Mein Konto
    Die abhandene Welt
     Die abhandene Welt
    7. Mai 2015 Im Kino / 1 Std. 41 Min. / Drama
    Regie: Margarethe von Trotta
    Drehbuch: Margarethe von Trotta
    Besetzung: Katja Riemann, Barbara Sukowa, Matthias Habich
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,6 5 Wertungen
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Paul Kromberger (Matthias Habich) entdeckt im Internet zufällig ein Foto der US-amerikanischen Opernsängerin Caterina Fabiani (Barbara Sukowa) und ist sofort wie vom Blitz getroffen – die Frau auf dem Bild sieht seiner verstorbenen Ehefrau Evelyn zum Verwechseln ähnlich. Der Fund beunruhigt ihn zutiefst und zunächst weiß er nicht, ob er seiner Tochter Sophie (Katja Riemann) von seiner Entdeckung erzählen soll. Diese bemerkt jedoch schnell, dass mit ihrem Vater etwas nicht stimmt, und entlockt ihm schließlich sein Geheimnis. Um die mysteriöse Begebenheit aufzuklären, reist Sophie nach New York und nimmt Kontakt zu Caterina auf. Die Sängerin weigert sich zunächst, der fremden Frau aus Deutschland Auskunft über sich und ihre Familie zu erteilen, doch nach und nach kommt Sophie der Wahrheit auf die Spur.


    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Die abhandene Welt
    Von Carsten Baumgardt
    Familienbeziehungen und vor allem geschwisterliche Bande haben im Schaffen der Filmemacherin Margarethe von Trotta schon immer eine besondere Rolle gespielt. Bereits in „Schwestern oder Die Balance des Glücks“ (1979), in „Die bleierne Zeit“ (1981) oder in der Tschechow-Adaption „Fürchten und lieben“ (1988) widmete sich die einstige Fassbinder-Schauspielerin den komplexen Gefühlen und Konflikten zwischen Schwestern. Die drei Filme werden daher auch gern als Trilogie betrachtet. In ihrem neuesten Werk „Die abhandene Welt“, das auf der Berlinale 2015 uraufgeführt wurde, greift die Regisseurin die Thematik nun ein weiteres Mal auf und gibt ihr eine deutliche autobiografische Färbung, denn die Prämisse des tragikomischen Familiendramas ist von Trottas eigenen Erfahrungen entliehen: Ihre Halbschwester, von der sie nichts wusste und die bei Adoptiveltern in Moskau aufwuchs, nahm nach „Schwester
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die abhandene Welt Trailer DF 1:37
    Die abhandene Welt Trailer DF
    3.108 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Katja Riemann
    Rolle: Sophie Kromberger
    Barbara Sukowa
    Rolle: Caterina Fabiani
    Matthias Habich
    Rolle: Paul Kromberger
    Robert Seeliger
    Rolle: Philip
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    21 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Concorde Film
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top