Mein Konto
    Der Kuaför aus der Keupstraße
     Der Kuaför aus der Keupstraße
    25. Februar 2016 Im Kino / 1 Std. 37 Min. / Dokumentation
    Regie: Andreas Maus
    Drehbuch: Andreas Maus, Maik Baumgärtner
    Besetzung: Taner Sahintürk, Atilla Öner, Sesede Terziyan
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Im Mittelpunkt der Dokumentation steht der von der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund im Jahr 2004 verübte Nagelbombenanschlag in der als Zentrum türkischen Geschäftslebens geltenden Kölner Keupstraße, bei dem mehrere Menschen schwere Verletzungen davon getragen haben und ein Friseursalon komplett verwüstet wurde. Regisseur Andreas Maus möchte mit seinem Film unter anderem die Hintergründe und Auswirkungen des damaligen Vorfalls beleuchten und aufzeigen, wie die türkischstämmige Bevölkerung der Stadt auch Jahre danach noch immer unter den Folgen zu leiden hat. Dabei verdeutlicht Maus unter Rückgriff auf die Polizei-Verhörprotokolle, dass für die Ermittler lange Zeit die Opfer selbst und ihre Angehörigen im Zentrum der Verdächtigungen standen, bevor überhaupt ein fremdenfeindliches Motiv für die Tat in Erwägung gezogen wurde.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der Kuaför aus der Keupstraße (OmU)
    Der Kuaför aus der Keupstraße (OmU) (DVD)
    Neu ab 11,62 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Der Kuaför aus der Keupstraße
    Von Michael Meyns
    Am 9. Juni 2004 explodierte in der Kölner Keupstraße, in der vor allem Deutsch-Türken und Migranten leben, eine Nagelbombe. Heute wissen wir, dass es eine Tat der rechtsextremistischen NSU war. Über Jahre konzentrierten sich die Ermittlungen aber auf die Suche nach einem Täter aus den Reihen der eigentlichen Opfer. Um diese Menschen geht es Andreas Maus in seiner Dokumentation „Der Kuaför aus der Keupstraße“. Akribisch zeichnet der Regisseur nach, wie einseitig die Polizei ermittelte und auf ergreifende Weise zeigt er auf, welche psychischen Folgen die Jahrelang aufrecht erhaltenen falschen Verdächtigungen auf die Betroffenen hatten. Nicht immer gelingt es Maus dabei so distanziert und objektiv zu bleiben, wie es angesichts seiner kühlen, überlegten Inszenierung augenscheinlich seine Absicht war. Als eine der ersten filmischen Aufarbeitungen des NSU-Komplexes ist seine Dokumentation aber
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der Kuaför aus der Keupstraße Trailer DF 2:27
    Der Kuaför aus der Keupstraße Trailer DF
    1.628 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Taner Sahintürk
    Rolle: Özcan Yildirim
    Atilla Öner
    Rolle: Hasan Yildirim
    Sesede Terziyan
    Rolle: Özcan Yildirims Frau
    Aylin Esener
    Rolle: Hasan Yildirims Frau
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    17 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher RealFiction
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Türkisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top