Mein Konto
    Der Pate II
    Durchschnitts-Wertung
    4,7
    1062 Wertungen - 16 Kritiken
    Verteilung von 16 Kritiken per note
    7 Kritiken
    5 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Der Pate II ?

    16 User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 13. Januar 2012
    Sehr überbewertet, nicht für jeden etwas:

    Wie ich bereits schon zu Part I (der mir aber noch deutlich besser gefiel) bereits beschrieben habe, finde ich diesen Hype um die Pate-Trilogie nicht ganz nachvollziehbar. Gerade beim zweiten Teil, kommt mir die meiste Kritik dazu in den Sinn.
    Auch hier haben wir keine besonders überdurchschnittliche Handlung, nein ich nenne sie sogar eher unterdurchschnittlich. Im Grunde zieht sich der Film so hin und das über 3 1/2 Stunden. Bei einer solchen Länge entsteht eine ziemliche Langatmigkeit. Von einem sogenannten "Meisterwerk" habe ich Einfallsreichtum und Kreativität erwartet, aber davon kriegt man hier wenig zu sehen. Dazu ist die Story in zwei Teile gespalten: Die Geschichte des jungen Vito (Robert De Niro), der eigentlich bereits in Part I verstarb und aus Sizilien in die USA flieht, dort langsam in dieses Mafia-Business einsteigt und auch aufsteigt. Die zweite Story ist die Anschlussgeschichte an Part I, in der Michael Corleone (Al Pacino) die Führung der Familie übernommen hat.
    Hin und wieder bemerkt man einen Wechsel erst gar nicht bzw. weiß nicht in welcher Zeit man ist und kann vor zig Italo-Mafiosis, die alle gleich aussehen etc., kaum noch unterscheiden, wer wer sein soll. Durch die doppelte Story gibt es naütrlich auch noch doppelt soviele Charaktere, das erhöht diesen Effekt natürlich auch noch umso mehr.
    Desweiteren ist dann ein großer Teil der Vito Story auf Italienisch gesprochen. Authenzität hin und her, aber 15 Minuten lang am Stück Untertitel zu lesen, macht einfach keinen Spaß! Und so geht das weiter und ich könnte noch einiges mehr dazu schreiben.

    Ich möchte jetzt allerdings nicht behaupten, dass der Film schlecht wäre, nur dass es eine Menge Kritikpunkte gibt. Ansonsten bietet der Film aber eine interessante Atmosphäre und bietet durchaus realistische Einblicke in das Leben einer Mafiafamilie, welche mich allerdings niemals dazu bringen würden, diesen Film als ein Meisterwerk zu bezeichnen.

    Trotzdem sollte sich jeder diesen Film, sowie die ganze Trilogie, zumindest einmal ansehen und sich seine eigene Meinung dazu bilden. Aber bitte respektiert auch einmal Leute mit anderen Meinungen und krönt nicht Filme, die aus eurer Sicht klasse sind, für die ganze Menschheit zu den Besten der Welt. Sinnloses "Du hast keine Ahnung von Filmen", zeugt außerdem nicht gerade von argumentativer Kompetenz.
    Pato18
    Pato18

    User folgen 1035 Follower Lies die 985 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. November 2014
    "Der Pate 2" ist für mich eine sehr große enttäuschung... nach dem 1. mega teil hab ich mich sehr auf diese fortsetzung gefreut und wurde bitter enttäuscht! die story ist ähnlich wie im 1. Teil. viel verrat und viel mord und das alles eben unspektakulär. die nebenstory ist eine gute idee, aber meiner meinung nach total langweilig. klar der film versprüht noch einen gewissen flair und er ist nicht schlecht, doch bei 3 std 30 min laufzeit reicht es nicht mittelmäßig zu sein und das ist dieser dilm leider. ich hoffe teil 3 holt wieder einiges raus!
    niman7
    niman7

