Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Für Fans von "The Boys": Der Trailer zu "Apple-Man" ist reinster Superhelden-Irrsinn
    Von Daniel Fabian — 22.10.2020 um 21:00
    facebook Tweet

    Ihr habt genug vom Superhelden-Einheitsbrei? „The Boys“ ist für euch eine willkommene, abgedrehte Abwechslung? Dann dürfte der Trailer zu „Apple-Man“ ganz nach eurem Geschmack sein! Bleibt nur zu hoffen, dass daraus noch ein ganzer Film wird.

    Jahr für Jahr erwarten uns – wenn nicht gerade eine Pandemie die Kinobranche (und den Rest der Welt) durchrüttelt – jede Menge Comic-Verfilmungen von Marvel, DC und Co. im Kino. Doch selbst so mancher Fan der ersten Stunde dürfte mittlerweile Ermüdungserscheinungen zeigen. Es braucht frischen Wind!

    Genau das bietet Amazon seit 2019 mit „The Boys“ – denn hier bekommt man alles, was in massentauglichen Kino-Blockbustern nicht geboten wird: Exzessive Blutgelage, Humor unter der Gürtellinie und völlig irre Ideen (man denke an die Wal-Szene in Staffel 2).

    ›› The Boys bei Amazon Prime Video*

    Wenn die verrückten Abenteuer von Billy Butcher (Karl Urban) ganz nach eurem Geschmack sind, dürftet ihr wohl auch mit dem nicht weniger wahnwitzigen Trailer zu „Apple-Man“ euren Spaß haben – auch wenn hinter der Indie-Produktion kein Milliarden-Unternehmen wie Amazon steht.

    Das steckt hinter "Apple-Man"

    Der Mann hinter „Apple-Man“ ist der Ukrainer Vasyl Moskalenko, der nach jahrelanger Arbeit in der Fernsehbranche endlich eine Geschichte erzählen wollte, die sich so gar nicht in ein übliches TV-Schema pressen lässt. Wie der Filmemacher auf YouTube selbst sagt, hat er all seine Ersparnisse (und natürlich seine Kreativität) gesammelt, um die Szenen, die ihr im obigen Trailer seht, drehen zu können.

    Genau genommen handelt es sich dabei sogar schon um den zweiten Trailer zum Film, der vor allem die Kickstarter-Kampagne von „Apple-Man“ ins Rollen bringen soll. Denn nur so kann aus dem ebenso verrückten (Hunde auf fliegenden Untertassen, die Laser aus den Augen feuern) und liebevollen (Fast-Food-Menschen = böse, Obst- und Gemüse-Menschen = gut) Konzept auch wirklich ein Film werden.

    Ihr könnt das Projekt online unterstützen und bekommt je nach Höhe eures Beitrags – zwischen 5 und 8.500 Euro – exklusive Gimmicks zu „Apple-Man“. Vor allem aber leistet ihr damit natürlich euren Beitrag zur Verwirklichung eines irrwitzigen Superhelden-Abenteuers.

    Erstes Ziel sind 100.000 Euro, um einen 20-minütigen Film umsetzen zu können. Sollten 400.000 Euro erreicht werden, wird sogar ein abendfüllender Spielfilm draus!

    Darum geht’s in "Apple-Man"

    „Apple-Man“ ist Moskalenkos ganz persönliche Hommage an Superheldenfilme – mit einem ganz besonderen Dreh. Denn praktisch alle Figuren wurden nach Lebensmitteln benannt. Während Super-Carrot-Dog, Captain Cabbage und natürlich Apple-Man (der aus einem Gen-Experiment mit Menschen- und Apfel-DNA entstand) zu den Guten gehören, bekommen sie es unter anderem mit dem God of Donuts und dem Cognac Demon zu tun.

    Doch jetzt stellen sich ihnen die schlimmsten aller Bösewichte in den Weg: Doctor Burgerman und dessen Frau Cola Woman! Die sind nämlich gerade dabei, mit dem Cheeseburger of Destiny die ultimative Waffe zu erschaffen, die das gesamte Universum auslöschen könnte…

    Verrücktes Highlight um eine serienmordende Lederjacke: "Monsieur Killerstyle"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top