Mein FILMSTARTS
    True Detective
    True Detective
    In Produktion
    läuft seit 2014 / 55min / Drama, Krimi, Thriller
    Mit Mahershala Ali, Stephen Dorff, Carmen Ejogo
    Produktionsland USA
    Teaser anzeigen DVD
    User-Wertung
    4,5 603 Wertungen - 19 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhalt & Info

    „True Detective“ ist eine von Nic Pizzolatto entwickelte Anthologie-Serie, bei der jede Staffel eine abgeschlossene Handlung hat. Die unterschiedlichen Staffeln haben keine inhaltlichen Verbindungspunkte, erzählen jedoch immer von einem Verbrechen und den dazugehörigen Ermittlungen. Jede Staffel hat ein eigenes Schauspielensemble und auch die Handlungsorte- und zeiten unterschieden sich. Die erste Staffel beginnt in den 90er-Jahren in Louisiana und beschäftigt sich mit dem brutalen Mord an einer Prostituierten. Der Fall zieht sich bis ins Jahr 2012. In der zweiten Staffel, die im Süden Kaliforniens spielt, treffen korrupte Polizisten auf kriminelle Geschäftsmänner und versuchen einen rituellen Mord an der Autobahn aufzuklären. In Season drei wiederum müssen zwei Kommissare in den Tiefen von Arkansas die Entführung eines Geschwisterpaares aufklären.
    3
    Staffeln
    24
    Episoden
    301
    Fans
    Zur Staffel 3
    Mahershala Ali
    Rolle: Wayne Hays
    Stephen Dorff
    Rolle: Roland West
    Carmen Ejogo
    Rolle: Amelia Reardon
    Scoot McNairy
    Rolle: Tom Purcell
    Zeige die komplette Besetzung
    Zeige alle Bilder

    Die neuesten Videos

    True Detective - staffel 3 Trailer DF 0:30
    True Detective - staffel 3 Trailer DF
    Die FILMSTARTS Serien-Highlights für 2019 (FILMSTARTS-Original) 5:26
    Die FILMSTARTS Serien-Highlights für 2019 (FILMSTARTS-Original)
    True Detective - staffel 3 Trailer (4) OV 2:02
    True Detective - staffel 3 Trailer (4) OV
    Zeige die neuesten Videos
    Von A bis Z: Welche Serien wurden abgesetzt, welche verlängert?
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 10. Oktober 2019

    Von A bis Z: Welche Serien wurden abgesetzt, welche verlängert?

    3. Staffel "True Detective": So geht es nach dem Auftakt weiter
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 14. Januar 2019

    3. Staffel "True Detective": So geht es nach dem Auftakt weiter

    Nach über dreijähriger Pause meldet sich „True Detective“ endlich mit neuen Folgen und neuer Besetzung zurück. Eine weitere...
    Erste Kritiken: Darum ist die 3. Staffel "True Detective" wieder (fast) so gut wie die 1.
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 2. Januar 2019

    Erste Kritiken: Darum ist die 3. Staffel "True Detective" wieder (fast) so gut wie die 1.

    Nachdem die erste Staffel „True Detective“ eine der am meisten gelobten Serien 2014 war, wurde Season 2 im Jahr darauf eher...
    Kommende Highlights: Auf diese Serien freuen wir uns 2019
    NEWS - Serien im TV
    Dienstag, 1. Januar 2019

    Kommende Highlights: Auf diese Serien freuen wir uns 2019

    2018 hielt für uns wieder so einige Serien-Highlights bereit. Doch auch 2019 sieht hier wieder sehr vielversprechend aus...
    Der Trailer zeigt: Die 3. Staffel von "True Detective" könnte endlich wieder so gut wie Season 1 werden
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 12. Dezember 2018

    Der Trailer zeigt: Die 3. Staffel von "True Detective" könnte endlich wieder so gut wie Season 1 werden

    „True Detective” lieferte zuletzt 2015 neue Episoden, jetzt folgt endlich Staffel drei, wie üblich mit neuen Figuren und...
    81 News zu dieser Serie

