Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zero Days
     Zero Days
    1. September 2016 / 1 Std. 56 Min. / Dokumentation
    Von Alex Gibney
    Mit Michael Hayden
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Zero Days heißen in Hackerkreisen extrem rare Sicherheitslücken, die von einem virtuellen Angreifer zu weitreichenden Virusattacken genutzt werden können. Solche Lücken machen ein System extrem anfällig und Informationen darüber sind deswegen bei Hackern äußerst begehrt. Was sich zunächst anhört wie eine Anekdote aus einem Sci-Fi-Film, entpuppt sich zunehmend als erschreckende Realität. Computer werden zu Waffen. Im Jahr 2010 wurde bekannt, dass ein Malware-Programm namens Stuxnet gleich vier solcher Sicherheits-Lücken ausnutzte, um das iranische Atomprogramm zu sabotieren. Welche beunruhigenden, ganz realen Konsequenzen diese Möglichkeiten der Cyber-Kriegsführung bereits jetzt haben und in Zukunft haben werden, und wer das Stuxnet getaufte Malware-Programm auf iranische Zentrifugen losließ, darum geht es in Alex Gibneys Dokumentation, die sich in die ungeahnten Tiefen des Web 3.0 begibt.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Zero Days - World War 3.0 (OmU)
    Zero Days - World War 3.0 (OmU) (DVD)
    Neu ab 8.99 €
    Zero Days - World War 3.0 (OmU)
    Zero Days - World War 3.0 (OmU) (Blu-ray)
    Neu ab 9.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Zero Days
    Von Christoph Petersen
    Der Hackerbegriff Zero Days bezeichnet Sicherheitslücken, die es einem Virus erlauben, sich zu verbreiten, ohne dass der Nutzer des befallenen Rechners selbst etwas tun muss (etwa eine Datei anklicken). Solche Zero Days sind extrem selten und Informationen darüber werden auf dem Schwarzmarkt für mehrere 100.000 Dollar gehandelt. Das später Stuxnet getaufte Malware-Programm, das erstmals im Juni 2010 von einer ukrainischen Sicherheitsfirma entdeckt wurde, nutzte indes nicht nur eine, sondern gleich vier solcher wertvollen Lücken aus – wer also auch immer dahintersteckte, es musste ihm sehr, sehr wichtig sein, dass der Virus sich so ungehindert wie möglich verbreitet. Der oscarprämierte Dokumentarfilmer Alex Gibney („Taxi zur Hölle“) begibt sich in seinem Berlinale-Wettbewerbsbeitrag „Zero Days“ zunächst auf die Suche nach dem Absender und dem Ziel des Virus, geht dann aber noch viel weite...
    Die ganze Kritik lesen
    Zero Days Trailer DF 2:01
    Zero Days Trailer DF
    1754 Wiedergaben
    Zero Days Trailer (2) OV 2:14
    623 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Die 10 besten DVDs und Blu-rays im September 2016
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 1. September 2016
    FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick der besten DVD- und Blu-ray-Starts des Monats!
    Wenn Sci-Fi zur Realität wird: Erster deutscher Trailer zur Hacker-Doku "Zero Days"
    NEWS - Videos
    Sonntag, 28. August 2016
    In „Zero Days“ zeigt Regisseur Alex Gibney wie Kriege in der Zukunft geführt werden und wie leicht Computer zur Waffe werden....
    5 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top