Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    ProSieben zeigt heute Abend doch nicht "Non-Stop" mit Liam Neeson – und das ist gut so!
    Von Markus Trutt — 27.03.2020 um 15:48
    facebook Tweet

    Wegen der anhaltenden Corona-Krise kommt es derzeit immer wieder zu Änderungen im TV-Programm. An diesem Freitag erwischt es nun auch den ProSieben-Blockbuster „Non-Stop“, der dem großen „ProSieben Wohnzimmer-Festival“ weicht.

    StudioCanal / ProSieben

    Der ProSieben-Blockbuster am Freitagabend ist eigentlich eine recht feste Institution. Doch in einer Zeit, in der das TV-Programm als Reaktion auf die derzeitige Corona-Pandemie in ständiger Bewegung ist, sollte man sich auf solche Termine nicht mehr allzu sehr verlassen.

    Aktuell werden nicht nur besondere Info-Formate zur aktuellen Lage ins Programm der Sender gestreut oder Filme verschoben, weil sie thematisch etwas problematisch sind (wie etwa zuletzt die Dan-Brown-Verfilmung „Inferno“ bei RTL, in der es der positiv auf Corona getestete Tom Hanks mit einem tödlichen Virus zu tun bekommt), sondern auch ganz neue Formate spontan aus dem Boden gestampft, die das aktuelle Geschehen irgendwie reflektieren.

    Ein solches ist nun auch „Das große ProSieben Wohnzimmer-Festival“, das am heutigen 27. März 2020 um 20.15 Uhr statt des ursprünglich geplanten Action-Thrillers „Non-Stop“ bei ProSieben läuft.

    Klare Botschaft: Bleibt zu Hause!

    Anders als neulich bei „Inferno“ wird auf „Non-Stop“ nun aber nicht verzichtet, weil der Film irgendwie inhaltlich auf gerade sensiblen Pfaden wandelt, sondern weil ProSieben eine klare Botschaft zur gegenwärtigen Krise wichtiger ist, die auch wir absolut unterstützen! Deswegen finden wir die kurzfristige Programmänderung gut – auch wenn „Non-Stop“ mit seinen drei Sternen in der FILMSTARTS-Kritik kein schlechter Film ist.

    Natürlich würde man in der Regel auch den Freitagsfilm von zu Hause aus schauen, mit dem von Steven Gätjen und Joko Winterscheidt moderierten „Wohnzimmer-Festival“ unterstreicht der Sender mit jeder Menge prominenter Unterstützung die Bedeutung des Zuhausebleibens für die Eindämmung des Corona-Virus aber noch einmal gesondert. Allerlei kurzfristig zusammengetrommelte Künstler wie Dua Lipa, Mando Diao, Scooter und Lena Meyer-Landrut geben dafür live ein Ständchen aus den eigenen vier Wänden zum Besten.

    Kostenpflichtigen Streaming-Service gibt es jetzt für 3 Monate umsonst – dank ProSieben!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top