Mein Konto
    The Man Who Wasn't There
     The Man Who Wasn't There
    8. November 2001 Im Kino / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Drama
    Regie: Joel Coen
    Drehbuch: Joel Coen, Ethan Coen
    Besetzung: Peter Schrum, Billy Bob Thornton, Frances McDormand
    User-Wertung
    3,6 46 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Ed Crane (Billy Bob Thornton) wohnt Ende der 1940er zusammen mit seiner Frau Doris (Frances McDormand) in einer nordkalifornischen Kleinstadt. Ed arbeitet im Friseursalon des Schwagers, sein Eheleben stagniert. Kein Wunder, dass der in sich gekehrte, stets rauchende Mann nicht glücklich ist. Als er zufällig die Bekanntschaft des kuriosen Geschäftsmanns Tolliver (Jon Polito) macht, der mit chemischer Trockenreinigung reich werden will und dafür noch 10.000 Dollar Startkapital benötigt, sieht Ed seine Chance gekommen. Kurzerhand erpresst er die Summe anonym von Doris‘ Chef Big Dave (James Gandolfini), der eine Affäre mit Doris hat und unter keinen Umständen will, dass diese ans Licht kommt. Aber weil "The Man Who Wasn't There" nun mal ein Coen-Film ist, geht recht bald alles schief, was nur schiefgehen kann...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Man Who Wasn't There
    The Man Who Wasn't There (DVD)
    Neu ab 8.98 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    The Man Who Wasn't There
    Von Christian Horn
    Joel und Ethan Coen sind die Meister einer spezifisch postmodernen Inszenierungsweise, die sich wohl am besten als Sampling beschreiben lässt. In allen Filmen der Brüder treffen so viele Motivstränge, Querverweise und Zitate aufeinander, dass das Ganze am Ende nur schwer völlig aufgehen kann. In „The Man Who Wasn't There“ beziehen sich die Coens vor allem auf Hollywoods Schwarze Serie, also den frühen amerikanischen Film Noir. Daneben vollführt der Film eine Reise durch das Amerika der 1940er und 50er Jahre und hier vor allem durch das amerikanische Kino dieser Zeit. Ergänzt wird das alles mit einer guten Portion der „vertrauten Coenschen Tollheit“ (Ekkehard Knörer), einer verschachtelten Story, die auch unabhängig von der breiten Zitat-Struktur funktioniert, sowie großartigen darstellerischen Leistungen, allen voran von Billy Bob Thornton. USA, Ende der 1940er Jahre: Ed Crane (Billy...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Man Who Wasn't There Trailer DF 1:37
    The Man Who Wasn't There Trailer DF
    942 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Peter Schrum
    Rolle: Truck Driver
    Billy Bob Thornton
    Rolle: Ed Crane
    Frances McDormand
    Rolle: Doris Crane
    James Gandolfini
    Rolle: Big Dave Brewster
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 5. Mai 2017
    ''The Man Who Wasn't There'' besticht mit einer sehr athmosphärischen, von grandioser Lichtsetzung geprägten Bildgestaltung in Hommage an den Film-Noir unter Regie von Roger Deakins. Über die stilistische Perfektion hinaus missfällt allerdings die dahinplätschernde Geschichte, die nicht weiß, ob sie nun Thriller, Drama oder Satire sein will und sich dabei in einer Vielzahl an Nebensächlichkeiten verliert. Zwar gelingt es den Coens sowie ...
    Mehr erfahren
    InspektorMinami
    InspektorMinami

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 10. Oktober 2011
    Einer der besten Coen-Filme. Der Film ist ein grandios aufgenommener Neo-Noir, der mit Licht und Schatten spielt und mit durchweg großartigen Schauspielern und einer sehr vielschichtigen Story über falsche Entscheidungen und die Erbarmungslosigkeit des Lebens beeindruckt. Zugegeben: Man wird etwas ratlos zurückgelassen, aber im Gegensatz zu manch anderen Filmen, wo der Eindruck entsteht, dem Drehbuchautor sei einfach keine Lösung für ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    20 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-Meinung: Rauchen ist doch sexy – zumindest auf der Leinwand
    NEWS - Fotos
    Freitag, 31. März 2017
    Im Kino, in der Kneipe, im Flugzeug – unserer Meinung nach gehört das Rauchen an allen öffentlichen Orten verboten. Aber...

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top