Mein Konto
    Johnny English - Man lebt nur dreimal
     Johnny English - Man lebt nur dreimal
    18. Oktober 2018 Im Kino / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Spionage
    Regie: David Kerr
    Drehbuch: Neal Purvis, William Davies
    Besetzung: Rowan Atkinson, Olga Kurylenko, Ben Miller
    Originaltitel: Johnny English Strikes Again
    Pressekritiken
    2,6 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 101 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben
    Johnny English (Rowan Atkinson) arbeitet mittlerweile nicht mehr als Geheimagent, sondern als Lehrer. Doch als ein mysteriöser Hacker sämtliche britischen Spione enttarnt, bleibt dem Geheimdienst nichts anderes übrig, als English zu reaktivieren und auf eine gefährliche Mission zu schicken, obwohl dieser bisher jeden seiner Aufträge verbockte. Denn er ist der einzige Undercover-Agent, der kein Opfer des Hackangriffs geworden ist – einfach weil English keinen Plan von der Digitalisierung und damit auch nicht von Smartphones oder Computern hat. Nun stolpert der Spion also mit seinen gnadenlos veralten Methoden und seiner trotteligen Art von einer Pleite zur nächsten, bleibt dennoch die letzte Hoffnung der britischen Premierministerin (Emma Thompson) –   und trifft die verführerische Ophelia (Olga Kurylenko)…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Johnny English - Man lebt nur dreimal
    Von Antje Wessels
    Der durch seine geniale Verkörperung des Sonderlings Mr. Bean bekannt gewordene Rowan Atkinson ist aktuell im Fernsehen als „Kommissar Maigret“ zu sehen, wo er ausnahmsweise einmal nicht als Comedy-Mime in Erscheinung tritt. Doch auf der großen Kinoleinwand bleibt der aus Nordengland stammende Komiker seinem bevorzugten Metier treu. So auch in der Rolle des Johnny English, in die Atkinson nun bereits ein drittes (und möglicherweise letztes) Mal schlüpft. Der schusselige Geheimagent entstammt ursprünglich einem Werbespot für eine Kreditkartenfirma und entwickelte sich seit ihrem ersten Leinwand-Ausflug in „Johnny English - Der Spion, der es versiebte“ zu einer von Atkinson selbst hochgeschätzten Rolle, so dass er sich nur allzu gern bereit erklärte, English ein drittes Mal zu verkörpern. Sollte es sich bem „Johnny English – Man lebt nur dreimal“ nun tatsächlich um den Abschluss der Filmre
    Die ganze Kritik lesen
    Johnny English - Man lebt nur dreimal Trailer DF 2:30
    Johnny English - Man lebt nur dreimal Trailer DF
    14.593 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Neu bei Amazon Prime Video im Juli: Alle Filme und Serien in der Übersicht
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 25. Juni 2020
    Euch erwartet das starke Stripperinnen-Drama „Hustlers“ mit einer großartigen Jennifer Lopez, die zweite Staffel der Thriller-Serie…
    Die erfolgreichsten Filme 2018 in Deutschland
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 9. Januar 2019
    Das Kinojahr 2018 war in Deutschland eine finanzielle Katastrophe: So wenige Menschen lösten seit fast 30 Jahren kein Ticket…
    Die erfolgreichsten Filme 2018 weltweit
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 5. Januar 2019
    Während „Black Panther“ in den USA „Avengers: Infinity War“ besiegen konnte, hat das Superhelden-Team-Up weltweit in Sachen…
    "Bohemian Rhapsody": Freddie Mercury rockt die deutschen Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Montag, 5. November 2018
    Die Queen-Hymne „We Are The Champions“ können die Macher von „Bohemian Rhapsody“ gerade anstimmen. Ihr Biopic ist ein weltweiter…
    12 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Rowan Atkinson
    Rolle: Johnny English
    Olga Kurylenko
    Rolle: Ophelia
    Ben Miller
    Rolle: Bough
    Emma Thompson
    Rolle: Prime Minister
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 107 Follower Lies die 318 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 20. Oktober 2018
    Selbst bei geringen Erwartungen an dem Film, wird man hier enttäuscht. Der Klamauk erinnert eher an den Mumpitz der Filme aus den 70'er Jahren. Rowan A. spielt seine Standard Grimassen (alles hunderte mal gesehen). Wirklich Neues weiss dieser Film leider nicht. Ich habe den Eindruck, dass hier krampfhaft mit dem Namen R.A. versucht wurde Kasse zu machen - egal wie bescheuert man die Zuschauer dabei verar..... . Der Gang ins Kino lohnt echt ...
    Mehr erfahren
    Emanuel N.
    Emanuel N.

    User folgen 2 Follower Lies die 24 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. Januar 2019
    Ich ging ins Kino, um mir diesen Film anzusehen. Ich kannte den Trailer nicht und auch die anderen Teile waren mir unbekannt, dennoch war es für mich leicht, mich sofort in den Film einzufinden und man verstand auch gleich, welche Rollen die einzelnen Schauspieler hatten, das war der erste Pluspunkt. Dieser Film erfüllte im Prinzip alles, was ich mir von einer Komödie erwarte: Es gab einige lustige Szenen, aber bei den Szene mit der VR ...
    Mehr erfahren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 220 Follower Lies die 361 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 31. Oktober 2018
    "Johnny English - Man lebt nur dreimal" von David Kerr ist eine lahmarschige, trutschige Agentenparodie mit einem gealterten Mr. Bean, bei der ich diverse Male eingenickt bin. Alle Gags - von denen die besten schon im Trailer verbraten wurden - laufen nach dem gleichen Schema ab: Jemand warnt Johnny English vor irgendwas, er sagt "Ach Quatsch, das passiert schon nicht, ich weiß Bescheid" und dann passiert das doch. So riecht man den nächsten ...
    Mehr erfahren
    sieglinde P.
    sieglinde P.

    User folgen 6 Follower Lies die 39 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 21. September 2018
    Es muss nicht immer James Bond sein, um die Welt zu retten. Nein, es gibt einen weiteren Superagenten aus dem britischen Königreich. NAME – Johnny English! Wobei die Entstehung dieser Filmfigur einen ganz anderen Ursprung hat. Sie wurde aus einem Werbespot heraus geboren. Dieser Spot der Kreditkarten Firma Barclay startete im Jahre 1992 mit Rowan Atkinson als tollpatschiger MI7 Agent Richard Latham und war mit einer Laufzeit von 5 Jahren und ...
    Mehr erfahren
    8 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Großbritannien
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top