Mein Konto
    Parkland
     Parkland
    22. November 2013 auf DVD / 1 Std. 33 Min. / Historie, Drama
    Regie: Peter Landesman
    Drehbuch: Peter Landesman, Vincent Bugliosi
    Besetzung: Zac Efron, Marcia Gay Harden, Paul Giamatti
    Pressekritiken
    2,9 9 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 15 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    22. November 1963: John F. Kennedy, der Präsident der Vereinigten Staaten, ist zu Besuch in Dallas, Texas. Während der traditionellen Fahrt im offenen Auto durch die Stadt treffen ihn plötzlich zwei Gewehrschüsse und verletzen ihn lebensgefährlich. Sofort wird er in das Parkland Memorial Krankenhaus eingeliefert. Der junge Arzt Jim Carrico (Zac Efron) ist der einzige vor Ort anwesende Mediziner, der dem schwer Verwundeten helfen kann. Die Krankenschwester Doris Nelson (Marcia Gay Harden) assistiert ihm bei der wichtigen Operation. Zur gleichen Zeit befinden sind Polizei und Secret Service auf einer fieberhaften Suche nach dem Scharfschützen. Wichtige Hinweise erhalten sie von dem Zivilisten Abraham Zapruder (Paul Giamatti), der den Anschlag und den vermeintlichen  Attentäter Lee Harvey Oswald (Jeremy Strong) zufällig mit seiner 8-mm-Kamera gefilmt hat.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Parkland
    Von Carsten Baumgardt
    Der 22. November 1963 versetzte den USA einen Schock, dessen Wucht in den Nachkriegsjahren wohl nur mit den Geschehnissen des 11. Septembers 2001 zu vergleichen ist: John F. Kennedy, der 35. Präsident der Vereinigten Staaten, wird auf Wahlkampf-Tour in Dallas, Texas, erschossen. Die von der Regierung eingesetzte Kommission kommt in ihrem offiziellen Bericht über den Tathergang zu dem Ergebnis, dass der mutmaßliche Attentäter Lee Harvey Oswald allein und auf eigene Faust gehandelt habe. Diese Version war und ist allerdings höchst umstritten, denn die Aktenlage weist einfach zu viele Angriffspunkte und Ungereimtheiten auf. Auch den texanischen Schauspieler Bill Paxton, der zum Zeitpunkt des Anschlags acht Jahre alt war, beschäftigt die weltverändernde Bluttat bis heute. Bei der Lektüre von Vincent Bugliosis Sachbüchern „Four Days In November“ und „Reclaiming History: The Assassination of P
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Parkland Trailer DF 2:21
    Parkland Trailer DF
    1.207 Wiedergaben
    Parkland Trailer OV 2:26
    2.186 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Erste Fotos zum JFK-Drama "Parkland" mit Paul Giamatti, Zac Efron und Billy Bob Thornton
    NEWS - Fotos
    Montag, 29. Juli 2013
    In "Parkland" beleuchtet Regisseur das Attentat auf John F. Kennedy aus einem anderen Blickwinkel. Wir haben nun via USA…
    Konkurrenz für Tom Hanks' "Parkland": Ryan Page macht JFK-Thriller "Dallas in Wonderland"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Januar 2013
    Während an "Parkland", für den sich unter anderem Tom Hanks als Produzent verantwortlich zeichnet, bereits gedreht wird,…
    Zac Efron Und Marcia Gay Harden stoßen zum JFK-Drama "Parkland" mit Billy Bob Thornton
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Dezember 2012
    Am 22. November 2013 jährt sich der Tod des US-Präsidenten John F. Kennedy zum 50. Mal. Bevor es soweit ist, sollen Anfang…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Zac Efron
    Rolle: Dr Charles "Jim" Carrico
    Marcia Gay Harden
    Rolle: Doris Nelson
    Paul Giamatti
    Rolle: Abraham Zapruder
    Jeremy Strong
    Rolle: Lee Harvey Oswald
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. Oktober 2014
    Den Film finde ich interessant und die Sichtweise des Attentates bringt keine neuen Erkenntnisse. Das Geheimnis um das Geschehen wird niemals wirklich aufgeklärt werden.
    Die Schauspieler haben eine tolle Leistung abgegen und Zac Efron, als junger Arzt, war in der Situation
    anfangs etwas überfordert, hat aber dann seine Leistung gezeigt...
    1 User-Kritik

    Bilder

    13 Bilder

    Wissenswertes

    Deutsche Free-TV-Premiere kurz nach US-Kinostart

    Seine Deutschlandpremiere feiert „Parkland“ überraschenderweise im Free-TV. Der Sender ProSieben zeigt das starbesetzte Drama am 22. November 2013 zum 50. Todestag von John F. Kennedy. „Parkland“ läuft damit nur wenige Woche nach dem US-Kinostart am 4. Oktober 2013 bereits im deutschen Fernsehen.

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 10 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top