Mein Konto
     Nö
    30. September 2021 Im Kino / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Romanze
    Regie: Dietrich Brüggemann
    Drehbuch: Dietrich Brüggemann, Anna Brüggemann
    Besetzung: Alexander Khuon, Anna Brüggemann, Isolde Barth
    Zum Trailer Vorführungen (2)
    User-Wertung
    3,3 2 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Dina (Anna Brüggemann) und Michael (Alexander Khuon) hat es eigentlich ganz gut getroffen. Der Arzt und die Schauspielerin sind beide Mitte Dreißig und am Anfang ihrer Beziehung auch sehr glücklich. Bis Michael eines Tages auf die Idee kommt, laut über eine Trennung nachzudenken. Doch Dina denkt gar nicht daran und sagt einfach nur: „Nö“. Daraufhin begleiten wir das Paar in fünfzehn Situationen über einen Zeitraum von sieben Jahren durch das Leben und erleben, wie sowohl Dina als auch Michael versuchen, ihre Liebe zueinander nicht aus den Augen zu verlieren. Aber nicht nur dieses Unterfangen gilt es zu bewältigen, auch ihren Eltern müssen sie gerecht werden, selber gute Eltern für ihre Kinder sein und auch im Beruf weiter auf der Erfolgswelle schwimmen.

    Hier im Kino

    Nö Trailer DF 0:36
    Nö Trailer DF
    766 Wiedergaben
    Nö Trailer (2) DF 0:36
    86 Wiedergaben
    Nö Trailer (3) DF 0:40
    71 Wiedergaben
    Nö Trailer (4) DF 0:41
    88 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Alexander Khuon
    Rolle: Michael
    Anna Brüggemann
    Rolle: Dina
    Isolde Barth
    Rolle: Gertrud
    Hanns Zischler
    Rolle: Joachim
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Petra Schönberger
    Petra Schönberger

    User folgen Lies die 39 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2021
    In „Nö“ versammelt sich ein beeindruckendes Ensemble großartiger Schauspier/innen, die nicht nur in den Hauptrollen für perfekte Darbietungen sorgen, sondern auch in den Nebenrollen. In der Geschichte wird das Paar in fünfzehn Situationen und fünfzehn Jahren begleitet, wie sie sich durchs Leben lavieren und dabei versuchen, die Liebe nicht aus den Augen zu verlieren. Es geht auch um den Versuch, den eigenen Eltern gerecht zu werden, im ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Filmwelt
    Produktionsjahr 2021
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top