Mein FILMSTARTS
Jack Nicholson
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Jack Nicholson
  •  Room 237

    Room 237

    19. September 2013 / 1 Std. 47 Min. / Dokumentation, Horror
    Von Rodney Ascher
    Mit Bill Blakemore, Geoffrey Cocks, Juli Kearns
    Stanley Kubrick veröffentlichte 1980 seinen Horrorfilm "Shining", der das Publikum polarisierte. Manche hassten den Film und manche liebten ihn. Viele leidenschaftliche Fans vermuteten jedoch schon immer noch etwas anderes hinter Stanley Kubricks Werk: Sie sind der Meinung, dass der Film verschlüsselte Nachrichten beinhaltet, die Genozid, Regierungsverschwörungen und bestimmte historische Themen betreffen. Die Macher der Dokumentation "Room 237" gehen dieser Theorie auf den Grund. Durch Interviews mit Fans und Intellektuellen wollen sie herausfinden, was es bedeutet, ein Fan zu sein, was diese vermeintlichen tieferen Botschaften in Filmen für sie bedeuten und wie sie ihre Leben verändert haben. Insgesamt fünf verschiedene vermeintlichen Mysterien, die in der Handlung von "Shining" verborgen sein sollen, werden dabei näher beleuchtet.
  •  I'm Still Here

    I'm Still Here

    11. August 2011 / 1 Std. 48 Min. / Dokumentation, Drama
    Von Casey Affleck
    Mit Joaquin Phoenix, Antony Langdon, Casey Affleck
    Im Oktober 2008 überrascht Joaquin Phoenix die Öffentlichkeit mit der Ankündigung, seine Karriere als Schauspieler zu beenden. Er wollte von nun an Rapper sein. Seine öffentlichen Auftritte wurden von da an immer merkwürdiger. Phoenix war nur noch ungepflegt und mit Zauselbart zu sehen, interessierte sich wenig für sein Gegenüber und wirkte beständig geistesabwesend und/oder auf Drogen. Eine erste Bühnenshow als Rapper sowie ein legendärer Auftritt in der Talkshow von David Letterman ließen ihn zum Gespött von Hollywood werden, während sich andere ernsthaft um die Gesundheit von Phoenix sorgten. Immer mit der Kamera dabei war sein Schwager und Schauspielkollege Casey Affleck. „I’m still here“ ist das Ergebnis von dessen Beobachtungen, ein Blick hinter die Kulissen, der zeigt wie es wirklich war. Oder doch nicht?
  •  Roman Polanski: Wanted and Desired

    Roman Polanski: Wanted and Desired

    16. September 2010 / 1 Std. 39 Min. / Dokumentation, Gericht
    Von Marina Zenovich
    Mit Roman Polanski, Mia Farrow, Sharon Tate
    1977 wird Starregisseur Roman Polanski in Los Angeles verhaftet. Der Vorwurf: Vergewaltigung einer Minderjährigen unter Verwendung betäubender Mittel. Das Opfer: die damals 13-jährige Samantha Gailey (heute Geimer). Nach einem Aufsehen erregenden Verfahren verbringt Polanski zunächst 42 Tage zur psychiatrischen Untersuchung in Haft. Aus Furcht vor einer langen Gefängnisstrafe flieht er anschließend in einer Nacht- und Nebelaktion per Flugzeug nach Europa, um nie wieder in die USA zurückzukehren. Regisseurin Marina Zenovich dokumentiert die Verhaftung, die Ermittlungen, die mediale Berichterstattung und die spektakuläre Flucht. Sie zeigt Archivmaterial und lässt Beteiligte an dem Prozess, alte Wegbegleiter Polanskis und nicht zuletzt das Opfer zu Wort kommen. Die Filmemacherin deckt aber auch die Befangenheit des zuständigen Richters gegenüber dem Angeklagten auf. Zenovichs Film war einer der Auslöser, die zur Verhaftung Polanskis im September 2009 am Flughafen Zürich führten.
  •  Departed - Unter Feinden

