Mein Konto
    Belle
    Durchschnitts-Wertung
    3,7
    16 Wertungen
    Deine Meinung zu Belle ?

    4 User-Kritiken

    5
    2 Kritiken
    4
    1 Kritik
    3
    1 Kritik
    2
    0 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    0 Kritik
    Sortieren nach:
    Die hilfreichsten Kritiken Neueste Kritiken User mit den meisten Kritiken User mit den meisten Followern
    CineMoenti
    CineMoenti

    11 Follower 191 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 23. Juni 2022
    Mit Belle gelingt ein großer Wurf: eine vollkommen frische Neuinterpretation des Märchens Die Schöne und das Biest. Viele Fragen, die in unserer neuen Realität aufkommen, finden hier Raum und werden glasklar beantwortet. Es stellt den Menschen auf drei Ebenen auf: wer bist du anscheinend in der Welt, wer bist du innerlich wirklich - und kann ein Avatar dieses Innerste sichtbar machen? Anders als man zunächst glauben möchte, wird hier keineswegs dem schönen Schein gehuldigt, sondern letztlich herausgestellt, dass eine digitale Existenz wenig zählt im Vergleich dazu, wenn wir selbst in Aktion treten, um die reale Welt zu einem besseren Ort zu machen.

    Ästhetisch wie inhaltlich absolut fesselnder Film, der eine wichtige Botschaft vor allem für die heute heranwachsende Generation bereithält. Empfehlung!

    www.cinemoenti.blogspot.com
    Sebastian Sa
    Sebastian Sa

    1 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2022
    Ich mag ja Animes auch in deutscher Synchro, die finde ich hier echt gut gelungen.

    Fand Ihn ziemlich gut :)
    Petra Schönberger
    Petra Schönberger

    18 Follower 195 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 8. Juni 2022
    Mit dem neuen Animefilm „Belle“ kommt „Die Schöne und das Biest“ für die Generation TikTok. Der Film ist ein Fest für Augen und Ohren, das nicht zuletzt einen erfrischend hoffnungsvollen Blick auf das Zeitalter des Internets offenbart. Der Regisseur zeigt mit dem Film, dass er ein zugleich visionärer als auch gefühlvoller Geschichtenerzähler ist und bringt ein spektakuläres, von melodischem J-Pop begleitetes Cyber-Märchen ins Kino…
    Ein wundervoller Film, der auf der Geschichte von „Die Schöne und das Biest“ basiert bzw. leicht angehaucht ist.
    Liebevoll gezeichnete Animationen treffen auf einen temporeichen, gefühlvollen und stimmungsvollen Soundtrack. Ein Film, in dem es ums Internet geht und um Trauer und Fragen rund ums Alleinlassen.
    Aus der Botschaft des Films geht hervor, dass nicht jeder singen kann oder ein Talent hat, selbst wenn er im Internet angemeldet ist.
    Wunderschöne Songs über die Liebe, eine ehrliche Geschichte über Plattformen wie YouTube und eine ehrliche Geschichte, in der es um Neid, Mobbing, Trauer und Zusammenhalt geht.
    Ein rundum gelungenes farbenprächtiges und funkelndes Abenteuer über die Welt der Musik.
    Der Humor wird in der Geschichte auch nicht zu kurzgehalten, genauso wie die Thematik, in der es um die Liebe geht!
    Wer jetzt nicht gerade ein schneller Leser ist, dass er die deutschen Untertitel mitlesen kann, dem ist auf alle Fälle die deutsche Fassung zu empfehlen. Ansonsten ist natürlich die japanische Fassung mit deutschen Untertiteln zu empfehlen, da durch die Originalstimmen die Stimmung ganz anders ist, als wenn man sich den Film in der deutschen Synchronisation anschaut.
    In der Botschaft der Geschichte geht es auch darum, dass man seine Träume leben soll und nicht aufgeben darf. Alles in allem geht es in dem Film um Mut, Selbstvertrauen, Gerechtigkeit und Macht!
    Riecks-Filmkritiken
    Riecks-Filmkritiken

    24 Follower 212 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 24. April 2022
    Zwei meiner besten Freund*innen brachten mich einst darauf, mir die Filme DER JUNGE UND DAS BIEST sowie AME & YUKI – DIE WOLFSKINDER anzuschauen – ich bin ihnen noch heute dankbar für diese tollen Tipps, denn beide Filme haben es in die Riege meiner liebsten Filme überhaupt geschafft. Umso neugieriger machte mich der Film BELLE, der ebenfalls aus der Feder des gefeierten Regisseurs stammt und gleichzeitig die Essenz einer meiner liebsten Disney-Geschichten aufgreift und in einer Anime-Fassung kombiniert mit der modernsten Social-Media-Welt präsentiert. Ich liebe die Grundidee, die hinter BELLE steckt, und habe mich sofort in den Gedanken verliebt, die Filme unserer Jugend noch einmal im Anime-Format aufleben zu lassen. Hosoda erzählt eine wundervolle Romanze und greift viele soziale und gesellschaftliche Themen auf, die aktueller denn je sind und versucht, das Phänomen TikTok auf seine eigene Art und Weise zu entschlüsseln.

    Lange Zeit macht das Werk vor allem durch beeindruckende Sounds und lebhafte, farbenprächtige Bilder auf sich aufmerksam, verliert mit der Zeit aber leider an Aussagekraft und verlässt zunehmend den Pfad des Erfolges. Es ist deutlich zu spüren, wie Hosoda zwanghaft eine moralische Aussage zusteuert und dafür jedes Risiko in Kauf nimmt. Dies ist leider teilweise sehr unangenehm, überladen und verwirrend und tut dem Film nicht gut, weshalb das Werk leider mit der Zeit stark an Qualität verliert. Dennoch möchte ich den Film empfehlen, denn ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

    Die gesamte Kritik gibt es auf riecks-filmkritiken.de/belle
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    Back to Top