Mein FILMSTARTS
    Free the Mind
     Free the Mind
    28. März 2013 Im Kino / 1 Std. 23 Min. / Dokumentation
    Regie: Phie Ambo
    Drehbuch: Phie Ambo
    Besetzung: Richard Davidson, Travis Leanna
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Professor Richard Davidson ist einer der führenden Hirnforscher der Welt. Am Waisman-Zentrum der Universität Wisconsin erforscht er die Möglichkeit der physisch zerebralen Transformation nur durch den Einsatz von Gedanken. In einem speziellen Versuch ändert er die Leben dreier Menschen auf besonders signifikante Art und Weise. Zum einen sind da Steve und Rich, zwei amerikanische Kriegsveteranen, deren Leben sich aufgrund ihrer Kriegserinnerungen in schmerzhafte Alpträume gewandelt haben. Zum anderen ist da der fünfjährige Will, der an ADHS und Angstzuständen leidet. Seine Methoden sind simpel, doch erfolgreich: Mittels Yoga und Meditation versucht Professor Davidson, den Geist und das Nervensystem von den Ängsten zu befreien und Frohsinn und innere Ruhe in den Köpfen seiner Patienten zu verankern. All dies lernte er beim Studium buddhistischer Mönche und die Methoden scheinen anzuschlagen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Free The Mind (OmU)
    Free The Mind (OmU) (DVD)
    Neu ab 16.49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Trailer

    Free the Mind Trailer OV 2:31
    Free the Mind Trailer OV
    241 Wiedergaben
    Free the Mind Trailer (2) OV 2:39
    1196 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Richard Davidson
    Rolle: Himself
    Travis Leanna
    Rolle: Himself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 17 Follower Lies die 158 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 7. April 2013
    Erwartet hatte ich eine Dokumentation im Stil des hervorragenden Zweiteilers "Automatic Brain", welchen man regelmäßig auf ARTE sehen kann. Leider bleibt "Free the Mind" deutlich hinter den Erwartungen zurück. Der Informationsgehalt ist recht gering, viele Zusammenhänge bleiben unklar, das Ausmaß der Genesung der drei begleiteten Personen (ein Kindergartenkind und zwei Kriegsheimkehrer) bleibt schwer erkennbar. Die Expertise von Richard ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    12 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Australien, Dänemark, Schweden, Finnland, Niederlande
    Verleiher mindjazz pictures
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget ca. 450.000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top