    Departed - Unter Feinden

    7. Dezember 2006 / 2 Std. 30 Min. / Krimi, Drama
    Von Martin Scorsese
    Mit Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jack Nicholson
    Die Polizei von Boston kämpft gegen die Iren-Mafia unter Führung von Gangsterboss Costello (Jack Nicholson). In dessen Organisation wird Billy (Leonardo DiCaprio) eingeschleust, kurz nachdem er die Polizeiakademie absolviert hat. Es dauert nicht lange, da hat er das Vertrauen des Paten gewonnen. Colin (Matt Damon) ist Billys Gegenpart. Er wurde schon als Kind von Costello für die Mafia rekrutiert und arbeitet jetzt als Maulwurf bei der Polizei. Er schafft es in eine Luxuswohnung mit Aussicht auf die goldene Kuppel des Parlamentsgebäudes, bleibt seiner Vaterfigur aber immer verpflichtet und versorgt ihn mit Informationen über die Pläne seiner Feinde. Durch die Arbeit des jeweils anderen wird die Luft für die beiden Maulwürfe Billy und Colin nun langsam, aber stetig immer dünner...
  •  Die Wutprobe

    Die Wutprobe

    8. Mai 2003 / 1 Std. 41 Min. / Komödie
    Von Peter Segal
    Mit Adam Sandler, Jack Nicholson, Marisa Tomei
    Der außerordentlich friedliebende Dave Buznik (Adam Sandler) gerät an Bord eines Flugzeugs unfreiwillig in einen Streit mit dem Kabinenpersonal. Der Vorfall, an dem auch sein Sitznachbar maßgeblich beteiligt war, hat Folgen, denn Dave wird zu einer Deaggressionstheraphie verdonnert. Aber wie soll man lernen, seinen Ärger und seine Wut zu akzeptieren, um aufgestaute Aggressionen besser unter Kontrolle halten zu können, wenn der Therapeut (Jack Nicholson) total durchgeknallt ist? Denn Dave soll ausgerechnet von demjenigen behandelt werden, der in der Maschine neben ihm saß und einen wesentlich größeren Anteil an der Eskalation hatte. Der streitlustige Mitpassagier ist nämlich ausgebildeter Therapeut. Dave hat verständlicherweise nur geringes Vertrauen in die Fähigkeiten seines Arztes, dessen undiplomatische Seite er schon einmal kennenlernen musste. Aber er hat keine andere Wahl, wenn er nicht in den Knast will.
    VoD DVD
  •  About Schmidt

    About Schmidt

    27. Februar 2003 / 2 Std. 05 Min. / Drama, Komödie
    Von Alexander Payne
    Mit Jack Nicholson, Kathy Bates, Hope Davis
    Warren Schmidt (Jack Nicholson) wird als Versicherungsvertreter in Pension geschickt. Als auch noch seine Frau Helen (June Squibb) stirbt, droht er völlig zu verwahrlosen, denn mit dem Rentnerdasein kommt Schmidt überhaupt nicht zurecht. Die Zeit erscheint ihm nutzlos, weil er keine Aufgabe mehr hat. Mit seiner erwachsenen Tochter kommt es zu einem Streit. Als Schmidt zusätzlich herausfindet, dass seine verstorbene Frau mit seinem besten Freund Ray (Len Cariou) im Bett war, bricht seine Welt völlig zusammen. Er macht sich darauf in einem Wohnmobil auf eine Reise zu Orten aus seiner Vergangenheit, um sich selbst wieder finden zu können. Die Konfrontation mit den Stationen seiner Jugend entfaltet aber nicht die Bedeutung, die sich Schmidt gewünscht hat. Er fährt darauf zur Hochzeit seiner Tochter, ohne die Balance wiedergefunden zu haben. Das bleibt nicht ohne Folgen.
  •  Batman

    Batman

    26. Oktober 1989 / 2 Std. 05 Min. / Fantasy, Thriller, Action
    Von Tim Burton
    Mit Jack Palance, Michael Keaton, Kim Basinger
    Der Gauner Jack Napier (Jack Nicholson) hat genug davon, in Gotham Citys Unterwelt nur der Handlanger des Gangsterbosses Carl Grissom (Jack Palance) zu sein. Nachdem er sich bereits Alicia (Jerry Hall), die Partnerin Grissoms ins Bett geholt hat, will er auch seinen Boss selbst abservieren. Dabei gerät er in eine Falle und fällt in einen Säuretank. Das von nun an für immer verunstaltete Gesicht animiert Napier dazu, sich den neuen Namen Joker zu geben. Dem Wahnsinn nahe verfällt der Joker auf immer abstrusere Ideen, seine kriminelle Energie an seiner Umgebung und Gotham City auszulassen. In sein Fadenkreuz gerät auch die attraktive Fotografin Vicky Vale (Kim Basinger), die mit Millionär Bruce Wayne (Michael Keaton) anbandelt, ohne zu wissen, dass er der legendäre Verbrecherjäger Batman ist. In seinem Fledermauskostüm streift er nachts durch Gotham City, um die Gangster in die Schranken zu weisen. Um seine Stadt und Vicky zu schützen, macht er Jagd auf den Joker.
  •  Wolfsmilch

