Mein Konto
    Ein freudiges Ereignis
     Ein freudiges Ereignis
    4. April 2013 Im Kino | 1 Std. 50 Min. | Tragikomödie
    Regie: Rémi Bezançon
    |
    Drehbuch: Rémi Bezançon, Vanessa Portal
    Besetzung: Louise Bourgoin, Pio Marmaï, Josiane Balasko
    Originaltitel: Un Heureux Événement
    User-Wertung
    3,3 5 Wertungen, 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Barbara (Louise Bourgoin) ist eine junge Studentin und unsterblich in ihren Freund Nicolas (Pio Marmai) verliebt. Als sie gerade mitten dabei ist, ihre Abschlussarbeit zu schreiben, erfährt sie, dass sie schwanger geworden ist. Nachdem sie sich von dem ersten kleinen Schock erholt hat, schwankt sie gefühlsmäßig zwischen Aufregung und Unsicherheit. Inmitten einer Flut von Glückwünschen versucht sie vergeblich, das Bild einer glücklichen werdenden Mutter abzugeben. Doch die ganzen Begleitumstände, beispielsweise die langwierigen Yoga-Stunden für die richtige Atmung, verbittern sie zunehmend und sie beklagt sich über ihr mieses Sexualleben. Als das Kind dann geboren wird, fühlt sie sich alles andere als bereit, ihm die nötige Liebe zu geben. Trotz all der Unterstützung durch Freunde und Partner hat sie es nicht leicht, eine Verbindung zu ihrem Kind aufzubauen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Ein freudiges Ereignis
    Von Melanie Lauer
    Mutter werden ist nicht schwer, Mutter sein dagegen sehr! Genau das muss Barbara in Rémi Bezançons sehr persönlicher und überaus berührender Tragikomödie „Ein freudiges Ereignis" am eigenen Leib erfahren. Werden uns speziell im Hollywood-Kino meistens Hochglanz-Babys, Vorzeigemütter und Muster-Ehen präsentiert, wagt der französische Regisseur einen Blick hinter die glatte Fassade der Bilderbuch-Mutterschaft und führt sein Publikum unprätentiös in die Welt von Wehen, Windeln und Wickeltisch. Das ist mal emotional, mal komisch, aber oft auch sehr schmerzhaft: Denn selten wurde die Gefühlswelt einer jungen Mutter so glaubhaft und echt auf die Leinwand gebracht wie in „Ein freudiges Ereignis", der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Eliette Abécassis. Herausgekommen ist ein bemerkenswert ehrlicher Film über die Freuden des Mutterseins, aber nicht zuletzt auch über deren gern verschwiegen

    Trailer

    Ein freudiges Ereignis Trailer DF 1:55
    Ein freudiges Ereignis Trailer DF
    8.239 Wiedergaben
    Ein freudiges Ereignis Trailer OV 2:04
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Louise Bourgoin
    Rolle: Barbara
    Pio Marmaï
    Rolle: Nicolas
    Josiane Balasko
    Rolle: Claire
    Thierry Frémont
    Rolle: Tony

    User-Kritiken

    Gato
    Gato

    9 Follower 49 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 24. September 2013
    Der Film macht richtig Freude beim Anschauen und ist nicht nur für werdende Mütter und Väter geeignet! Er zeigt viele verschiedene Perspektiven im Erleben einer Schwangerschaft, ist stellenweise wirklich lustig, und dann auch wieder ernst, und gerade das macht den Film aus! Zudem mit sehr sympathischen Darstellern besetzt. Absolut sehenswert!

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Camino Filmverleih
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format 35mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 2.55 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2011, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2011.

    Back to Top