    User folgen 475 Follower Lies die 616 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Oktober 2011
    Über die Frage, welcher Pate Teil nun besser ist, werden sich die Leute wahrscheinlich noch in 100 Jahren streiten. Eines ist jedoch 100% richtig und das ist, dass beide Filme überragend sind! Nachdem der erste Teil schon so richtig gut war, hatte man gedacht dass es Copppola niemals schafft das zu übertreffen. Er hat es zwar nicht direkt geschafft aber er hat einen weiteren Film rausgebracht der genauso gut ist wie der Erste. Der Film wechslt von Vergangenheit in Zukunft und der wechsel wird sehr gut vollzogen dafür dass der Film so Alt ist. Viele meinen dass der Film viel zu lange geht doch ich sage das jede einzelne Sekunde dieses Films nahezu perfekt ist. Man sollte sich zurück lehnen und jedes einzelne Bild aufnehmen. Al Pacino wurde diese Rolle als Michael Colleone sowie die Rolle des Tony Montana´s geboren. Einfach wahnsinn wie er den Wandel spielt. Zuerst ist er ja in Teil 1 zurück haltend und will die Familie aus den Geschäften rauskriegen doch in Teil 2, steckt er so Tief drin das er die Macht der Familie weitgehend erweitert hat. Ein Mann der von Gier und Macht zerfressen ist, das ist Micheal Colleone. In der Schlussszene sieht man ihn alleine auf einen Stuhl im Garten sitzend während die Kamera sich von ihn abwendet und er hat einfach einen unglaublich bösen doch zu gleich sehr traurigen Blick. Robert De Niro spielt den jungen Vito Corlleone sogut wie eins das Marlon Brando tat. Er hat mit dieser Rolle den Oscar zurecht erhalten. Der Pate 2 ist ein sehr schöner Film über die Mafia Familie und er hat zurecht den Tittel als Film Legende.
    Cursha
    Cursha

    User folgen 3516 Follower Lies die 996 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. Dezember 2014
    Eine starke Fortsetzung des Klassikers, der seinen Vorgänger noch mal überbietet und unglaublich ergreifend ist.
    schonwer
    schonwer

    User folgen 628 Follower Lies die 728 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. April 2019
    "Der Pate II" war eine große Enttäuschung. Er zeiht sich ungemein und das ständige still sein der Kamera ist ungemein langweilig und anstrengend. Als hätte man sie irgendwo im Raum hingestellt und das wars. Auch wenn die Schauspieler gut spielen konnte mich der Film nicht mitreißen. Ich kann mit dieser Art Inszenierung leider nicht viel anfangen und da ziehen sich 202 Minuten eben sehr.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 25. April 2010
    jjghjjbhjjhjkb bjsjj
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 363 Follower Lies die 724 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 16. August 2017
    Ein (fast) gleichwertiger Nachfolger !

    Was ihn so stark macht, aber mich auch gleichzeitig ein bisschen stört, ist die Tatsache, das die Vorgeschichte von Don Vito gezeigt wird & die Gegenwart mit Michael.
    Ich finde aber, der Film hätte in 2 Teile aufgeteilt werden müssen, er hat leider seine Längen... Kein Wunder bei fast 3 1/2 Stunden !
    Ich persönlich mag die Vorgeschichte vom "Don" mehr.

    Aber dennoch ist auch dieser Teil des "Paten" ein Meisterwerk!
    Horror-Fan
    Horror-Fan

    User folgen 5 Follower Lies die 47 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Besser als Teil 1. Weniger Längen, trotzdem fehlt die absolute Spannung. Dass in der Geschichte vom jungen Vito fast nur italienisch gesprochen wurde, hat mich sehr gestört. Optisch wunderbar. Zwar glaubwürdig, jedoch passiert zu viel unter Ausgeschlossenheit des Betrachters, fast schon etwas theatermässig. De Niro spielt exzellent. Wieso Pacinos Leistung so hoch eingestuft wird, verstehe ich allerdings nicht, sein Michael Corleone verzieht im ganzen Film kaum eine Miene.
    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen 29 Follower Lies die 269 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 13. Februar 2019
    Zwei Handlungsstränge die sowohl Prequel als auch Sequel zum ersten Teil der Godfather-Trilogie darstellen, die beide für sich genommen sehenswert und auf hohem Niveau in allen Belangen gedreht sind, und die so überhaupt nicht erklären können, warum sie in einem einzigen Film, aufgeblasen auf annähernd 3,5 Stunden, verwurstet werden. So entstehen unnötige Längen und stellenweise schleicht sich auch eine gewisse Langeweile in den Erzählfluss ein. Dass das trotzdem alles recht unterhaltsam bleibt, ist insbesondere den schauspielerischen Akzenten von Al Pacino und Robert de Niro geschuldet.
    joha W.
    joha W.

    User folgen 2 Follower Lies die 27 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. August 2014
    Fast noch besser als der erste Teil! Unbedingt anschauen!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top