Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher Trailer zu "Die Besessenen": Dieser Horrorfilm empört seine Zuschauer
    Von Tobias Mayer — 31.07.2020 um 20:00
    facebook Tweet

    Eine Nanny passt auf zwei Kinder auf, die in einem Anwesen leben und sich bald als verstörend entpuppen. Das Publikum empörte sich dabei über das Ende von „Die Besessenen“, das aber natürlich weder in unserem Artikel noch im Trailer verraten wird:

    Die Besessenen“ ist die neueste von zahlreichen Adaptionen der Schauernovelle „The Turn Of The Screw“ (1898), die auch als Vorlage für die kommende zweite Staffel der Netflix-Horrorserie „Spuk in Hill House“ dient.

    Im Film übernimmt Kate Mandell (Mackenzie Davis, „Blade Runner 2049“) in den Neunzigern die Stelle der Hauslehrerin in einem Herrschaftsanwesen. Kate passt auf die siebenjährige Flora Fairchild (Brooklynn Prince) auf – und auf deren Bruder Miles (Finn Wolfhard, „Stranger Things“), der gerade von der Schule geflogen ist und mit dem etwas ganz und gar nicht zu stimmen scheint.

    Wirrer Horror

    Apropos „nicht stimmen“: Leider stimmt in „Die Besessenen“ so einiges nicht, trotz toller Ausstattung und starker Leistungen von Mackenzie Davis und Brooklynn Prince („The Florida Project“): Der Film ist leider zu wirr erzählt und hat ein völlig unbefriedigendes Ende, wegen dem manche Zuschauer den Machern unterstellen, ihre Geschichte einfach nicht fertiggestellt zu haben.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Die Besessenen“

    Das Ende war offenbar auch der Hauptgrund, warum viele US-Zuschauer den Film so mies bewerteten: Bei der Zuschauerbefragung am Startwochenende bekam „Die Besessenen“ einen F-Cinemascore. Schlechter geht’s nicht, im Deutschen entspricht das der Schulnote 6.

    Wenn ihr euch selbst ein Urteil bilden wollt (und das sollte man im Zweifelsfall immer, auch weil es erst wirklich Spaß macht, über Filme zu sprechen, wenn man sich über unterschiedliche Perspektiven auf den jeweiligen Film austauschen kann):

    „Die Besessenen“, der eigentlich am 16. April ins Kino kommen sollte, erscheint am 3. September 2020 als DVD und Blu-ray*.

    Hier seht ihr den Trailer in der englischen Version:

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Weiß nicht was es da zu empören gibt. Ein eher harmloses Gruselfilmchen das man sich einmal anguckt (Mackenzie wegen) und wieder vergisst. Wie so viele harmlose Filmchen zuvor auch.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top