Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    In "Star Wars 9" werden Finn und Poe kein Paar – und Oscar Isaac findet das schade!
    Von Tobias Mayer — 04.12.2019 um 19:30
    facebook Tweet

    Spätestens als es uns John Boyega im Interview zu „Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers“ bestätigte, war klar: Aus der von Fans gewünschten Romanze zwischen Ex-Sturmtruppler Finn und Pilot Poe wird nix. Oscar Isaac bedauert das.

    The Walt Disney Company

    Finn (John Boyega) und Poe Dameron (Oscar Isaac) haben eine Bombenchemie zusammen – das ist seit ihrer ersten gemeinsamen Szene in „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ klar, wo sie gemeinsam von einem Schiff der Ersten Ordnung abhauen und auf Jakku bruchlanden. Viele Fans haben sich anschließend gewünscht, dass die beiden mehr sein dürfen als gute Freunde – doch homosexuelle Beziehungen zwischen Hauptfiguren sind im gegenwärtigen Blockbusterkino nach wie vor größtenteils ein Tabu.

    „Star Wars“ ist keine Ausnahme. Bereits in „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ bleiben Finn und Poe nur (sehr gute) Kumpels und für „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkersbestätigte uns John Boyega im Interview, dass sich dieser Beziehungsstatus der Helden nicht ändern wird. 

    Im Interview mit Variety sagt Kollege Oscar Isaac nun, wie schade er es findet, dass Finn und Poe kein Paar werden:

    „Persönlich hatte ich irgendwie gehofft, dass die Beziehung in den anderen Filmen weitergetrieben worden wäre, aber ich habe darüber keine Kontrolle. Es schien, als wäre das eine natürliche Entwicklung gewesen, aber leider haben Leute dieser Tage zu viel Angst vor … ich weiß nicht wovor.“ Die Ambiguität der Figuren würde mehr Leuten erlauben, sich in Finn und Poe wiederzufinden, „aber wenn sie ein Paar geworden wären, hätte das Spaß gemacht.“

    Und das sagt J.J. Abrams

    Auch „Star Wars 7“- und „Star Wars 9“-Regisseur J.J. Abrams äußerte sich gegenüber Variety zum Thema: „Diese Beziehung ist für mich viel tiefer als eine romantische. Die beiden haben ein tiefes Band, nicht nur wegen der Umstände ihres Treffens, sondern auch wegen ihres Willens, so intim zu sein, so angsterfüllt, so unsicher, und dennoch so mutig.“

    Dennoch wolle Abrams, dass sich auch nicht-heterosexuelle Menschen in „Star Wars 9“ wiederfinden. Ob diese Aussage bedeutet, dass es im neuen Film eine entsprechende Figur zu sehen gibt, lässt er aber offen. Kinostart ist am 18. Dezember 2019.

    Übrigens: Das erste schwule Paar im „Star Wars“-Kanon besteht aus Orka und Flix. Wahrscheinlich habt ihr keine Ahnung, wer die beiden sind – und das Problem dahinter brachte der Kollege Björn Becher in seinem Meinungstext aus dem Oktober 2019 auf den Punkt:

    Das erste schwule Paar bei "Star Wars": Mal wieder nur ein Babyschritt von Disney

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top