Mein Konto
    Triangle Of Sadness
     Triangle Of Sadness
    13. Oktober 2022 Im Kino / 2 Std. 29 Min. / Drama, Komödie
    Regie: Ruben Östlund
    Drehbuch: Ruben Östlund
    Besetzung: Harris Dickinson, Charlbi Dean Kriek, Woody Harrelson
    Originaltitel: Triangle of Sadness
    Zum Trailer Vorführungen (198)
    User-Wertung
    3,5 42 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Das junge Männer-Model Carl (Harris Dickinson) und die erfolgreiche Influencerin Yaya (Charlbi Dean Kriek), in deren Beziehung es ein wenig kriselt, sind es gewohnt, ihr Luxus-Leben auf Instagram zu vermarkten. Als sie auf eine Kreuzfahrt für Superreiche eingeladen werden, können sie Erholung und Arbeit perfekt miteinander verbinden – sich mit einem Champagner-Glas auf dem Sonnendeck zu räkeln, ist schließlich absolut social-media-tauglich. Hinter den Kulissen geht es jedoch weit weniger paradiesisch zu. Während sich der dauerbetrunkene, marxistische Kapitän (Woody Harrelson) in seiner Kabine einschließt, versucht die Crew unter Leitung ihrer perfektionistischen Chefin Paula (Vicki Berlin), den verwöhnten Gästen jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen. Als das obligatorische Kapitänsdinner, zu dem sich der Captain dann doch noch breitschlagen lässt, ausgerechnet während eines Sturms stattfindet, laufen die Dinge jedoch völlig aus dem Ruder.

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Triangle Of Sadness

    Selbst die Superreichen sind vor Seekrankheit nicht gefeit

    Von Michael Meyns
    Von toxischer Männlichkeit ist in den letzten Jahren oft die Rede, doch ist das vorgeblich starke Geschlecht tatsächlich immer so stark? In seinen Filmen lotet der schwedische Regisseur Ruben Östlund immer wieder aus, was Männlichkeit in der modernen Welt wirklich bedeutet, in wirtschaftlicher, sexueller und moralischer Hinsicht: In „Höhere Gewalt“ flüchtet ein Geschäftsmann vor einer vermeintlich herannahenden Lawine, lässt seine Familie dabei aber einfach am Tisch der Alpenhütte sitzen. Mit dem Goldene-Palme-Gewinner „The Square“ folgte darauf dann eine bittere Abrechnung mit den patriarchalischen Strukturen des modernen Museumsbetriebs. Den Abschluss dieser losen Trilogie liefert nun der beim Filmfestival in Cannes ebenfalls wieder mit der Goldenen Palme bedachte „Triangle Of Sadness“, der als in der Modebranche angesiedelte Satire beginnt, sich auf einer Luxusyacht zu einer Abrechnu
    Die ganze Kritik lesen
    Triangle Of Sadness Trailer DF 2:41
    Triangle Of Sadness Trailer DF
    8.081 Wiedergaben
    Triangle Of Sadness Trailer OmdU 2:41
    Triangle Of Sadness Trailer (3) OV 2:39
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Cannes-Sieger & Anwärter auf den Ekel-Film des Jahres: Trailer zu "Triangle Of Sadness", dem letzten Film von Charlbi Dean Kriek
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 7. September 2022
    Clevere Satire oder plumpe Farce? „Triangle Of Sadness“ hat die Kritiker Mal gespalten - erst kürzlich gab es aber ganz…
    Charlbi Dean Kriek ist tot: Der Star des Goldene-Palme-Gewinners "Triangle Of Sadness" wurde nur 32 Jahre alt
    NEWS - Stars
    Dienstag, 30. August 2022
    Model und Schauspielerin Charlbi Dean Kriek ist am 29. August 2022 im Alter von nur 32 Jahren verstorben. Ihre letzte Rolle…
    Kotz-Orgie auf Luxus-Kreuzfahrt: Bissige Satire gewinnt Goldene Palme in Cannes 2022
    NEWS - Festivals & Preise
    Samstag, 28. Mai 2022
    Bei den 75. Internationalen Filmfestspielen von Cannes wurden am Samstagabend die Preise vergeben. Ins Rennen um die Goldene…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Harris Dickinson
    Rolle: Carl
    Charlbi Dean Kriek
    Rolle: Yaya
    Woody Harrelson
    Rolle: Kapitän
    Vicki Berlin
    Rolle: Paula
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 329 Follower Lies die 477 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. Oktober 2022
    Ruben Östlund nimmt die Wohlstandsgesellschaft ins Visier. „Triangle of Sadness“, bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022 mit der Goldenen Palme ausgezeichnet, wurde in einem Münchner Kino vor dem offiziellen Kinostart aufgeführt. Nach dem Schiffbruch eines Luxusliners werden die Verhältnisse der Gestrandeten neu geordnet. Kapitalismus, Marxismus, Kommunismus sowie Hierarchien sind Themen in Östlunds neuem Film, der ...
    Mehr erfahren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 233 Follower Lies die 366 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 20. November 2022
    "Triangle of Sadness" von Ruben Östlund ist eine bitterböse Gesellschaftssatire mit tiefschwarzem Humor und einem Panoptikum an skurrilen Figuren, die in ihren menschlichen Abgründen schonungslos dargestellt werden. Das aber komplett ohne erhobenen Zeigefinger - stattdessen gelingt das Kunststück, alle Figuren sympathisch wirken zu lassen. Obwohl sie durch die Bank weg alle eigennützige Ar***löcher sind, fiebert man mit, empfindet ...
    Mehr erfahren
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 148 Follower Lies die 704 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 21. Oktober 2022
    REICHTUM IST (K)EINE SCHANDE von Michael Grünwald / filmgenuss.com Equality, Gender Pay Gap, Kapitalismus, Kommunismus und Rüstungsindustrie. Opportunismus, Klassenkampf, das Model-Biz und die Inhaltsleere von Social Media. Hab ich etwas vergessen? Die Gier der Reichen vielleicht? Oder gleich alle Todsünden? Nein, mit diesen hat Ruben Östlund in seinem Cannes-Gewinner nichts am Hut. Maßlosigkeit und Völlerei finden wir im Monty ...
    Mehr erfahren
    beco
    beco

    User folgen 36 Follower Lies die 249 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 30. Oktober 2022
    Eine Satire über „unten“ und „oben“, über Privilegierte und Nicht-Privilegierte , über Borniertheit, Eitelkeiten, Macht und Ohnmacht, über kleinere und größere Machtkämpfe.
    Das gelingt anfangs sehr gut, wird aber im Zuge der Entwicklungen nicht wirklich spannender, sondern verliert sich eher im Sande, trotz der dramatischen Schlussszene.
    Annehmbar
    11 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Schweden, Deutschland, Frankreich, Dänemark
    Verleiher Alamode Film
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 12.5 M€
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top