    User-Kritiken

    RKarras
    RKarras

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 17. Februar 2014
    Mit 'True Detective' hat HBO ein neues Meisterwerk im Repertoir. Die meisterhafte Inszenierung dieser Serie geht einher mit solch packenden schauspielerischen Leistungen, dass es einem zeitweise den Atem verschlägt. Die Krone setzt sich 'True Detective' jedoch erst mit seinem unglaublichem Skript auf. Die derzeit beste Serie. Atemberaubend.
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 39 Follower Lies die 358 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 19. Mai 2014
    Extrem starke Serie mit zwei überragenden Hauptdarstellern. Super, dass mittlerweile das Seriengenre so angesehen ist, dass sich selbst solche Hollywood-Größen wie Matthew McConaughey und Woody Harrelson nicht zu Schade dafür sind, bei einer solchen Produktion mitzuwirken. "True Detective" führt den Zuschauer immer tiefer in die Aufarbeitung einiger grauenhaften Verbrechen der 90er Jahre, die ihre Nachwirkungen bis zur jetzigen Zeit nach ...
    Mehr erfahren
    Carina K
    Carina K

    User folgen Lies die 17 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 27. November 2018
    In sich geschlossene Handlungen, die auch als Film hätten produziert werden können. Super spannend und einen Kauf wert
    Julian R.
    Julian R.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 12. Februar 2014
    Plot kommt Anfangs erst langsam ins rollen, das Warten lohnt sich aber. Herausragende Besetzung, packende Szenerie. Sehr Empfehlenswert, gerade für Fans von Breaking Bad oder The Wire.
    O Rusch
    O Rusch

    User folgen Lies die Kritik

    3,5
    Veröffentlicht am 30. Januar 2019
    Die erste Staffel hat mich sehr gepackt, der gelbe König, Ritualmorde, Verschwörungen und alles in einer so guten Story verpackt: Volle Punktzahl. Leider wurde ich sehr enttäuschend überrascht als ich die 2. Staffel anfing. Austauschbare, teilweise schlechte Schauspieler und eine nicht so gute Story und die Tatsache, dass die erste Story noch nicht einmal vollendet ist. Warum sollte man eine Story mit so einem Riesen Potential mit einem ...
    Mehr erfahren
    19 User-Kritiken

    Wo kann ich diese Serie schauen?

