Sherlock Holmes Vs. Sherlock Holmes
von Melanie Lauer ▪ Mittwoch, 21. Dezember 2011 - 16:00

Zum Start von Guy Ritchies "Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten" vergleichen wir den Kino-Holmes Robert Downey Jr. mit dem TV-Holmes Benedict Cumberbatch aus der gefeierten BBC-Serie "Sherlock".

 

Sherlock Homes Vs. Sherlock Holmes

 

Von Melanie Lauer

 

Im kommenden Jahr werden uns nicht nur die Kinofilme „Spieglein Spieglein“ und „Snow White and the Huntsman“, sondern auch noch die Fernsehserie „Once Upon A Time“ neue Interpretationen des Grimmschen Märchens „Schneewittchen“ liefern. Diese Häufung ist kein Einzelfall, es kommt durchaus öfter vor, dass sich wie hier Kino- und TV-Macher gleichzeitig für denselben Stoff begeistern. So sind sowohl der Regisseur Guy Ritchie als auch die Serienentwickler Steven Moffat und Mark Gatiss vor einigen Jahren unabhängig voneinander auf die Idee gekommen, dem berühmtesten Detektiv der Literaturgeschichte einen modernen Anstrich zu verpassen: Ritchie in seinem Hollywood-Blockbuster „Sherlock Holmes“ mit Robert Downey Jr. und Jude Law; Moffat und Gatiss in der BBC-Serie „Sherlock“ mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman. Dabei unterscheidet sich die Art der Modernisierung so fundamental, dass wir den Kinostart von „Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten“ nutzen wollen, um die beiden Formate einmal genauer miteinander zu vergleichen.

 

Feuerwaffe statt Kombinationsgeschick: Robert Downey Jr. als Sherlock Holmes, der Blockbuster-Held.

 

Guy Ritchie belässt seinen Protagonisten in seinen hochbudgetierten Hollywoodfilmen zwar im historisch korrekten Kontext des Londons um 1900, verlässt sich aber ansonsten voll auf die inszenatorische Wucht des modernen Blockbusterkinos. Dabei setzt er auf bombastische Actionsequenzen, wie man sie in dieser Form eigentlich eher in einem „Mission: Impossible“- oder einem „James Bond“-Film erwarten würde. Extreme Zeitlupen, riesige Explosionen und Geschütze im XXL-Format – hier ist Nonstop-Action angesagt und Robert Downey Jr. verlässt sich in der Titelrolle häufiger auf seine perfektionierten Fähigkeiten im Nahkampf als auf seine nicht minder austrainierte Kombinationsgabe. Dieser Sherlock Holmes erinnert so eher an eine viktorianische Version von Ethan Hunt oder Jason Bourne als an ein stradivarifiedelndes Genie.

 

Ein kühler Verstand und sonst gar nichts: Benedict Cumberbatch, der Meisterdetektiv der BBC.

 

Die BBC verfrachtet ihren Meisterdetektiv hingegen ins heutige London. Abgesehen davon lehnt Benedict Cumberbatch seine Darstellung allerdings sehr eng an die klassische Figur an. In der Serie, deren zweite Staffel 2012 erneut von der ARD ausgestrahlt werden wird, ist Sherlock Holmes ein genialer Freak, der sich für seine kriminalmedizinischen Experimente auch schon mal einen Kopf aus der Leichenhalle ausleiht, um ihn dann über mehrere Tage in seinem Kühlschrank zu verwahren. Darüber hinaus macht er sich – wie es der historische Holmes auch getan hätte – sämtliche innovativen Neuerungen des 21. Jahrhunderts zunutze. Egal ob Smartphone oder GPS-Sender, der BBC-Holmes ist – wie es sich für einen kühlen Analytiker seines Ranges gehört – auch technisch immer uptodate. Da passt es perfekt ins Bild, dass Dr. Watson seine Sherlock-Holmes-Geschichten nicht wie bei Arthur Conan Doyle als Romane, sondern in Form eines Blogs veröffentlicht.

