Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Regisseur bekräftigt: Arnold Schwarzeneggers Rolle in "Terminator 6: Dark Fate" ist anders als je zuvor
    Von Daniel Fabian — 18.07.2019 um 16:10
    facebook Tweet

    Während sich Linda Hamilton dazu äußerte, was ihr in den letzten „Terminator“-Filmen fehlte, rückte Regisseur Tim Miller mit Infos zu den neuen Terminatoren raus – und bestätigte endgültig, dass Schwarzeneggers T-800 eine unerwartete Wendung nimmt.

    2019 Twentieth Century Fox

    Heute Abend deutscher Zeit steigt auf der San Diego Comic Con das Panel zu „Terminator 6: Dark Fate“. Vor Ort wird nicht nur Regisseur Tim Miller („Deadpool“) sein, sondern auch die beiden Franchise-Rückkehrer Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger, die den Film gemeinsam vorstellen werden. Dass das Trio auch einen neuen Trailer zum Film im Gepäck hat, ist sehr wahrscheinlich, unsicher ist nur, ob dieser auch online veröffentlicht wird – zumindest zu den neuen (und alten) Killermaschinen hat sich Regisseur Miller aber jetzt schon mal für die breite Masse geäußert.

    Das sind die neuen (und alten) Terminatoren

    Nachdem vorab lange darüber spekuliert wurde, dass es sich bei Grace (Mackenzie Davis) um keine rein menschliche Figur handelt, wurde mittlerweile längst (unter anderem im ersten Trailer) bestätigt, dass sie tatsächlich mehr als das ist – und zwar ein Hybrid aus Mensch und Maschine. Und um als solche glaubwürdig rüberzukommen, hat die aus „Blade Runner 2049“ und „Tully“ bekannte Schauspielerin so hart trainiert, dass ihre Kollegin Hamilton ihr nichts sehnlicher wünscht, als jene Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie nach „Terminator 2: Tag der Abrechnung“ erfuhr.

    Im Gespräch mit EW lobte Miller jetzt außerdem den „Nachfolger“ von Arnold Schwarzenegger, Gabriel Luna („Agents Of S.H.I.E.L.D.), und erklärte, warum sich dieser von seinem Vorgängermodell unterscheidet. „Dieser Terminator ist viel menschlicher als die alten, was absolut Sinn macht, weil Computer auch schon menschlich sind – sie verstehen uns jeden Tag besser“, so Miller, der außerdem bestätigt, dass hinter dem neuen Terminator nicht Skynet, sondern eine ähnliche Erfindung steckt und auch gleich die Gerüchteküche um Schwarzeneggers Rolle in „Dark Fate“ erneut anheizt: „Ich glaube, die Leute werden nicht kommen sehen, zu was Arnold wurde, weil es etwas ganz anderes ist.“ Aber was könnte das bedeuten?

    Arnold Schwarzeneggers Rolle in "Terminator 6"

    Auch in einem neuen Trailer dürfte das Geheimnis hinter Arnies „Dark Fate“-Part wird wohl nicht gelüftet werden. Die jüngste Aussage von Miller stützt jedenfalls eine Fan-Theorie, die seit einiger Zeit im Netz kursiert – und durchaus Sinn machen würde. Nicht zuletzt aufgrund seines ergraut-bärtigen Looks im Film gehen viele davon aus, dass es sich dabei eben nicht um den T-800 handelt, sondern um jenen Menschen, der einst als Vorlage für die Killermaschine diente. Aber wäre das jetzt tatsächlich noch die große Überraschung, die Regisseur Miller verspricht? Schließlich erwarten genau das viele Fans. Wer weiß, vielleicht sehen wir Arnie ja sogar in einer Doppelrolle?

    Für Linda Hamilton ist das Entscheidende allerdings, dass nun endlich die Geschichte von Sarah Connor fortgesetzt wird. Laut Hamilton sei ihre Abwesenheit nämlich auch der Hauptgrund dafür, dass die letzten Fortsetzungen nicht an die ersten beiden Filme herankommen. „Es gab so viel Action, die Filme wurden immer größer, aber es gab einfach keine Figuren von größerer Bedeutung“, so die Schauspielerin.

    Ob Sarah Connors Rückkehr nicht nur für einen inhaltlichen, sondern auch würdigen Anschluss an die beiden „Terminator“-Filme von James Cameron sorgen wird, sehen wir ab 24. Oktober 2019, wenn „Terminator: Dark Fate“ in den deutschen Kinos anläuft.

