Mein Konto
    Malavita - The Family
     Malavita - The Family
    21. November 2013 Im Kino | 1 Std. 52 Min. | Action, Komödie
    Regie: Luc Besson
    |
    Drehbuch: Luc Besson, Michael Caleo
    Besetzung: Robert De Niro, Michelle Pfeiffer, Tommy Lee Jones
    Originaltitel: The Family
    Pressekritiken
    2,4 9 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 158 Wertungen, 12 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Giovanni Manzoni (Robert De Niro) war einst eine große Nummer in der New Yorker Unterwelt. Allerdings ließ er eine ganze Reihe konkurrierender Mafiosi auffliegen und brachte sie damit hinter Gitter. Die streben nach Rache und hetzen Manzoni ihre Schergen auf den Hals. Der Gejagte taucht unter und wird mit seiner Familie im Zuge eines Zeugenschutzprogramms in die französische Normandie umgesiedelt. Die Manzonis führen fortan den Namen Blake, Giovanni heißt nun Fred mit Vornamen. Obwohl der knallharte FBI-Agent Stansfield (Tommy Lee Jones) die Aufsicht übernimmt, lässt sich nicht verhindern, dass die Blakes in alte Muster und Gewohnheiten abdriften. So sprengt Freds Frau Maggie (Michelle Pfeiffer) kurzerhand einen Supermarkt in die Luft, nachdem sie dort von Angestellten beleidigt worden ist. Auch Sohn Warren (John D'Leo) und Tochter Belle (Dianna Agron) stehen ihren Eltern in nichts nach und sorgen auf ihre Art für Aufmerksamkeit. Das auffällige Verhalten der Familie lockt jedoch auch die rachelüsternen Mafiosi aus den USA in das kleine beschauliche Örtchen in Nordfrankreich...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Malavita - The Family
    Von Christoph Petersen
    Mit „Malavita – The Family“ hat Meisterregisseur Martin Scorsese eine Mafiafilm-Groteske mit Robert De Niro produziert, die von „Leon – Der Profi“-Mastermind Luc Besson geschrieben und inszeniert wurde. Was kann bei diesem Trio noch schiefgehen? Leider eine ganze Menge! Besson mag sich einfach nicht entscheiden, ob seine „GoodFellas“-Hommage nun eher Drama oder Komödie sein soll. Ohne klare Schlagrichtung gibt es aber kaum einmal zwei Szenen, die in Erzählton und Stimmung aufeinander aufbauen, vielmehr wechselt Besson immer wieder unvermittelt das Register. Von geerdet emotional bis übertrieben absurd, von zynisch brutal bis absolut harmlos, von pastellfarbenem Zeitkolorit bis hin zu modernem Metakino: Obwohl die Trailer noch eine geradlinig-schwarzhumorige Hollywood-Komödie in der Tradition von „Reine Nervensache“ versprachen, entpuppt sich „Malavita“ vielmehr als eine der verwirrendste
    Malavita - The Family Trailer DF 1:59
    Malavita - The Family Trailer DF
    12.554 Wiedergaben
    Malavita - The Family Trailer OV 2:30
    Malavita - The Family Trailer (2) OV 1:14

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°89 - Malavita - The Family / Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire / Venus im Pelz 7:27
    Fünf Sterne N°89 - Malavita - The Family / Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire / Venus im Pelz
    1.465 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Deutscher Trailer zu Luc Bessons Mafia-Komödie "Malavita -The Family" mit Robert De Niro
    News - Videos
    Mit "Goodfellas"-Regisseur Martin Scorsese als Produzent und Luc Besson als Regisseur haben sich hinter der Kamera von "The…
    Dienstag, 15. Oktober 2013
    US-Charts: Spannung ist Trumpf, Neueinsteiger "Prisoners" verdrängt "Insidious Chapter 2" von der Spitze
    News - Im Kino
    Von Kritikern hochgelobt, fuhr "Prisoners" am US-Startwochenende auch an den Kinokassen ein sehr gutes Ergebnis ein und…
    Montag, 23. September 2013
    US-Charts: Am Freitag, den 13. wollen sich Amerikaner im Kino gruseln und hieven "Insidious Chapter 2" auf Platz eins
    News - Im Kino
    Mit dem Grusel-Thriller "Insidious Chapter 2" und der Action-Komödie "The Family" belegen zwei Neueinsteiger die beiden…
    Montag, 16. September 2013
    Neue "The Family"-Figurenposter: Robert De Niro als "Killer Dad" und Michelle Pfeiffer als "Bad Mother"
    News - Fotos
    Diese Familie ist anders: "Killer Dad" Robert De Niro, "Bad Mother" Michelle Pfeiffer und die gar nicht so lieben Kinder…
    Dienstag, 6. August 2013

