Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Oscars 2017: "Deadpool", "La La Land" und "Arrival" für WGA-Drehbuchpreis nominiert
    Von Maren Koetsier — 05.01.2017 um 09:15

    In Hollywood richten sich die Augen langsam auf die Oscars 2017. Vorab wurden nun die Nominierten für den Drehbuchpreis der Writers Guild bekanntgegeben: Neben „Arrival“ und „Manchester By The Sea“ ist mit „Deadpool“ auch eine Überraschung dabei.

    Fox Deutschland
    Am 26. Februar 2017 findet die Oscar-Verleihung in Los Angeles statt. Die Vergabe der Goldjungen markiert wie jedes Jahr den Höhepunkt der Award-Saison in Hollywood. Auf dem Weg dahin bilden zahlreiche andere Preisverleihungen Indikatoren für die Academy Awards. Bei den nun verkündeteten Nominierungen der Writers Guild of America, die die besten Drehbücher des Jahres kürt, finden sich Oscar-Favoriten wie „Manchester By The Sea“, „La La Land“ und „Moonlight“ – aber auch eine Überraschung: Die derbe Comic-Verfilmung „Deadpool“ wurde für das beste adaptierte Drehbuch nominiert. Übergangen wurde hingegen „Silence“ von Jay Cocks und Martin Scorsese, dessen Nominierung von Experten erwartet wurde. Die Vergabe der WGA-Drehbuchpreise erfolgt am 19. Februar 2017. 

    Von der überraschenden Nominierung von „Deadpool“ kann aber noch nicht abgeleitet werden, dass wir diesen nun auch bei den Oscars in der Drehbuch-Kategorie sehen werden. Denn die WGA-Preise der Drehbuchautoren sind immer eine Besonderheit, was schon damit anfängt, dass Drehbüchern von Nicht-Mitgliedern nicht zugelassen sind, was zum Beispiel auch dazu führte, dass der deutsche Film „Toni Erdmann“ nicht wählbar war. Zudem unterscheiden sich die WGA-Awards bei der Einteilung deutlich von den Oscars. „Moonlight“ und „Loving“ wurden als Original-Drehbücher nominiert. Bei den Oscars gehen sie dagegen in der Kategorie der adaptierten Drehbücher ins Rennen und könnten dort dann „Deadpool“ einen Platz unter den fünf Nominierten abjagen.

    Hier die Nominierungen im Überblick:

    Original-Drehbuch
    Hell Or High Water“ (Taylor Sheridan)
    La La Land“ (Damien Chazelle)
    Loving“ (Jeff Nichols)
    Manchester By The Sea“ (Kenneth Lonergan)
    Moonlight“ (Drehbuch: Barry Jenkins; Story: Tarell McCraney)

    Adaptiertes Drehbuch
    Arrival“ (Drehbuch: Eric Heisserer; Vorlage: „Story Of Your Life” von Ted Chiang)
    Deadpool“ ( Rhett Reese & Paul Wernick; basierend auf den X-Men-Comic-Büchern)
    Fences“ (August Wilson; basierend auf seinem gleichnamigen Theaterstück)
    Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen“ (Drehbuch: Allison Schroeder und Theodore Melfi; Vorlage: Margot Lee Shetterly)
    Nocturnal Animals“ (Drehbuch: Tom Ford; basierend auf Austin Wrights „Tony and Susan“)

    Dokumentar-Drehbuch
    Author: The JT LeRoy Story“ (Jeff Feuerzeig)
    Command And Control“ (Drehbuch: Robert Kenner und Eric Schlosser, Story: Brian Pearle und Kim Roberts; Basierend auf „Command And Control“ von Eric Schlosser)
    Zero Days“ (Alex Gibney)



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top