    Mehr Action als je zuvor: FILMSTARTS am Set von "Terminator 6: Dark Fate"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Ortrun
      Wenn das Story-Leak tatsächlich schon länger in der Welt ist als das Bild, fürchte ich, dass da was dran ist.
    • Sentenza93
      UPDATE: Auf der Comic Con wurde gerade das mit dem Namem Carl bestätigt. Also wird der Rest wohl auch stimmen bzw. zumindest in die Richtung gehen. 😅
    • Matthias@VorfreudeaufFilm
      Da kann ich Dir nur zustimmen!
    • greekfreak
      Ich werde die Drinks und das Popcorn bereitstellen. ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Wir sprechen uns 2021. 😉
    • lex s
      Die jüngste Aussage von Miller stützt jedenfalls eine Fan-Theorie, die seit einiger Zeit im Netz kursiert – und durchaus Sinn machen würde. Nicht zuletzt aufgrund seines ergraut-bärtigen Looks im Film gehen viele davon aus, dass es sich dabei eben nicht um den T-800 handelt, sondern um jenen Menschen, der einst als Vorlage für die Killermaschine diente. Wann soll denn der alte Mann von 2019, für den T-800, Model gestanden haben? In den 80ern, als er noch frisch war bestimmt nicht. Hat Skygion (Skynet aka Legion) sich vor dem Bau, alte Fotos von kräftigen Menschen angesehen und entschieden, hey der da sieht super aus für unseren T-800 Präser!?
    • FilmFan
      Bin auf die ersten Reaktionen gespannt wenn der Film startet. Kinobesuch ist aber nicht geplant. Wenn er gute Kritiken bekommt dann auf Disc. Wenn nicht, dann frühestens zur Free-TV Premiere.
    • greekfreak
      In 2 Jahren spätenstens,rebooten sie das ganze nochmal und Arnie ist wahrscheinlich wieder an Bord.Und wir werden hier alle wieder sitzen und das ganze kommentieren,jede Wette.
    • greekfreak
      Mr.H Reviews hat inzwischen ein neues Update Video rausgebracht,die haben bei der SDCC einige Szenen gezeigt und darunter eine Szene die den Leak um Arnie(das er den Carl T-800 spielt etc. ) bestätigt inkl. das er Sarah darum bittet ihn zu teminieren,wegen John..
    • EvilCyano
      OMG ich hatte schon nach dem Trailer die Befürchtung das die aus Genesys nichts gelernt haben aber wenn das wahr ist was du schreibst und das CGI auch so grottig bleibt dann wird es wieder damit enden das so ziemlich alle Enttäuscht sein werden
    • Jimmy Conway
      Was die ersten beiden Terminator Filme so toll macht:1) eine SIMPLE und STRINGENTE Story2) einen erbarmungslosen Jäger, der sich durch absolut nichts aufhalten lässt3) bahnbrechende Action, ohne im Overkill zu münden4) SPANNUNG, erzeugt unter anderem durch Punkte 1 & 25) CHARAKTERE...egal ob Arnies Terminator, Hamiltons Sarah Connor, die eine Entwicklung durchmachte oder auch Michael Biehns Kyle Reese6) einen passenden SoundtrackSO...und all das hat man verlernt, stattdessen wird storytechnisch hanebüchener Quatsch und CGI Overkill aufgetischt. Mit bösen Terminatoren, die absolut nichts von der Bedrohung Arnies (Teil 1) und Robert Patricks (Teil 2) ausstrahlen.Da lobe ich mir noch den ebenfalls recht simplen dritten Terminatorfilm.Und hätte man bei Salvation den unnötigen Marcus Charakter weggelassen und keine Transformers Roboter aufgetischt, wäre auch mehr drin gewesen.
    • The_Lavender_Town_Killer
      Ja das macht total Sinn. Mein Commodore 64 hat mittlerweile auch eine Identität und Gefühle - weil er genau zu diesem Zweck konzipiert wurde, sich stets weiterzuentwickeln und sich den Menschen anzupassen. Wir sind sogar schon soweit, dass wir uns gegenseitig dutzen. Ich nenne ihn Gustav, und dieses Jahr fahren wir vielleicht gemeinsam in der Urlaub.Und was die Erklärung von Miller angeht: Wem will er das verkaufen? Dem chinesischen Reissack, dem Strohballen, den zwei Grillen und dem heulendem Wolf die als die Einzigen zur Premiere erscheinen werden?
    • greekfreak
