Mein FILMSTARTS
Thomas Heinze
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Thomas Heinze
  •  Schatz, nimm du sie!

    Schatz, nimm du sie!

    16. Februar 2017 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Sven Unterwaldt
    Mit Carolin Kebekus, Axel Stein, Jasmin Schwiers
    Nach Jahren der glücklichen Ehe wollen sich Toni (Carolin Kebekus) und Marc (Maxim Mehmet) scheiden lassen, weil die ganz große Leidenschaft erloschen zu sein scheint. Aber immerhin soll es zu einer einvernehmlichen Trennung kommen, denn schließlich ist man ja erwachsen...
    VoD DVD
  •  Vier gegen die Bank

    Vier gegen die Bank

    25. Dezember 2016 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Krimi
    Von Wolfgang Petersen
    Mit Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael Bully Herbig
    Peter (Jan Josef Liefers) ist ein Schauspieler, der noch vom Ruhm längst vergangener Tage zehrt, aber sein Kontostand nähert sich langsam dem Tiefststand. Gemeinsam mit Freunden schmiedet er einen Plan, auf Kosten einer Bank reich zu werden…
    VoD DVD
  •  Quellen des Lebens

    Quellen des Lebens

    14. Februar 2013 / 2 Std. 54 Min. / Drama
    Von Oskar Roehler
    Mit Jürgen Vogel, Moritz Bleibtreu, Lavinia Wilson
    Wir schreiben das Jahr 1949. Der Zweite Weltkrieg ist beendet und die Soldaten kehren heim. So auch Erich Freytag (Jürgen Vogel), der sein Land nicht mehr wiedererkennt, denn die sehr junge Bundesrepublik schert sich nicht um ihre ehemaligen Kriegshelden. Erich wird mit seiner neugegründeten Gartenzwergfabrik Teil des Wirtschaftswunders. Doch die Idylle hält nicht lange, denn seine Frau hat eine Affäre mit der Nachbarin und sein Sohn Klaus teilt auch nicht die Interessen des Vaters. Einige Jahre später ist Klaus (Moritz Bleibtreu) Dichter und verliebt sich in Gisela Ellers (Lavinia Wilson). Nach einer stürmischen Liebesnacht ist Gisela schwanger und Klaus ist endlich wieder Teil einer intakten Familie. Doch auch dieser Friede ist nicht von langer Dauer, denn Gisela feiert große Erfolge als Autorin und kümmert sich fortan nicht mehr um ihren gemeinsamen kleinen Sohn Robert Freytag. Einige Jahre später trifft Robert (Leonard Scheicher) das Nachbarsmädchen Laura Werner (Lisa Smit) wieder. Es ist die Zeit der freien Liebe und Robert hat nur Augen für Laura. Doch wird diese Liebe halten?
  •  Der Minister

    Der Minister

    13. März 2013 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Uwe Janson
    Mit Kai Schumann, Alexandra Neldel, Katharina Thalbach
    Franz Ferdinand von und zu Donnersberg (Kai Schumann) ist charismatisch, wohlerzogen, gutaussehend, recht faul, aber dafür adlig. Sein Sandkastenfreund Max Drexel (Johann von Bülow) ist das genaue Gegenteil, aber aus einfachen Verhältnissen. Franz sieht seine Zukunft in der Politik, nicht zuletzt, um sich vor seinem strengen Vater Rochus von Donnersberg (Walter Sittler) zu beweisen. Max nimmt die Position hinter den Kulissen ein und so geht der Weg für den jungen Adeligen kontinuierlich nach oben bis er an der Tür zum Kabinett der Kanzlerin klopft. Bundeskanzlerin Murkel (Katharina Thalbach) steht dem schnellen Aufsteiger, der mit seiner Gattin Viktoria (Alexandra Neldel) längst zum Liebling der Boulevardpresse geworden ist, eher skeptisch gegenüber. Franz erkennt, dass schnell ein Doktortitel her muss, um sein Ansehen bei der Kanzlerin zu stärken. Die Doktorarbeit schreibt natürlich sein Freund Max. Kaum promoviert wird Franz mit dem Wirtschaftsministerium betraut. Die erste Dienstreise nach New York zur Rettung von Forpel wird dank Jan Breitmann (Thomas Heinze), Chefredakteur des Blitz Kuriers, medienwirksam inszeniert. Franz entwickelt sich zum Mega-Star unter den Ministern. Max hingegen hat mit immer mehr Problemen zu kämpfen: Seine Frau Lisa (Stefanie Stappenbeck) hat die Nase voll von ihm und auch sein Schattendasein macht im zu schaffen. So fasst er den Entschluss auszupacken und die Karriere des Politik-Superstars Franz rasch zu beenden.
  •  Ohne Gnade