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Robert De Niro
    Rolle: Fred Blake - Giovanni Manzoni
    Michelle Pfeiffer
    Rolle: Maggie Blake
    Tommy Lee Jones
    Rolle: Robert Stansfield
    Dianna Agron
    Rolle: Belle Blake

    User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    358 Follower 474 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 17. März 2015
    Fazit: Gute Schauspieler und Kurzweilige Actionkomödie die aber auch schnell langweilig und voraussehbar ist!
    Tinyghost
    Tinyghost

    15 Follower 72 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 7. Dezember 2013
    Ich muss hier Filmstarts 100% zustimmen. Der Film "Leon" von Luc Besson gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Warum nicht mehr in die Richtung? Immer wieder wünschte ich mir beim Schauen von the family: mach doch ein Drama draus, und lass diese "Humor"-Schiene. Die ganzen schulischen Gewaltexzesse sind einfach nicht mehr lustig, weil zu realistisch gedreht. Zu ausführlich und un-ironisch inszeniert. Wer dass amüsant findet, muss eine eigenartige ...
    Mehr erfahren
    8martin
    8martin

    146 Follower 649 Kritiken User folgen

    1,5
    Veröffentlicht am 29. Januar 2023
    Dieser Familienkrimi ist nichts für echte Krimifans. Drei Superstars und ihre beiden Kinder Belle (Dianna Agron) und Warren (John D‘Leo) ballern sich am Ende durch ihr gemietetes Haus in der Normandie, wobei sogar die Kids den Mafiakillern das Leben schwer machen. Es ist eine etwas hanebüchene Story. Vorher wurden auch die Eltern als nicht gerade gesetzestreue Gäste in Frankreich geschildert, was ja nicht ganz unlustig ist. Tochter Belle ...
    Mehr erfahren
    niman7
    niman7

    817 Follower 616 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 19. September 2014
    Regisseur Luc Besson, Produzent Martin Scorsese, Hauptdarsteller Robert De Niro, Nebendarsteller Tommy Lee Jones und Hauptdarstellerin Michelle Pfeiffer- alles große Namen bei denen man einen großen Film erwartet. Groß ist der Film zwar nicht geworden aber dennoch ganz gut. Nachdem Familien Chef Giovanni Manzoni (Robert De Niro) viele Mitglieder der Mafia verraten hat, kommt er und seine Familie in das Zeugenschutzprogramm. Der Leiter ist ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Wissenswertes

    Untertitel mal anders

    Da die Handlung des Films in Frankreich spielt, sprechen einige Figuren dementsprechend französisch. Die Übersetzung findet hier nicht in klassischer Form per Untertitel statt, sondern ist mal am oberen Bildrand oder direkt neben der jeweiligen Figur zu sehen, wie beispielsweise in einem Comic.

    Mafiafilm-Reminiszenz

    "Goodfellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" gilt als einer besten Mafiafilme überhaupt. Aus diesem Grund ist es nicht ungewöhnlich, dass Tommy Lee Jones und Robert De Niro diesen in einer Szene im Fernsehen schauen. Letzterer spielte darin die Hauptrolle.

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Frankreich
    Verleiher Universum Film GmbH
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget 30 000 000 USD
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2013, Die besten Filme Action, Beste Filme im Bereich Action auf 2013.

    Back to Top