Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Walking Dead": Darum ist ein Negan-Spin-off jetzt noch wahrscheinlicher geworden
    Von Markus Trutt — 19.06.2020 um 11:40
    facebook Tweet

    Schon lange wird über einen weiteren „Walking Dead“-Ableger diskutiert, der sich um den charmanten (Ex-)Fiesling Negan (Jeffrey Dean Morgan) dreht. Dank eines neuen Comic-Spin-offs dürften die Chancen dafür nun noch besser geworden sein.

    Jace Downs / AMC

    Vor ziemlich genau einem Jahr haben die „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman und Charlie Adlard ihre beliebte Comic-Reihe mit der 193. Ausgabe überraschend beendet. Doch ganz scheinen sie mit ihrer Zombie-Welt noch nicht abgeschlossen zu haben – und das ganz abgesehen davon, dass für die Serien-Adaption der Comics noch lange kein Ende in Sicht ist.

    Wie Kirkman und sein Verlag Skybound nun nämlich angekündigt haben, wird schon in Kürze ein neuer Spin-off-Comic über Fanliebling Negan erscheinen, der den Titel „Negan Lives!“ trägt – und sich auch wunderbar für eine Adaption eignen würde.

    Noch mehr Negan-Stoff für ein Spin-off

    Negan mauserte sich seit seinem ersten „Walking Dead“-Auftritt als skrupelloser Anführer der Saviors zweifellos zu einer der beliebtesten „Walking Dead“-Figuren. Kein Wunder also, dass der im Laufe der Handlung zu einer Art Antiheld gewordene Baseballschläger-Schwinger mit „Negan Lives!“ nun schon seinen zweiten eigenen Comic-Ableger bekommt.

    Bereits von 2016 bis 2017 erschien mit „Here’s Negan“ eine Vorgeschichte über die Vergangenheit des abgebrühten Plappermauls, die uns in der Fernsehserie bislang weitestgehend verwehrt blieb. Seitdem wird bereits fleißig darüber diskutiert, dass Negan auf Grundlage dieser Erzählung seine eigenen Spin-off-Filme bekommen könnte (ähnlich wie demnächst Rick Grimes). Dank des einnehmenden Spiels von Darsteller Jeffrey Dean Morgan ist der TV-Negan bei Fans schließlich mindestens genauso beliebt wie sein Comic-Pendant.

    Jeffrey Dean Morgan will unbedingt einen Negan-Film

    Morgan selbst hat bereits großes Interesse an einem eigenen Ableger bekundet und schon 2019 verraten, dass eine Umsetzung tatsächlich auch diskutiert wird, gab jedoch auch zu verstehen, dass es für ihn irgendwann problematisch werden könnte, einen jungen Negan zu spielen. Offiziell beschlossen wurden entsprechende Pläne auch noch nicht, womöglich gerade aus der Angst heraus, dass man bei einer Adaption vielleicht wirklich zu weiten Teilen auf das Zugpferd Morgan verzichten müsste.

    Eine Kombination beider Comic-Ableger könnte Morgan aber in jedem Fall einen größeren Raum bieten, selbst wenn für einen jüngeren Negan ein anderer Darsteller gecastet werden sollte. Ein entsprechendes Spin-off zur „Walking Dead“-TV-Serie ist somit nun wohl noch ein Stückchen wahrscheinlicher.

    "Walking Dead"-Nebengeschichte und/oder -Prequel?

    Achtung, mögliche Spoiler zu „The Walking Dead“!

    Während „Here’s Negan“ ein Prequel ist, in dem wir erfahren, wie sein Leben vor der Zombie-Apokalypse aussah, wie er seine Frau verlor und wie er schließlich zum gefürchteten Anführer der Saviors wurde, handelt es sich bei „Negan Lives!“ nämlich um eine Nebengeschichte zu „The Walking Dead“, die wohl parallel zu den letzten Ausgaben der Hauptreihe spielt, in denen Negan nicht mehr vorkommt (auch wenn wir ganz am Ende zumindest erfahren, dass er noch am Leben ist).

    In der Comic-Vorlage wurde er nach einer emotionalen Konfrontation mit Maggie, deren Mann Glenn er Jahre zuvor auf bestialische Weise ermordete, nämlich aus der Geschichte geschrieben. „Negan Lives!“ wird nun wohl die Lücke im Leben des passionierten Lederjackenträgers zwischen diesem Abschied und dem Ende der „Walking Dead“-Handlung füllen. Dass er die ganze Zeit nur in abgeschiedener Isolation gelebt hat, ist bei Negan ohnehin unwahrscheinlich.

    Eine Adaption dieser Geschichte könnte nahtlos an die Handlung der Serie anknüpfen – falls es in dieser denn ebenfalls zu einem Negan-Abschied kommt (in vielen Punkten weicht die Serie nämlich auch von den Comics ab). Und es wäre sehr gut vorstellbar, dass man das Ganze dann direkt mit der „Here’s Negan“-Vorgeschichte verbindet. Das könnte dann entweder in Form von Filmen oder aber sogar als eigene (eventuell auf wenige Staffeln limitierte) Serie geschehen, genug Stoff gäbe es mit gleich zwei Comic-Ablegern dann definitiv.

    Wir sind uns jedenfalls ziemlich sicher: Ein Negan-Spin-off mit Jeffrey Dean Morgan wird in der einen oder anderen Form kommen, schließlich würde ein solches auch gut zu den Plänen der „Walking Dead“-Macher passen, das Zombie-Universum noch weiter auszubauen.

    So geht es mit "The Walking Dead" weiter

    Obwohl „The Walking Dead“ längst nicht mehr die Traumquoten von früher einfährt, ist die Serie für den Sender AMC immer noch ein großer Erfolg. Dass sie eine elfte Staffel bekommt, ist daher schon lange beschlossene Sache. Und auch das erste Spin-off „Fear The Walking Dead“ geht demnächst in eine neue Season.

    Aber damit nicht genug: Neben der erwähnten Rick-Grimes-Film-Trilogie startet 2020 auch noch der auf zwei Staffeln ausgelegte neue Ableger „The Walking Dead: World Beyond“. Als nächstes steht im Sommer aber erst einmal noch das wegen der Corona-Pandemie verzögerte Finale der zehnten „Walking Dead“-Staffel an.

    Der Comic „Negan Lives #1“ erscheint derweil schon am 1. Juli 2020 – und das ausschließlich in Comicbuchläden, da Kirkman und Adlard damit vor allem auch die von der Corona-Pandemie gebeutelten Geschäfte unterstützen wollen, denen 100 Prozent des Erlöses zukommen sollen. Ob dann auch schon Comicläden in Deutschland die Ausgabe anbieten, ist noch unklar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Rockatansky
      Ich denke man darf gespannt sein, wieviel von dem geplanten TWD Zeug es dann tatsächlich in Produktion gehen. Auch wenn die Quoten nach wie vor solide zu sein scheinen, hört man doch immer häufiger, dass so manchem Zuschauer die Serie langsam auf den Sender geht. So geht es mir übrigens auch. Kenne kaum noch wen aus meinem Bekanntenkreis der das noch (mit Begeisterung) guckt...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top