    Wolfsmilch

    8. Dezember 1988 / 2 Std. 23 Min. / Drama
    Von Héctor Babenco
    Mit Jack Nicholson, Meryl Streep, Carroll Baker
    Während der Großen Depression hat der ehemalige Profi-Baseballspieler Francis Phelan (Jack Nicholson) so gut wie alles verloren: Seine Familie, seine Träume und sogar das Dach über dem Kopf. Seitdem sein kleiner Sohn vor mehr als 20 Jahren durch sein Verschulden ums Leben kam, ist er nicht mehr der selbe. Eines Tages begegnet er der ehemaligen Musikerin Helen Archer (Meryl Streep), die genau wie Francis auf der Straße lebt und ihre Sorgen in Alkohol ertränkt. Im Jahr 1938, nach jahrelanger Wanderschaft, beschließen sie in ihre gemeinsame Heimatstadt Albany zurückzukehren, wo Francis einst seine Familie zurückgelassen hat. Er besucht seine Frau Annie (Carroll Baker), die sich nie einen anderen Partner gesucht hat und kehrt für kurze Zeit in den Schoss der Familie zurück. Doch die Dämonen der Vergangenheit lassen dem rastlosen Francis keine Ruhe...
  •  Grenzpatrouille

    Grenzpatrouille

    30. April 1982 / 1 Std. 49 Min. / Krimi
    Von Tony Richardson
    Mit Harvey Keitel, Valerie Perrine, Warren Oates
    Der Grenzwächter Charlie Smith (Jack Nicholson) und seine Ehefrau Mary (Valerie Perrine) ziehen nach El Paso. Vorher hatte Charlie in L. A. irreguläre Einwanderer aufgespürt - doch seine Gattin wollte den Tapetenwechsel in der Hoffnung auf einen höheren Lebensstandard. Bald aber machen die Smith' gewaltige Schulden mit Swimmingpools und Gartenmöbeln. Charlie findet heraus, dass einige Kollegen und sein Chef Red (Warren Oates) bestechlich sind. Cat (Harvey Keitel), einer seiner Freunde, organisiert die illegale Einwanderung mit. Wegen seiner Schulden entscheidet Charlie, sich am Geschäft mit Menschenschmuggel zu beteiligen. Dann bekommt er die Chance, der irregulären Einwanderin Maria (Elpidia Carrillo) zu helfen. Ihr Sohn wurde von Menschenschmugglern entführt und soll an Adoptiveltern verkauft werden. Charlie unterstützt sie dabei, ihr Kind zu finden...
  •  Shining

    Shining

    16. Oktober 1980 / 2 Std. 26 Min. / Horror
    Von Stanley Kubrick
    Mit Jack Nicholson, Shelley Duvall, Danny Lloyd
    Der ehemalige Lehrer und Schriftsteller Jack Torrance (Jack Nicholson) übernimmt die Stelle des Hausverwalters in einem mit einem Mythos behafteten Berghotel in Colorado. Während der Wintermonate soll Jack das alleinstehende Gebäude im Auge behalten. Der Familienvater sieht darin die perfekte Gelegenheit, in Ruhe seinen Roman zu beenden. Auch seine Frau Wendy (Shelley Duvall) freut sich auf die Zeit im abgeschiedenen Hotel. Nur der sechsjährige Sohn Danny (Danny Llloyd) hat bei der ganzen Sache so seine Bedenken. Es dauert nicht lange bis die dunklen Vorahnungen und blutigen Visionen, die dem Jungen schon kurz nach dem Einzug das erste mal begegnen, zur Realität werden: Vater Jack beginnt immer mehr, den Verstand zu verlieren. Mit einer Axt bewaffnet, beginnt der wahnsinnig Gewordene die Jagd auf seine Familie.
  •  Duell am Missouri

