Mein Konto
    Fletchers Visionen
     Fletchers Visionen
    6. November 1997 Im Kino / 2 Std. 15 Min. / Thriller, Romanze
    Regie: Richard Donner
    Drehbuch: Brian Helgeland
    Besetzung: Mel Gibson, Julia Roberts, Patrick Stewart
    Originaltitel: Conspiracy Theory
    Pressekritiken
    3,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 97 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Die Staatsanwältin Alice Sutton (Julia Roberts) hat keine Lust, sich von den bizarren Verschwörungstheorien des New Yorker Taxifahrers Jerry Fletcher (Mel Gibson) beeindrucken zu lassen. Als Fletcher aber mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden muss, kommen ihr erste Zweifel, denen sie nachgehen will. Im Zimmer des Taxifahrers trifft sie auf einige Vertreter unterschiedlicher Regierungsorganisationen, darunter auch den Psychiater Doktor Jonas (Patrick Stewart). Die Anwesenheit der Geheimdienstler kommt ihr so merkwürdig vor, dass sie den mit Handschellen gefesselten Fletcher aus dem Krankenhaus befreit. Und schon befinden sich die beiden mitten in einer wüsten Intrige, die ihnen keine Ruhe mehr lässt. Denn sie werden von zahlreichen Personen erbittert gejagt. Sutton versucht nun gemeinsam mit Fletcher aufzuklären, was hinter der Angelegenheit steckt.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Fletchers Visionen
    Von Robert Kock
    Laut Umfragen glauben etliche US-Bürger nicht, dass es die Mondlandung wirklich gegeben hat. Und fast 30 Prozent der Deutschen könnten sich vorstellen, dass ein Mordkomplott die Ursache für Lady Dianas Tod war. Verschwörungstheorien haben fast immer Hochkonjunktur und gehören seit jeher zur menschlichen Natur. Im Film wird das Thema leider eher selten aufgegriffen. Doch vielleicht ist das ja von den Studiobossen so gewollt, die hinterrücks Geld von den Mächtigen in der Regierung bekommen. Für Jerry Fletcher jedenfalls würde diese Erklärung wahrscheinlich eine Menge Sinn machen. Das ist nämlich die Hauptfigur in Richard Donners unterhaltsamem Paranoia-Thriller „Fletchers Visionen“. Jerry Fletcher (Mel Gibson) verdient sich sein Geld als Taxifahrer in New York, doch seine Leidenschaft ist eine andere: „Die Verschwörungstheorie“, eine kleine Zeitung (wirklich klein, es gibt nur fünf Abon...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Fletchers Visionen Trailer OV 0:28
    Fletchers Visionen Trailer OV
    1294 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mel Gibson
    Rolle: Jerry Fletcher
    Julia Roberts
    Rolle: Alice Sutton
    Patrick Stewart
    Rolle: Dr. Jonas
    Cylk Cozart
    Rolle: Agent Lowry
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 352 Follower Lies die 715 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Juni 2017
    Ein sehr spannender Thriller mit einer hochkarätigen Besetzung!
    Verschwörungstheorektiker kommen voll auf ihre Kosten bei dem verrückten (!?) Jerry...

    Die Inszenierung ist, wie von Richard Donner gewohnt, sehr atmosphärisch und irgendwie immer passend, die Schauspieler sind glaubhaft, außer viellecht Jerry Fletcher´s Rolle... ;)
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mit "Flechters Visionen" ist Regisseur Richard Donner ein wirklich sehenswerter und sehr überzeugender Paranoia-Thriller gelungen. Die Story selbst wirkt dabei anfangs zwar noch recht durchschnittlich und plätschert in der ersten Stunde mehr oder weniger etwas vor sich hin, wird dann aber in der zweiten Hälfte sehr interessant und kann den Zuschauer wahrhaft an sich fesseln. Dauernd eröffnet Donner dem Publikum neue Details über Jerry ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 5. August 2011
    Ein absoluter Mainstreamthriller, der mehr als konstruiert wirkt, aber dank der guten Darsteller unterhält. Mel Gibson überzeugt als komplett paranoider Freak und spielt den Charakter ironisch am Rande zur Karikatur. Wer den Kopf ausschalten kann und sich einfach mal einen guten Thriller zu Gemüte führen möchte, sollte hier ruhig mal vorbeischauen. Als angenehmte Unterhaltung funktioniert der Film dank Stars allemal.
    Zustel
    Zustel

    User folgen 6 Follower Lies die 58 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film ist wirklich nicht schlecht, auch wenn er nur seeeehr langsam in Fahrt kommt. Nur ein großer Kritikpunkt ist für mich, einen riesigen Verschwörungstheorien-Fan, der Mangel an Verschwörungen. Eine wirklich super Theorie, wird in diesem Film fast links liegen gelassen. Jerry Fletcher glaubt, dass die NASA mit einer Technologie ein Erdbeben erzeugen will und damit den Präsidenten umzubringen versucht. Ich war zuerst total davon ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Bournes Vorbilder: 25 populäre Verschwörungsfilme
    NEWS - Bestenlisten
    Montag, 10. September 2012
    Aliens und was die US-Regierung sonst noch so alles vertuscht!
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 2. August 2011
    Zum Kinostart von J.J. Abrams Science-Fiction-Thriller "Super 8", in dem eine Gruppe filmbegeisterter Kinder einer großangelegten...

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 1997
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 75 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top