    Auf DVD/Blu-ray

    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Die Reaktion der Fans

    • Matthew
      Jemand ne Ahnung was ne Psychosphäre ist ?:D
    • Christian K.
      Gestern und heute die 1. Staffel gesehen und einfach nur restlos begeistert. Schauspielerisch wirklich eine Offenbarung. Schade, dass die 2.Staffel scheinbar nicht mehr (ansatzweise) so gut ist.Anschauen werde ich mir Sie trotzdem...
    • Peter H.
      "aber um Himmels Willen, dieser Hype"Dieser ist für die erste Staffel gerechtfertigt ! Ich habe selten eine Serie/einen Film gesehen, wo die Charakterzeichnung derart genial gestaltet wurde ! Es ist und bleibt der Wahnsinn ! Ist meine Meinung.... :)
    • Peter H.
      Also die erste Staffel ist der Wahnsinn !!! Es gibt kaum was Besseres. Im Prinzip sind die Folgen ein langer Film, der komplex, interessant, spannend, gut durchdacht und einfach nur genial inszeniert ist. Allein die Dialoge sind ein Genuß! Die Charakterzeichnung steht im Vordergrund, die Story - also der Fall - eher im Hintergrund. Dieser ist eher banal. Aber diese Staffel hat die Höchstpunktezahl an Bewertungen verdient und auf IMDB wird das auch fast bestätigt.Von der zweiten Staffel mit Colin Farell bin ich bereits nach 3 Folgen ermüdet. Man blickt kaum durch, was da passiert und es fesselt leider garnicht ! Es passiert kaum was, die Story ist wüst, total verknotet und es ergibt sich bisher sehr wenig. Ich kann es kaum glauben, dass derselbe Skriptschreiber da zuwerke war. Das hat mit der ersten Staffel nun garnichts gemein ; muss ja auch nicht, aber ich bin bisher wirklich enttäuscht !! Schade. Ich werde sie bis zum Ende schauen, aber viel erwarte ich nicht mehr . :(
    • _kaphoon_
      Dialoge und Charakterzeichung sind so ziemlich das beste, was ich bisher gesehen habe. McConaughey hat die Rolle seines Lebens !!!!
    • FrancisMcJoe
      Nur weil ich die Staffel "nur" gut und nicht "atemberaubend krass bahnbrechend" fand, muss man nicht automatisch die "Du hast es eben nicht verstanden und willst einfach nur meckern"-Keule schwingen, das ist eine billige Argumentation und kommt ziemlich vom hohen Ross. Ich habe mich ja offensichtlich mit ihr auseinandergesetzt und weiß Dinge wie die Anspielungen auf Chambers zu schätzen, das ist alles eine schöne und nette Idee. Rust Cohle ist wie gesagt auch eine sehr interessante Figur. Ich bin einfach der Meinung, dass man die Biker Scene-Plotline auch komplett hätte weglassen können und es hätte dem Ganzen vom Sinn her keinen Abbruch getan. Zum Gesamtbild: Vielleicht liegt es auch an meiner grundsätzlichen Skepsis bei Krimi-Geschichten, bei denen ein Fall nur von einer Seite beleuchtet wird (positives Gegenbeispiel: The Wire), dass der Fall nicht richtig für mich zünden konnte.Das grundsätzliche Konzept der Serie finde ich spannend und ich bin auch neugierig auf die nächste Staffel. Dennoch bin ich der Meinung, dass die erste Staffel dem Hype nicht ganz gerecht werden konnte. Und schon weil du dann (inklusive der bisher 5 Personen, die deinem Post zustimmten) behauptest, ich hätte anscheinend einfach den Sinn nicht gerafft, dann riecht das ganze einfach noch mehr nach blindem Bangwagon-Fandom.
    • FrancisMcJoe
      Ok, ich hab mir die Serie nach Staffelende auch komplett am Stück gegeben. Sie war unterhaltsam und spannend, aber um Himmels Willen, dieser Hype. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir diese Lobhudelei ("KRASSESTE Serienstaffel seit langem, wenn nicht sogar aller Zeiten!!") einiges wirklich kaputtgemacht hat. Die Serie kommt insofern gut an, weil da anscheinend jemand die englischen TV-Foren durchforstet und ausgewertet hat, denn mit dieser Storyline werden vor allem Badassery-vergötternde "Breaking Bad"- und "Sons of Anarchy"-Jünger angepeilt. Die Figur von Rust Cohle war sehr interessant und hat das Ganze sehenswert gemacht, aber der Fall an sich war einfach unausgegoren und wirkte stark konstruiert. Leute stehen ja drauf, wenn kleine Mädchen von gesellschaftlich gut gestellten religiösen Fanatikern entführt, vergewaltigt und brutal ermordet werden - Mord und Todschlag zieht immer. Und natürlich die beiden Rauhbeine, die dem Ganzen dann auf unkonventionelle Art und Weise (natürlich muss man sich für einen lokalen Louisiana-Fall bei einer texanischen Rocker-Bande undercover einschleichen und krassen Scheiss abziehen, nur um an jemanden in - was? - Louisiana heranzukommen) auf den Grund gehen. Wenn also "mit das Beste, was im Fernsehen seit langem zu sehen war", NUR eine Wertung von 3,3-3,6/5 erhält, ist das noch lange kein Armutszeugnis für irgendjemand mit angeblich schlechtem Geschmack oder gar die offizielle Bescheinigung für Deutschlands Hirntod. Es zeigt einfach nur, dass sich nicht jeder mit einem so simplen Rezept ködern lässt. Trotzdem schreibe ich die Serie als solche nicht ab, da es ja eine Anthologie ist und somit noch viel Raum und Luft für weitere eventuell bessere Geschichten bleibt - ich bin gespannt.
    • CHRSTNKE
      Weiß nicht was du gesehen hast, aber Michelle Monaghan und Alexandra Daddario haben fast alles gezeigt! ;) Wäre meiner Meinung nach nicht mal nötig gewesen, da diese Serie an sich schon so gut ist!
    • RKarras
      Alter. 3,3. Das sagt alles. Armes Deutschland.Tatsächlich mit das Beste, was im Fernsehen seit langem zu sehen war.
    • RKarras
      Boah, Leute.Ich glaube, ich habe hier echt noch nie jemandem mehr zugestimmt als euch beiden...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top