    Duell am Missouri

    16. September 1976 / 2 Std. 06 Min. / Western, Drama
    Von Arthur Penn
    Mit Marlon Brando, Jack Nicholson, Frederic Forrest
    Rancher David Braxon (John McLiam) aus Montana ist ein Selfmade-Man. In Jahren harter Arbeit hat er die ausgedörrte Wildnis in ein fruchtbares Land verwandelt. Voller Stolz blickt er somit heute auf sein eigenes Reich, das wächst und gedeiht und ihm und seiner Frau und den Kindern ein annehmbares Leben sichert. Um so mehr erbost es ihn, als sein Vieh, sein Reichtum - ja sogar seine Familie - von dem skrupellosen Pferdedieb Tom Logan (Jack Nicholson) bedroht werden. Braxon will die Sache auf eigene Faust regeln und engagiert den brutalen "Ordnungshüter" Lee Clayton (Marlon Brando), der den Gesetzlosen zur Strecke bringen soll. Doch indem Braxon das Verbrechen zu bekämpfen meint, setzt er eine Kettenreaktion aus Grausamkeit und Gewalt in Gang, die weit über alles hinausgeht, was er je für möglich gehalten hätte...
  •  Tommy

    Tommy

    31. Oktober 1975 / 1 Std. 46 Min. / Musical, Drama
    Von Ken Russell
    Mit Roger Daltrey, Ann-Margret, Oliver Reed
    Nach dem berühmten gleichnamigen Rock-Musical von "The Who": Tommy (Roger Daltrey) ist psychosomatisch geschädigt. Seitdem er als Kind zufällig mitansehen musste, wie sein Stiefvater (Oliver Reed) seinen leiblichen Vater (Robert Powell) umgebracht hat, kann der Junge weder sehen noch hören und ist in der geistigen Entwicklung stehen geblieben. Während seine Jugend entsprechend trostlos und hart war, findet er erst im Erwachsenenalter etwas, dass ihn glücklich macht: Pinball spielen. Sein Erfolg als Spieler nimmt stetig zu, bis er eines Tages der Weltchampion ist. Das bringt ihm und seiner Familie nicht nur Ruhm und Reichtum, sondern auch die spontane Heilung seiner psychischen Abkapselung. Nun bringt er anderen seine Sicht der Welt näher und wird mehr und mehr zu einer religiösen Kultfigur...
  •  Einer flog über's Kuckucksnest

    Einer flog über's Kuckucksnest

    18. März 1976 / 2 Std. 09 Min. / Drama
    Von Milos Forman
    Mit Michael Berryman, Dean R. Brooks, Jack Nicholson
    Ein Irrenhaus ist immer noch besser als der Knast, denkt sich zumindest der abgebrühte Draufgänger Randle Patrick McMurphy (Jack Nicholson) als er vor Gericht auf Unzurechnungsfähigkeit plädiert und sich in eine Nervenheilanstalt einweisen lässt. Doch weit gefehlt, eine boshafte Stationsschwester führt dort ein brutales und menschenunwürdiges Regime. Die hilflosen Patienten vegetieren in Angst und Verzweiflung vor sich hin, sollte einer von ihnen Anpassungsschwierigkeiten haben, wird er gnadenlos mit schmerzhaften Elektroschocks ruhig gestellt. Um die Gefängnisleitung unter Dr. Spivey (Dean R. Brooks) von seiner vorgespielten Geisteskrankheit zu überzeugen, stiftet McMurphy Unruhe wo er nur kann und findet dabei schon bald Freunde unter den Patienten. Seine aberwitzigen Aktionen entpuppen sich schnell als das beste Heilmittel für die Kranken und langsam erwachen sie von ihrer freudlosen Lethargie...
  • Chicago-Massaker

    Chicago-Massaker

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Action
    Von Roger Corman
    Mit Jason Robards, George Segal, Ralph Meeker
    Der irischstämmisch Gangster und Killer George "Bugs" Moran will die Alleinherrschaft in der Unterwelt Chicagos. 1929 herrscht immer noch die Prohibition und die Vorherrschaft im Alkoholgeschäft ist unter den Verbrechern heiß umkämpft. Al Capone, der bisher alle Fäden in der Hand hält, fürchtet um seine Stellung und liefert sich einen blutigen Kampf mit der Bande von Bugs Moran, der am 14. Februar 1929 im sogenannten St.-Valentins-Massaker gipfelt.
  • Die wilden Schläger von San Francisco

