Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vier sind einer zuviel
    Vier sind einer zuviel
    9. Januar 2013 TV-Produktion / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Regie: Torsten C. Fischer
    Drehbuch: Sathyan Ramesh, Hans-G. Raeth
    Besetzung: Barbara Auer, Matthias Brandt, Jan Gregor Kremp
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Felix (Matthias Brandt) und Lisa (Barbara Auer) haben sich auseinandergelebt. Die Beziehung zwischen der arbeitenden Frau und dem Hausmann steht vor dem Aus. Durch einen Zufall lernt Lisa die Freunde Chris (Hannes Jaenicke) und Edgar (Jan Gregor Kremp) kennen. Sie zieht mit den beiden in ein traumhaftes Junggesellenhaus und sie beginnen eine Beziehung zu dritt. Da taucht Felix plötzlich auf. Er ist völlig heruntergekommen und wurde durch das Beziehungsaus so richtig aus der Bahn geworfen. Chris und Edgar gewähren ihm vorübergehend Obdach. Anfangs erfreuen sie sich noch über die Anwesenheit von Lisas Ex-Mann, da er sofort wieder in seine Hausmannsrolle schlüpft. Mit zunehmender Dauer des Aufenthaltes beginnt ihnen die Korrektheit des Stubenhockers jedoch furchtbar auf die Nerven zu gehen. Doch Felix will das Haus nicht so einfach verlassen.
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Barbara Auer
    Rolle: Lisa
    Matthias Brandt
    Rolle: Felix
    Jan Gregor Kremp
    Rolle: Edgar
    Hannes Jaenicke
    Rolle: Chris
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top