Mein Konto
    The Apology King
     The Apology King
    Unbekannter Starttermin | 2 Std. 08 Min. | Komödie
    Regie: Nobuo Mizuta
    |
    Drehbuch: Kankurô Kudô
    Besetzung: Sadao Abe, Mao Inoue, Masaki Okada
    Originaltitel: Shazai no ohsama
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    In Japan ist es eine uralte Gewohnheit, sich ausgiebig und intensiv zu entschuldigen und dabei vor seinem Gegenüber niederzuknien sowie sich zu verbeugen bis der Kopf den Boden berührt, um dieser Person höchsten Respekt zu zollen. Aufgrund dieser Norm, dem sogenannten „Dogeza“, hat es sich der Motivationstrainer Yuzuru Kurojima (Sadao Abe) zur Aufgabe gemacht, das Tokyo Apology Centre zu eröffnen, wo er seine Klienten zum „Supra-Dogeza“ auffordert, so dass diese für die größten Fehler ihres Lebens geradestehen und sich bei denen entschuldigen können, denen sie Leid gebracht haben. Von einem jungen Mädchen, das einen Autounfall verursacht hat, bis zu einem Vater, welcher seine Tochter mißhandelt hat, als sie klein war, stehen immer mehr Menschen zu ihrer Schuld. So langsam überschneiden sich auch ihre Fälle und ihm steigt alles über den Kopf, bis schließlich seine erfundene Praktik droht, Auslöser für einen internationalen Konflikt zu werden.

    Trailer

    The Apology King Trailer OV 1:31
    The Apology King Trailer OV
    55 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sadao Abe
    Rolle: Mamoru kuroshima
    Mao Inoue
    Rolle: Noriko kuramochi
    Masaki Okada
    Rolle: Takuya numata

    Bild

    Weitere Details

    Produktionsland Japan
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2013, Die besten Filme Komödie, Beste Filme im Bereich Komödie auf 2013.

    Back to Top