      UPDATE: Mr.H Reviews,das ist ein britischer youtuber,der sich auf Sci-Fi/Horror/Fantasy/Action/Comic-Zeug spezialisiert, hatte diese Leaks schon vor Wochen berichtet.Heute,hat er ein Update dazu rausgebracht,danach soll ein Studio-Insider,der anonym bleiben will,diese Leaks bestätigt haben.Vor allem das John Connor gleich zu Beginn gekillt wird ist,soll wahr sein. In seinem Video hat er u.A. einen geleakten Ton-Mitschnitt veröffentlicht.Mr.H ist normalerweise ein sehr gut informierter Typ,er hatte schon über die GoT Leaks berichtet und im letzten Jahr über das ganze Chaos bei The Predator.(er hat u.A. die erste Drehbuchfassung die vom Studio abgelehnt wurde,ausführlich besprochen,komplett mit Links zum Script und allem) und er gräbt regelmässig Scripts und Konzepte aus,die nie realisiert wurden wie z.B. das Script-Konzept für einen neuen Hellraiser Film,das abgelehnt wurde.(komplett mit Storyboard und Concept-Designs und allem).Machen wir´s kurz,der Kollege ist niemand der irgendwelchen Quatsch rausposaunt für Klickzahlen,sondern meistens sehr gute Quellen hat.
    • greekfreak
      Wahrscheinlich.
    • Ortrun
      Wenn das Story-Leak tatsächlich schon länger in der Welt ist als das Bild, fürchte ich, dass da was dran ist.
    • Sentenza93
      Carl? Ernsthaft? Carl?! Motherf*ckin' Carl?!?!?!?!Heißt das, ich habe mit meiner Vermutung unten recht? 5 Minuten und dann tot?
    • Defence
      Das klingt übel, aber so richtig übel.Nachdem sich die von Dir angesprochenen GoT Leaks nahezu 1 zu 1 bestätigten, habe ich nicht mal die Hoffnung, das dieser Leak hier nicht echt bzw wahr ist.Naja, Geld fürs Kino gespart - Think positive, wie Deliah schon mal an anderer Stelle schrieb, auch wenn es verdammt schwer ist...^^
    • greekfreak
      Ich befürchte sogar,das die Story noch viel besch**ssener sein wird als dieser Leak,das traue ich denen zu.
    • WhiteNightFalcon
      Carl ist nicht von der Hand zu weisen. Lies mal, was auf der Seitentür des Vans steht, vor dem Arnie das Gewehr abfeuert. 😉
    • greekfreak
      Es gibt tatsächlich einen Leak zu der Story,die seit Wochen im Netz rumgeistert und was da beschrieben wird klingt einfach nur hirnverbrannt.SPOILER ZU UNBESTÄTIGTEN STORY-LEAKDer Film beginnt nach dem Ende von T2,Sarah und John Connor fahren gen Mexiko,machen bei einer Bar/Cantina halt,wo John von einem neuen T-800 Model gekillt wird.Sarah taucht darauf unter,bis sie einige Jahre später, mysteriöse SMS bekommt,wo man sie warnt,das anstatt Skynet ein anderes K.I. Programm namens Legion den Judgement Day mit Verspätung auslösen wird.Die Menschen werden von einem neuen Anführer in den Krieg geführt,das dieses Latina-Mädel aus dem Trailer ist.Legion schickt fleissig Terminatoren zurück um die zukünftigen Gefolgsleute von ihr zu killen und Sarah erhält deren Standorte und versucht sie zu beschützen.Sie wird im Laufe der Jahre zu einer Terminator-Jägerin.Im Laufe des Films gibt´s einen Twist,das der mysteriöse Informant der Sarah mit Infos versorgt,der T-800 ist,der John gekillt hat.Er ist nach dem erfüllen seiner Mission in userer Zeit gestrandet,sein K.I. Programm hat sowas wie eine Art Gewissen entwickelt,er hat Schuldgefühle weil er John gekillt hat und hilft deshalb Sarah.Er hat sich auch einen Namen zugelegt,Carl und ist sichtlich gealtert.(deshalb Arnie mit grauen Bart) Er schlägt Sarah vor,das sie ihn terminieren darf,wenn das ganze überstanden ist und sie willigt ein.Paar Minuten später taucht der neue Über-Terminator auf,es kommt zur obligatorischen Actionszene und Carl opfert sich um das Trio zu retten,nicht vorher Sarah einen Haufen wertvoller Infos zu geben.Wie gesagt,das ist ein inoffizieller,unbestätigter Leak,könnte auch komplett Quatsch sein,ABER das dachten wir auch beim GoT Leak für Staffel 8 und der war ziemlich korrekt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top