    Ohne Gnade

    2. Mai 2013 / 1 Std. 35 Min. / Komödie
    Von Birgit Stein
    Mit Catrin Striebeck, Sina Tkotsch, Sylta Fee Wegmann
    Biene (Sylta Fee Wegmann), ihre Mutter Hilde (Catrin Striebeck) und ihre Schwester Püppi (Sina Tkotsch) leben ein chaotisches Leben ohne Geld und Wohnung. Die Übeltäter sind natürlich die Männer, mit denen sie - jede auf ihre eigene Art - schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aus der Verzweiflung heraus fängt das Trio an, die Männer auszunutzen und abzuzocken. Und das geht ganz einfach: Mit weiblichen Reizen zu spielen ist eine bewährte Methode, um dumme Männer ordentlich auszunehmen. Das bleibt aber nicht ohne Folgen, denn Alfons (Rolf Zacher) und Latten-Harry (Thomas Heinze), zwei Opfer der gnadenlosen Frauengang, blasen zum Gegenangriff und engagieren den Auftragskiller Tattoo-Adler (Jan Fedder). Das Chaos nimmt seinen Lauf und eine wilde Jagd durch die Schrebergärten des kleinen Ortes beginnt...
  •  Die Superbullen

    Die Superbullen

    6. Januar 2011 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von Gernot Roll
    Mit Hilmi Sözer, Tom Gerhardt, Götz Otto
    Tommie (Tom Gerhardt) und Mario (Hilmi Sözer) sind wieder auf der Pirsch. Doch diesmal nicht durch den Alkoholdunst von Köln Kalk („Voll normaal“) oder dem Ballermann-Club auf Mallorca („Ballermann 6“), sondern durch die deutsche Unterwelt. Für eine gewisse Zeit zumindest, denn die Polizei will ihre zwei mit Abstand dümmsten Mitarbeiter schleunigst loswerden. Als der Geißbock „Hennes“, das Maskottchen des 1. FC Köln, entführt wird, sehen sie die Chance auf Rehabilitation gekommen und eilen zur Rettung ihres Lieblingsclubs. Ihre Ermittlungen führen sie queerfeldein durch Deutschland, dann fällt der Groschen: „Hennes“ muss in München stecken – beim Erzrivalen vom FC Bayern, der es mit seinem unverschämten Kidnapping auf die Truppenmoral des Kölner Fußballs abgesehen hat...
  • Der Blender

    Der Blender

    6. Januar 2012 / 1 Std. 33 Min. / Komödie
    Von Tomas Erhart, Tom Gerhardt
    Mit Tom Gerhardt, Thomas Heinze, Ellenie Salvo González
    Theo (Tom Gerhardt) hält sich als Kleinganove mit Trickbetrügereien über Wasser. Sein Leben ist in Ordnung, bis er eines Tages versehentlich auf der Flucht vor der Polizei ein Auto klaut, dass ausgerechnet das Fluchtauto von Bankräubern ist. Nun wird Theo nicht nur wegen seiner Trickbetrügereien gesucht, sondern auch wegen des vermeintlichen Banküberfalls, den er mit dem geklauten Fluchtauto begangen haben soll. Ebenso haben es die eigentlichen Bankräuber (u.a. Axel Stein) des Wagens auf ihn abgesehen. Die vermissen nämlich plötzlich sehr viel Geld und vermuten es bei Theo. Als schließlich auch noch sein Bruder Wolfgang (Thomas Heinze) von der Polizei als verdächtiger Bankräuber festgenommen wird, muss Theo handeln. Seinen Ausweg aus der Misere sieht Theo in seinen Verkleidungskünsten: Zum Zwecke verdeckter Ermittlungen verwandelt er sich in einen blinden Bettler, eine schlagkräftige Polizistin, einen türkischen Elektriker, Sanitäter oder feurigen Kubaner, um seine Unschuld und die seines Bruders zu beweisen. Zu allem Überfluss verliebt er sich dabei in die attraktive Polizistin Anne (Ellenie Salvo Gonzáles) und das Chaos nimmt seinen Lauf …
  •  Neues vom Wixxer

