Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins
     Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins
    18. September 2008 auf DVD / 1 Std. 54 Min. / Komödie
    Regie: Malcolm D. Lee
    Drehbuch: Malcolm D. Lee
    Besetzung: Martin Lawrence, James Earl Jones, Affion Crockett
    Originaltitel: Welcome Home, Roscoe Jenkins
    Pressekritiken
    2,4 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 5 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Als der gefeierte Talkshowmoderator Roscoe Jenkins (Martin Lawrence) zum 50. Hochzeitstag der Eltern in seinen Heimatort reist, macht ihm seine Familie sehr schnell klar, dass seine Rückkehr alles andere als ein Urlaub wird – denn mit seinen Großstadt-Allüren gerät "R. J." in der Südstaaten-Kleinstadt von einer haarsträubenden Katastrophe in die nächste. Besonders Roscoes Vater (James Earl Jones) ist mit dem Lebensstil seines Sohnes überhaupt nicht einverstanden. Ihm hätte es besser gefallen, hätte sein Sohn einen bodenständigeren Beruf ergriffen. So wie Roscoes Adoptivbruder Clyde (Cedric The Entertainer), mit dem er seit Kindheitstagen in Konkurrenz steht. Das Wochenende in der Heimat bietet Gelegenheit, die alten Rivalitäten wieder aufleben zu lassen...
    Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins Trailer OV 2:27
    Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins Trailer OV
    1644 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Martin Lawrence
    Rolle: Roscoe Jenkins
    James Earl Jones
    Rolle: Jenkins Vati
    Affion Crockett
    Rolle: Dayquan
    Erin Cummings
    Rolle: Sally
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Was mir gut gefallen hat ist, das der Film nicht vor sich hinplätschert, sondert geradlinig ist. Dadurch ist das Ende auch schon nach der Hälfte vorauszuahnen. Humor ist eben Geschmackssache und über ein paar Dinge konnte ich lachen, über andere schmunzeln und andere fand ich eben maßlos übertrieben. Somit wirkt es in dieser Siutation nur albern...Darin verlieren sich leider viele amerikanische Filme. Fazit: Für einen gemütlichen ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 35 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top