 

 

Welcher von beiden nun der legitime Nachfolger des originalen Sherlock Holmes ist, vermögen auch wir nicht abschließend zu entscheiden (vielleicht gelingt es ja euch in den Kommentaren). Fest steht nur, dass uns beide Interpretationen – egal ob als aufschneiderischer Actionheld oder als arroganter Analyst – eine Menge Spaß bereiten. Deshalb drücken wir gleichermaßen die Daumen, dass Sherlock Holmes noch ein drittes Kinoabenteuer erlebt und dass er in einer dritten Staffel über die Fernsehschirme flimmern wird.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Bjoerg

    ich bin sowohl von Guy Richie's Kinofassungen als auch von der BBC-Serie absolut begeistert, gerade weil sie den klassischen Stoff jeweils neu interpretieren. Die Dialoge zwischen Robert Downey Jr. und Jude Law sind einfach urkomisch und Benedict Cumberbatch's trockene Kommentare sind einfach genial! (mein Favorit: "Ich bin kein Psychopath, ich bin ein hochfunktioneller Soziopath, recherchieren Sie mal!)

  • Luphi

    Ich mag ebenfalls beide Interpretationen. Dennoch bin ich von der BBC-Serie mehr als begeistert, wobei ich Guy Richies Filme nur als solide Actionblockbuster in historischem Anstrich ansehe. Storytechnisch ist die BBC-Serie den Filmen um einiges vorraus und allein deshalb schon, in meinen Augen jedenfalls, besser.

  • Apichatpong Weerasethakul

    Tut mir Leid, hier trollen zu müssen. Aber:
    Was für ein bescheuertes Special ist das denn?
    Fünf Sätze zu jedem, Fazit hingerotzt, fertig ist der "Vergleich". Das ist echt ein bisschen wenig.
    Hätte man viel mehr rausholen können.
    Verhältnis zu Watson (latente Homosexualität[?], Bezug zur Polizei, Der Wettkampf mit Moriarty, überhaupt die vollkommen verschiedenen Persönlichkeiten, die die beiden Interpretationen liefern. Echt enttäuschend.

  • GonzoFist

    Lang gegen Weilig. Starkes Special FS!

  • Nanny76

    für einen 'genauen Vergleich' ist der Artikel aber wirklich etwas dünn, oder?
    Na ja... mein Herz gehört eher dem BBC-Sherlock. Ritchies Version macht Spaß und ist unterhaltsam, aber ein "Sherlock Holmes"-Feeling kommt doch eher weniger auf, das hab ich viel mehr bei den ausgeklügelten Storys und der frischen Inszenierung aus dem TV.

Kino-Nachrichten
Trailer zu "I Spit On Your Grave: Deja Vu": Das Sequel des 40 Jahre alten, beschlagnahmten Rape-and-Revenge-Klassikers
Trailer zu "I Spit On Your Grave: Deja Vu": Das Sequel des 40 Jahre alten, beschlagnahmten Rape-and-Revenge-Klassikers
Tweet  
 
Tödliche Verschwörung? Trailer zum packenden Polit-Thriller "Das Ende der Wahrheit"
Tödliche Verschwörung? Trailer zum packenden Polit-Thriller "Das Ende der Wahrheit"
Tweet  
 
"Sicario 2", eine Marvel-Serie und mehr: Neu bei Amazon Prime Video im April 2019
"Sicario 2", eine Marvel-Serie und mehr: Neu bei Amazon Prime Video im April 2019
Tweet  
 
"Avengers 4: Endgame": Dann gibt es die ersten Kritiken
"Avengers 4: Endgame": Dann gibt es die ersten Kritiken
Tweet  
 
MCU-Chef erklärt: Darum braucht "Captain Marvel" keine Romanze
MCU-Chef erklärt: Darum braucht "Captain Marvel" keine Romanze
Tweet  
 
"Spider-Man: Far From Home": Neue Poster zum ersten MCU-Film nach "Avengers 4"
"Spider-Man: Far From Home": Neue Poster zum ersten MCU-Film nach "Avengers 4"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. Shazam!

    Von David F. Sandberg

    Trailer
  2. Avengers 4: Endgame
  3. Once Upon A Time In... Hollywood
  4. John Wick: Kapitel 3
  5. Friedhof der Kuscheltiere
  6. After Passion
  7. Dumbo
  8. Monsieur Claude 2
  9. Pokémon Meisterdetektiv Pikachu
  10. Aladdin
Weitere kommende Top-Filme