Mein Konto
    Eisheimat
     Eisheimat
    5. Dezember 2013 Im Kino / 1 Std. 28 Min. / Dokumentation
    Regie: Heike Fink
    Drehbuch: Heike Fink
    Besetzung: Aníta Valtysdóttir
    User-Wertung
    3,0 2 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben

    Deutschland im Jahre 1949: Nach dem Zweiten Weltkrieg liegt das Land in Trümmern und insbesondere für Frauen gibt es nur wenige berufliche Perspektiven. Da schaltet der isländische Bauernverband eine Annonce in den Zeitungen Norddeutschlands: "Landarbeiterinnen aus Deutschland gesucht!" Und es funktioniert: 238 Frauen begeben sich auf die ihnen unbekannte Insel im Nordatlantik und arbeiten dort auf Bauernhöfen. Sechs von diesen Frauen (Aníta, Ursúla, Harriet, Anna, Uschi und Ilse) berichten im Rahmen dieser Dokumentation von ihren Schicksalsschlägen, ihren Erlebnissen und Entscheidungen und ziehen mit über 80 Jahren eine Lebens-Bilanz. In Gesprächen über das Gefühl des Entwurzeltseins, der Angst, Freude und Hoffnung erfährt der Zuschauer viel über diese Frauen, die in Island eine zweite Heimat gefunden haben - ihre ganz eigene "Eisheimat".

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Eisheimat
    Von Petra Wille
    Aus einer ausweglosen Situation ohne Arbeit und Perspektiven herauszukommen, wird je nach Epoche und geografischer Richtung „Auswandern“, „Flucht“ oder „Arbeitsmigration“ genannt. Viele Geschichten gibt es über die Migrationsströme von Europa nach Amerika und über die sogenannten Gastarbeiter, die aus Südosteuropa nach Deutschland kamen. Dass um das Jahr 1950 einige hundert Deutsche, meist Frauen, nach Island gingen, weil sie sich dort ein besseres Leben als im Nachkriegsdeutschland erhofften, ist dagegen kaum bekannt. In ihrem Debütfilm porträtiert Heike Fink sechs dieser Frauen und lotet auf einfühlsame Weise Schicksale und Erfahrungen aus.Anfang der 1950er Jahre wanderten einige hundert Frauen aus Deutschland auf der Suche nach Arbeit und einer besseren Zukunft nach Island aus. Dort wurden sie als Arbeitskräfte auf dem Land erwartet und auch als zukünftige Ehefrauen der Bauern. Nicht
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Eisheimat Trailer DF 3:06
    Eisheimat Trailer DF
    296 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Aníta Valtysdóttir
    Rolle: Herself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    28 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Island, Deutschland
    Verleiher mindjazz pictures
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Isländisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top