    Neues vom Wixxer

    15. März 2007 / Komödie
    Von Cyrill Boss, Philipp Stennert
    Mit Oliver Kalkofe, Bastian Pastewka, Joachim Fuchsberger
    Sie dachten, dass sie es geschafft hätten, haben sich aber geirrt: Drei Jahre nachdem Chief Inspector Even Longer (Oliver Kalkofe) und Inspector Very Long (Bastian Pastewka) dem berüchtigten Schwerkriminellen Wixxer das Handwerk gelegt haben, taucht plötzlich in London ein neuer Wixxer auf! Auf einem Friedhof entdecken die beiden Ermittler von Scotland Yard zudem eine ominöse Todesliste, auf der sich unter anderem Inspector Very Long befindet. Der prominenteste Name auf der Liste ist jedoch der von Victoria Dickham (Christiane Paul), mit der Even Longer heimlich liiert ist. Er macht sich große Sorgen um seine Angebetete, muss sich jedoch mit einem weiteren Problem herumschlagen: Victorias gestrengen Vater Lord Dickham (Joachim Fuchsberger), Ex-Chef von Scotland Yard, will als potentieller Schwiegervater überzeugt werden...
    VoD
  •  Autobahnraser

    Autobahnraser

    19. Februar 2004 / 1 Std. 30 Min. / Action
    Von Michael Keusch
    Mit Alexandra Neldel, Luke Wilkins, Henriette Richter-Röhl
    Die letzte Bastion der Freiheit und deutscher Lebensfreude ist die Autobahn - der Asphalt ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Der zur Verkehrskontrolle degradierte Polizist Karl-Heinz Krause (Luke Wilkins) kommt einer Gruppe auf die Spur, die illegale Rennen auf der Autobahn veranstalten. Bei seinem Einsatz entwickelt Krause aber Sympathien für die Geschwindigkeitsfanatiker. Er legt den ursprünglichen Plan auf Eis, die Gruppe auffliegen zu lassen, zumal ohnehin ein viel größeres Problem drängt. In der Gegend sorgt eine Bande Autodiebe für großes Aufsehen. Immer wieder kann sie der Polizei entkommen, woran Krause nicht ganz unbeteiligt war. Weil er einen Einsatz vermasselt hat wurde er degradiert. Gemeinsam mit Alex (Franz Dinda), Bülent (Manuel Cortez), Claudi (Alexandra Neldel), Nicki (Henriette Richter-Röhl) und weiteren aus der Autorennszene macht sich Krause daran, den Autodieben das Handwerk zu legen.
  • Paradies - Die Leidenschaft des Paul Gauguin

    Paradies - Die Leidenschaft des Paul Gauguin

    2. Februar 2006 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Mario Andreacchio
    Mit Kiefer Sutherland, Nastassja Kinski, Alun Armstrong
    Paris, Frankreich, im Jahre 1880: Der erfolgreiche Aktienhändler Paul Gauguin (Kiefer Sutherland) hat neben seinem finanziell einträglichen Job eine große Leidenschaft – das Malen. Und als der von Gauguin hoch verehrte Künstler Camille Pissarro (Alun Armstrong) ihm ein großes künstlerisches Talent bescheinigt, beschließt der Börsenmakler auf der Stelle sein ganzes bisheriges Leben umzukrempeln und sich fortan nur noch der Malerei zu widmen. Diese Entscheidung trifft besonders seine Frau Mette (Nastassja Kinski) und die gemeinsamen vier Kinder sehr hart, bedeutet es doch für sie, ihren bequemen Lebensstil aufzugeben und in eine kleinere Wohnung in der Vorstadt zu ziehen. Als frisch gebackener Künstler, reist Gauguin auf der Suche nach Inspiration nach Tahiti und kreiert dort atemberaubende Werke – die jedoch von der Kunstwelt verschmäht werden. Nur seine Frau und Pissarro halten noch zu dem gescheiterten Künstler, dem sich die Frage aufdrängt, welchen Preis er bereit ist zu zahlen, um seinen Traum zu leben…
  •  Homo Faber

