Mein Konto
    Der Mohnblumenberg
     Der Mohnblumenberg
    21. November 2013 Im Kino / 1 Std. 32 Min. / Animation, Drama, Familie
    Regie: Goro Miyazaki
    Drehbuch: Tetsurō Sayama, Hayao Miyazaki
    Besetzung: Masami Nagasawa, Junichi Okada, Keiko Takeshita
    Originaltitel: Kokuriko-zaka kara
    Im Stream
    Pressekritiken
    2,6 6 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 17 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben

    Yokohama, 1963: Die junge Umi Matsuzuka hisst jeden Tag auf einem Hügel Signalflaggen. Ihr Vater ist auf dem Meer verschollen und sie hofft, dass er vielleicht eines Tages die Flaggen sieht und zu ihr zurückkehrt. Auch der Vater von Shun Kazama ist verschollen. Umi kennt Shun aus der Schule, er gibt dort die Schülerzeitung heraus und Umi ist auf Anhieb fasziniert von dem Jungen. Die beiden vaterlosen Jugendlichen freunden sich an und verbringen viel Zeit miteinander. Gemeinsam mit anderen Kindern setzen sie sich für den Erhalt einer baufälligen Schülerbude ein, denn das Club-Haus soll abgerissen werden, weil der Standort für die bevorstehenden Olympischen Spiele in Tokio gebraucht wird. Zusammen mit Shiro, dem Vorsitzenden des Schülerrats, machen sie sich auf den Weg nach Tokio, um einen Geschäftsmann vom Erhalt des Hauses zu überzeugen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      NetflixAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Der Mohnblumenberg
    Von Ulf Lepelmeier
    Auf dem Filmfestival von Venedig 2013 gab Regielegende Hayao Miyazaki („Chihiros Reise ins Zauberland“, „Prinzessin Mononoke“) bekannt, dass es sich bei seinem jüngsten Film „The Wind Rises“ um seine letzte Regiearbeit handeln wird. Seinem Sohn Goro Miyazaki obliegt es nun, in die übergroßen Fußstapfen seines Vaters zu  treten. Ob ihm diese, fast schon unmögliche Nachfolge gelingen kann, wird die Zukunft offenbaren. Nach seinem optisch beeindruckenden, aber etwas zu überladen und gehetzt wirkenden Debütfilm „Die Chroniken von Erdsee“, ist Goro Miyazakis zweiter Versuch das Erbe seines Vaters anzutreten weitaus ruhiger und beschaulicher geraten. Basierend auf einem Drehbuch seines Vaters erweist sich „Der Mohnblumenberg“ so als liebeswerter Animationsfilm um Familiensinn und Einsatzbereitschaft – von der Klasse seines alten Herren ist Goro Miyazaki aber noch ein gutes Stück entfernt.Yokoh
    Die ganze Kritik lesen
    Der Mohnblumenberg Trailer OV 2:07
    Der Mohnblumenberg Trailer OV
    2.370 Wiedergaben
    Der Mohnblumenberg Trailer DF 2:21
    Der Mohnblumenberg Trailer (2) OV 2:30
    Studio Ghibli bei Netflix 0:59
    9.528 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Heute neu auf Netflix: "Das wandelnde Schloss" und viele weitere Ghibli-Klassiker
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 1. April 2020
    Für April sind auf Netflix zahlreiche Titel angekündigt, die das Angebot nach und nach erweitern. Direkt zum Monatsauftakt…
    Neu bei Netflix im April 2020: "Haus des Geldes" und viel, viel mehr!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 20. März 2020
    Im April 2020 geht Netflix richtig in die Vollen: Neben Staffel 4 der Kult-Serie „Haus des Geldes“ gibt es etwa mit Chris…
    In Kürze auf Netflix: Diese Kultfilme der Ghibli-Animationsstudios erwarten euch als Nächstes!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 18. März 2020
    Seit Februar 2020 stellt Netflix monatlich mehrere Animationsfilme des japanischen Studios Ghibli bereit. Mit der dritten…
    Netflix schnappt sich alle Studio-Ghibli-Filme – nur der beste fehlt leider
    NEWS - TV-Tipps
    Montag, 20. Januar 2020
    „Chihiros Reise ins Zauberland“, „Mein Nachbar Totoro“, „Prinzessin Mononoke“: Studio Ghibli steht wie kaum ein anderes…
    8 Nachrichten und Specials

    User-Kritik

    Flodder
    Flodder

    User folgen 23 Follower Lies die 158 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 14. November 2014
    Der Mohnblumenberg mag etwas Nennenswertes im Leben der beiden jungen Hauptfiguren (siehe Filmposter) beschreiben; beim Zuschauer allerdings kann das Gebotene inhaltlich auch ziemlich leicht zu länger anhaltender Gleichgültigkeit wenn nicht sogar Anflügen von Langeweile einladen - Alltag über Alltag, wie zu wenig Stoff für einen Kinofilm. Es verwundert schon etwas: die ganze Arbeit, den Film so aussehen zu lassen, bei dem bisschen Substanz!? ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    33 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Japan
    Verleiher Universum Film GmbH
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch, Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top