Mein Konto
    Die ewigen Momente der Maria Larsson
     Die ewigen Momente der Maria Larsson
    8. April 2010 Im Kino / 2 Std. 11 Min. / Drama
    Regie: Jan Troell
    Drehbuch: Niklas Rådström, Jan Troell
    Besetzung: Maria Heiskanen, Mikael Persbrandt, Jesper Christensen
    Originaltitel: Maria Larssons eviga ögonblick
    Pressekritiken
    3,8 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 2 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Malmö, im Jahr 1909: Maria Larsson (Maria Heiskanen, Lichter der Vorstadt) ist nicht einfach nur eine Frau, sie ist vor allem eine Frau ihrer Zeit. Sie definiert sich in erster Linie als fürsorgliche Gattin ihres Mannes Sigfrid (Mikael Persbrandt, „Kommissar Beck“) und Mutter der gemeinsamen Kinder, deren Zahl im Lauf der Ehejahre auf fünf anwächst. Mit dem Fotoapparat, in dessen Besitz sie zufällig bei einer Lotterie – also durch einen gewissermaßen magischen Akt – gelangt, kann sie anfangs recht wenig anfangen: Von praktischem Nutzen, etwa was die Erziehung und Ernährung der Kinder oder die Haushaltsführung anbelangt, ist dieses seltsame Gerät jedenfalls nicht. Erst die Zusprache des älteren Fotografen Pedersen (Jesper Christensen, Tage des Zorns) eröffnet Maria die Möglichkeiten der Fotokamera, die alsbald auch einen Effekt auf ihr eigenes Selbstverständnis hat: Die Bewaffnung der Augen eröffnet Maria Larsson einen neuen Blickwinkel auf ihr eigenes Leben…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die ewigen Momente der Maria Larsson
    Von Christian Horn
    Das Historiendrama „Die ewigen Momente der Maria Larsson“ des schwedischen Regisseurs Jan Troell erzählt unaufgeregt und vielschichtig von der zaghaften Emanzipation einer Frau an der Schwelle zum 20. Jahrhundert, als deren greifbarer Ausdruck und Motor ihre Hinwendung zum Fotografieren fungiert: Malmö, im Jahr 1909: Maria Larsson (Maria Heiskanen, Lichter der Vorstadt) ist nicht einfach nur eine Frau, sie ist vor allem eine Frau ihrer Zeit. Sie definiert sich in erster Linie als fürsorgliche Gattin ihres Mannes Sigfrid (Mikael Persbrandt, „Kommissar Beck“) und Mutter der gemeinsamen Kinder, deren Zahl im Lauf der Ehejahre auf fünf anwächst. Mit dem Fotoapparat, in dessen Besitz sie zufällig bei einer Lotterie – also durch einen gewissermaßen magischen Akt – gelangt, kann sie anfangs recht wenig anfangen: Von praktischem Nutzen, etwa was die Erziehung und Ernährung der Kinder oder di
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die ewigen Momente der Maria Larsson Trailer DF 1:52
    Die ewigen Momente der Maria Larsson Trailer DF
    139 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Maria Heiskanen
    Rolle: Maria Larsson
    Mikael Persbrandt
    Rolle: Sigfrid Larsson
    Jesper Christensen
    Rolle: Sebastian Pedersen
    Ghita Norby
    Rolle: Miss Fagerdal
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Norwegen, Schweden, Finnland, Deutschland
    Verleiher Arsenal Filmverleih
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top