    Homo Faber

    21. März 1991 / 1 Std. 57 Min. / Drama
    Von Volker Schlöndorff
    Mit Sam Shepard, Julie Delpy, Barbara Sukowa
    In den 50er Jahren reist der 50-Jährige UNECO-Ingenieur Walter Faber (Sam Shephard) beruflich rund um den Globus. Ein beinahe verpasster Flug von New York nach Mexiko setzt eine Kette von Zufällen in Bewegung, die Fabers Welt gehörig ins Wanken bringen: Das Flugzeug, das Faber erst in letzter Sekunde vor dem Abflug besteigt, muss in der mexikanischen Wüste notlanden. Unter den gestrandeten Passagieren ist auch Herbert Hencke (Dieter Krichlechner), der wie sich herausstellt der Bruder von Fabers Jugendfreund Joachim (August Zirner) ist. Vor dem Krieg studierten Faber und Joachim gemeinsam in Zürich, verloren sich dann aber aus den Augen. Das hatte vor allem mit Fabers großer Liebe Hannah (Barbara Sukowa) zu tun, die später Joachim heiratete. Faber beschließt, mit Herbert nach Südamerika zu reisen, wo sie Joachim treffen wollen. Doch der hat sich kurz vor ihrem Eintreffen das Leben genommen. Zurück in New York hält Faber die Gegenwart seiner Geliebten Ivy (Deborra Lee-Furness) nicht länger aus. Er verlässt sie und tritt eine spontane Schiffsreise nach Frankreich an. An Bord lernt er die junge und lebensfrohe Sabeth (Julie Delpy) kennen. Ihre frische Art und die Erinnerungen an Hannah, die sie in ihm hervorruft, lässt Fabers harte Schale bröckeln. Ihr gemeinsamer Trip durch Europa wird für Faber jedoch zu einer Reise in die Vergangenheit, die schmerzhafter ist, als er es sich hätte ausmalen können.
  • Allein unter Frauen

    Allein unter Frauen

    7. November 1991 / Komödie
    Von Sönke Wortmann
    Mit Meret Becker, Thomas Heinze, Nina Petri
    Das Plakat in der Frauen-WG: "Der Mann ist sozial und sexuell ein Idiot" kann IHN doch nicht schocken. Locker läßt Tom beim Vorstellungsgespräch den Macho raushängen: "Wenn ich gewußt hätte, daß das hier ein Kaffeekränzchen ist, hätte ich Kuchen mitgebracht, hähähä." Die jungen Frauen finden den Auftritt überhaupt nicht witzig. Trotzdem nehmen sie den arbeits- und wohnungslosen Tom in ihr Haus auf. Nach dem Motto: "Wir haben schon viele Adler kommen sehen, die als Suppenhühner gegangen sind" wollen sie aus dem Chauvi-Schwein einen pflegeleichten Softie machen. Während Tom noch von einem flotten Vierer träumt, üben die drei Schönen den Totalangriff auf seine Macho-Allüren.
  • Blochin - Die Lebenden und die Toten

    Blochin - Die Lebenden und die Toten

    Seit 2015 / Drama, Krimi, Thriller
    Von Matthias Glasner
    Mit Jürgen Vogel, Thomas Heinze, Jördis Triebel
    Blochin (Jürgen Vogel) wurde einst für tot gehalten. Als 14-Jähriger ist er angeschossen worden und im Leichenschauhaus wieder aufgewacht. Mittlerweile arbeitet Blochin, der Mann ohne Vornamen, bei de...
  • Marie Brand

    Marie Brand

    Seit 2008 / 90min / Krimi
    Von Eva Wehrum, Nils-Morten Osburg, Alexander Adolph
    Mit Mariele Millowitsch, Hinnerk Schönemann, Thomas Heinze
    Nachdem ihr Vater im Einsatz getötet wurde, hat Marie Brand die Mordkommission verlassen und sich in Dezernat Einbruch/Diebstahl versetzen lassen. Doch als bei einem Einbruch jemand umkommt, ist sie p...
  • Tatort

    Tatort

    Seit 1970 / 90min / Krimi
    Von Samuel Fuller, Wolfgang Panzer, Eberhard Fechner
    Mit Eva Mattes, Claudia Michelsen, Renate Krößner
    Der deutsche Fernseh-Klassiker. Die beliebteste noch laufende Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Der Tatort! Eine Reihe von Krimi-Produktionen der einzelnen Rundfunkanstalten der ARD mit unterschie...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top