    Die wilden Schläger von San Francisco

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Richard Rush
    Mit Jack Nicholson, Adam Roarke, Sabrina Scharf
    Wenn die 155 Chopper der Hells Angels über die kalifornischen Highways donnern, dann bricht die Hölle los. Schon bald statten die Unruhestifter einer abgelegenen Tankstelle einen Besuch ab, wo sie auf den Außenseiter und Gelegenheitsarbeiter Poet (Jack Nicholson) treffen. Der schließt sich der Gang an und passt sich schnell den rauen Sitten an, so dass er bald die Aufmerksamkeit von Shil (Sabrina Scharf) erweckt. Leider ist sie ausgerechnet die Braut vom Anführer der Truppe...
  •  The Terror

    The Terror

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Horror, Drama
    Von Roger Corman, Francis Ford Coppola, Monte Hellman
    Mit Jack Nicholson, Boris Karloff, Dick Miller
    Der in Diensten Napoleons stehende Soldat Lt. André Duvalier (Jack Nicholson) wird von seinem Regiment getrennt. Halb verdurstet irrt er an einem Strand entlang. Plötzlich taucht wie aus dem Nichts eine unbekannte junge Frau (Sandra Knight) auf, die ganz in Weiß gekleidet ist. Auf Duvaliers Frage nach dem Weg zeigt sie keine Reaktion. Stattdessen dreht sie sich um und geht davon, schnurstracks in Richtung Wasser, wo sie in den Wogen verschwindet. Der Soldat stürzt sich hinterher, um sie zu retten. Doch in der rauen See verliert er das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich zu seiner Überraschung in einem Haus in der Gesellschaft einer älteren Frau (Dorothy Neumann). Sie behauptet die Frau in Weiß niemals gesehen zu haben. Ihr stummer Untergebener Gustaf (Jonathan Haze) habe Duvalier gerettet. Verwirrt verlässt Duvalier die Hütte, um sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Fremden zu machen. Tatsächlich trifft er sie wieder – und erneut gerät er dadurch in Lebensgefahr. Gustaf, der ihm zum zweiten Mal das Leben rettet, bringt ihn auf eine Spur, die zum Schloss des Barons von Leppe (Boris Karloff) führt.
  • Der Rabe - Das Duell der Zauberer

    Der Rabe - Das Duell der Zauberer

    Kein Kinostart / 1 Std. 26 Min. / Fantasy, Horror
    Von Roger Corman
    Mit Vincent Price, Peter Lorre, Boris Karloff
    Zauberer Erasmus Craven (Vincent Price) lebt seit dem Tod seiner Frau zurückgezogen und in Trauer. Doch eines Abends erhält er Besuch von einem sprechenden Raben. Bald entpuppt sich der als sein versoffener Kollege Bedlo (Peter Lorre), der von Scarabus (Boris Karloff) verwandelt wurde. Außerdem lebt seine totgeglaubte Frau Lenore bei dem bösen Zauberer, was Craven natürlich nicht auf sich sitzen lassen kann.
  •  Kleiner Laden voller Schrecken

    Kleiner Laden voller Schrecken

    Kein Kinostart / 1 Std. 10 Min. / Komödie, Horror
    Von Roger Corman
    Mit Jonathan Haze, Jackie Joseph, Mel Welles
    Der tollpatschige Seymour Krelboyne (Jonathan Haze) arbeitet als Aushilfe im Blumenladen von Gravis Mushnick (Mel Welles). Da die Geschäfte nicht gut laufen, will Mushnick seinen Angestellten eigentlich entlassen, doch der überredet ihn, ihm eine Woche Aufschub zu gewähren. Mit seiner Kreuzung aus Butterblume und Venusfliegenfalle hat der Blumenhändler nämlich eine spektakuläre neue Art gezüchtet, die er nach einer weiteren Angestellten (Jackie Joseph) – in die er heimlich verliebt ist – benannt hat: Audrey. Doch schnell stellt sich heraus, dass Audreys Hunger sich nicht nur mit ein paar Insekten stillen lässt. Schon bald muss die unaufhörlich wachsende fleischfressende Pflanze mit ganzen Menschen gefüttert werden, lockt im Gegenzug aber auch reichlich Kundschaft – und sehr viel Geld – an.
  • Velocity

    Velocity

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Drama
    Von Harvey Berman
    Mit Jack Nicholson
    Ein rebellischer Punk der Beat-Generation verbringt seinen Alltag als Motorradrennfahrer, wenn er nicht gerade feiert oder Probleme macht. Er kidnappend die Freundin seines Kumpels, tötet einige Polizisten und lenkt sein Leben direkt in eine Tragödie...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top