsames Projekt, der Abenteuerfilm „Jungle Cruise“, kommt am 23. Juli 2020 in die deutschen Kinos.

    Das wissen wir über "Black Adam"

    Black Adam ist ein bekannter Gegenspieler und altägyptischer Vorgänger des irreführenderweise auch als Captain Marvel bekannten DC-Helden Shazam!, der dem Helden bis in die Gegenwart folgt, um ihm und seiner Marvel-Familie den Kampf anzusagen. Aufgrund eben jener gemeinsamen Comic-Historie war ursprünglich auch geplant, beide Figuren in einem Film einzuführen, bevor man sich schließlich doch dagegen entschied.

    Shazam!“ kam im April 2019 in die Kinos und eroberte dort die Herzen von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen. Für einen Box-Office-Mega-Hit reichte es zwar nicht, in Anbetracht der Produktionskosten von „nur“ 100 Millionen Dollar ist das weltweite Einspielergebnis (362 Millionen Dollar) aber dennoch durchaus passabel. Ob „Black Adam“ da einen drauflegen kann, bleibt abzuwarten — einen Starttermin hat der Film derzeit noch nicht.

    Mit den erstmals ernster werdenden Gesprächen um den Regieposten scheint der Film seiner Umsetzung aber endlich ein großes Stück näher zu kommen. Die Dreharbeiten sollen dann, wie Johnson im April auf Twitter verriet, in ungefähr einem Jahr beginnen.

    Shazam vs. Black Adam: So könnte der Kampf ablaufen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Ganz unbeteiligt war er nicht. Er schuf zumindest die Story für Aquaman. Ja, ich weiß. Ist vielleicht nicht das beste Beispiel. ;-) Und das Drehbuch zu Wonder Woman 1984 stammt ebenfalls von Johns.Das stimmt. Im Actionbereich gab es viel over the top-Sequenzen mit Dwayne Johnson. Der Film wird sicherlich anders. Das sollte er auch sein, denn ohne Shazam fehlt der lustige Gegenpart. Black Adam darf ruhig düsterer daherkommen. Ich hoffe, man spendiert dem Streifen ein vernünftiges Drehbuch. Dann habe ich keine Bedenken.
    • Sentenza93
      Naja, bisher war Johns wohl eher nur als Name dabei. So wirklich was gebracht...Nunja. :DDem Regisseur traue ich auch was zu. Meine Sorge ist nur, dass es mit Johnson zu sehr over the top wird. Für Subtiles ist er ja nicht gerade ein Kandidat. :DShazam! war wirklich die perfekte Mischung aus allem. Deswegen hoffe ich, dass man hier nicht zu sehr übertreibt.
    • Micro_Cuts
      Geht mir bei deinen Kommentaren so :)
    • FilmFan
      Wie es DC-Artikel immer wieder schaffen mich zu ermüden. Erstaunlich ;).
    • HalJordan
      Warum denn nicht? Jaume Collet-Serra ist jemand, der sein Handwerk versteht. Kein Überflieger vor dem Herrn, aber einer dem ich solch ein Projekt zutraue. Viel interessanter wird es allerdings, wenn es um das Skript geht. Ich hoffe, Geoff Johns hat hier ein Wörtchen mitzureden.
    • Kein_Gast
      Wenn man anderer Meinung ist, wird man direkt angeschissen. Immer wieder schön hierFür mich ist Shazam uninteressant, für dich Wonder Woman. Und gut ist... Alter Alter
    • greekfreak
      Also 08/15 Origin Kram,alles klar.
    • Kein_Gast
      John Wick 3 muss ich noch nachholen.Mich spricht die Art von Film die Shazam ist einfach nicht an. Ich mag meine Comicverfilmungen im Stiele von Wonder Woman lieber.
    • Micro_Cuts
      Er wurde jetzt auch offiziell bestätigt.Bin gespannt auf den Film. Vor allem da Black Adam ja die selben Fähigkeiten hat aber ein komplett anderer Charakter ist als Shazam.
    • Sentenza93
      Ich hab irgendwie etwas Angst, dass Black Adam mit Johnson so gar nicht zu Shazam! passt. Dass man das Herz vergisst und wieder zu groß wird. Weil Johnson in einem Film ähnlich Shazam!? Das wäre seltsam. Deswegen werden die wohl größer, was aber auch eher schlecht wäre.
    • greekfreak
      Shazam war mit Abstand,der beste Film,des DCEU. Hat tolle Darsteller,eine Story die geerdet ist,der Humor ist wohldosiert und nicht so ein MCU-Cringefest ala Ragnarök (und das sage ich als grosser Fan von Waitti´s What we do in the Shadows) aber vor allem der Film hat etwas,das den meisten Blockbustern fehlt.Shazam hat Herz wenn man´s so ausdrücken kann.Die Storyline mit Billy´s Mutter und vor allem mit seiner Pflegefamilie hat selbst mich als altes zynisches *rschloch, berührt und war das mit Abstand beste im Film.Zum Vergleich,bei den emotionalen Szenen in Endgame habe ich gegähnt.Shazam ist ein relativ kleiner aber feiner feelgood-Superheldenfilm der nicht mit Materialschlachten punktet sondern eher mit Humor und Herz.Ist bis jetzt mein Blockbuster Highlight gesewen 2019,neben John Wick 3.
    • Kein_Gast
      Genauso uninteressant für mich wie Shazam. DC verliert mich mehr und mehr
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Was passiert da mit C-3PO? Wir erklären den "Star Wars 9"-Trailer
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Vin Diesel bestätigt Mega-Star für "Fast & Furious 9"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Marvel-Filme sind erbärmlich": Der nächste Meister-Regisseur teilt aus – und James Gunn kontert!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top