Mein Konto
    Tatort: Der große Schmerz
     Tatort: Der große Schmerz
    1. Januar 2016 auf DVD / 1 Std. 40 Min. / Action, Thriller, Krimi
    Regie: Christian Alvart
    Drehbuch: Christoph Darnstädt
    Besetzung: Til Schweiger, Fahri Yardım, Luna Schweiger
    User-Wertung
    2,2 27 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Es ist ein Jahr her, dass das LKA-Team um Nick Tschiller (Til Schweiger) und Yalcin Gümer (Fahri Yardim) dem organisierten Verbrechen in Hamburg einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Seitdem hat Draufgänger Nick einen Wandel durchgemacht, kümmert sich zuverlässig um Tochter Lenny (Luna Schweiger) und Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck). Hamburgs neuer Innensenator Revenbrook (Arnd Klawitter) will unterdessen den inhaftierten Clanchef Firat Astan (Erdal Yildiz) in ein Gefängnis nach Bayern verlegen lassen, weil der Gangster angeblich aus dem Knast heraus ein Ding plant, das die ganze Hansestadt bedroht. Für Nick spitzt sich die Lage zu, als Astan die Auftragskillerin Leyla (Helene Fischer) auf Tschiller ansetzt und der Kommissar und Isabella anschließend den Freund der Tochter tot vorfinden – und der Cop kurzerhand ausgenockt wird. Als er wieder zu sich kommt, muss er feststellen, dass ein russischer Hilfstrupp von Firat Astan beide Frauen entführt hat. Der Clan-Boss verlangt von Tschiller, dass dieser ihn aus dem Gefängnis befreit...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Tatort: Der große Schmerz
    Von Lars-Christian Daniels
    Als der erfolgreichste deutsche Schauspieler und Filmemacher Til Schweiger („Keinohrhasen“) mit seinem ersten „Tatort: Willkommen in Hamburg“ 2013 eine Rekordquote einfuhr, war seine Freude nur von kurzer Dauer: Seine populären „Tatort“-Kollegen aus Münster setzten nur zwei Wochen später noch einen drauf. Nicht zuletzt dank Gaststar Roland Kaiser lockten Axel Prahl und Jan Josef Liefers mit dem humorvollen „Tatort: Summ, summ, summ“ über 13 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. „Wenn wir jetzt Helene Fischer kriegen, holen wir den Rekord zurück“, kündigte Schweiger daraufhin in den Medien an – und was zunächst wie ein Scherz klang, setzte der NDR prompt in die Tat um. In Schweigers drittem „Tatort: Der große Schmerz“ – dem ersten Teil einer Doppelfolge, die wegen der Pariser Terroranschläge um sechs Wochen verschoben wurde – mimt die Schlagerqueen eine eiskalte Killerin (und macht ihre...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Tatort: Der große Schmerz Trailer DF 0:28
    Tatort: Der große Schmerz Trailer DF
    8417 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Til Schweiger
    Rolle: Nick Tschiller
    Fahri Yardım
    Rolle: Yalcin Gümer
    Luna Schweiger
    Rolle: Lenny
    Stefanie Stappenbeck
    Rolle: Isabella Schoppenroth
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    SK10
    SK10

    User folgen 9 Follower Lies die 86 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 6. Januar 2016
    Tatort Nr. 3 für Till Schweiger und "Hamburg" bietet absolute Spannung im Hinblick auf die schier endlose Story um Nick Tschiller und Firat Astan. Helene Fischer ist in der Rolle der Auftragskillerin Leyla zu sehen, die Ihre Sache als Schauspielerin verdammt gut macht. Auch Tschillers Kollege Fahri Yardim ist für einige Lacher gut in Szene gesetzt worden. Wir dürfen gespannt auf die nächste Folge von Tatort Hamburg sein.
    Patrick B.
    Patrick B.

    User folgen Lies die Kritik

    3,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2016
    Leichtes Popcorn Kino!

    Alles in allem bietet "Der große Schmerz" tolle Unterhaltung, auch wenn man kein Fan von Til Schweiger und Co. ist. Mich hat der Film gut unterhalten und ich freue mich auf die Fortsetzung! Endlich mal wieder ein Tatort wo ich nicht nach 30 Min vor Langeweile eingepennt bin.
    Manni F.
    Manni F.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 10. Januar 2016
    Würden unsere Polizisten oder Hauptkommissare sich so verhalten, wäre das der letzte Tag im Dienst. Total übertrieben, auch reißt das mitspielen von Helene Fischer mit ihrem russischem Akzent keinem vom Sessel. Schlechte Rolle, die sie da bekommen hat, ich denke Sie kann auch besser spielen, wenn man Sie lässt. Fahri Yardım spielt für mich am besten in diesem Team, viel natürlicher !
    Sylke B.
    Sylke B.

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 1. Januar 2016
    Typisch schweiger. Viel bumbum, aber dünne story. Helene Fischer: viel Wind um nichts.hauptsache, die Quote stimmt. Wem's gefällt.....
    5 User-Kritiken

    Bilder

    32 Bilder

    Aktuelles

    ARD muss Zahlen korrigieren: Til-Schweiger-Actioner ist doch nicht der erfolgreichste Online-"Tatort"
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 2. März 2016
    Der Doppel-„Tatort“ zum Jahresanfang 2016 mit Til Schweiger bescherte der ARD eher enttäuschende Quoten. Doch man jubilierte...
    Quoten-Ranking der "Tatort"-Ermittler: Til Schweiger stürzt ab, Münsteraner triumphieren erneut
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 6. Januar 2016
    Die schwachen Quoten zum Hamburger „Tatort“-Doppel mit Til Schweiger haben Spuren hinterlassen: Im neuen Ranking der „Tatort“-Ermittler...
    18 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Warner Home Video Germany
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top