Mein Konto
    Die Ermittlung
     Die Ermittlung
    25. Juli 2024 Im Kino | 4 Std. 00 Min. | Drama
    Regie: RP Kahl
    |
    Drehbuch: Peter Weiss
    Besetzung: Rainer Bock, Clemens Schick, Bernhard Schütz
    Filmstarts
    5,0
    Vorführungen (17)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Während des erstens Auschwitz-Prozesses 1963 bis 1965 in Frankfurt begann der Versuch, die Gräueltaten der Nazis im Konzentrationslager Auschwitz juristisch aufzuarbeiten. Zunächst stehen 18 Angeklagte vor Gericht. Richter (Rainer Bock), Anklage (Clemens Schick) und Verteidigung (Bernhard Schütz) wohnen den Schilderungen von insgesamt 39 Zeug*innen, darunter elf aus der ehemaligen Lagerverwaltung, bei.

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Die Ermittlung

    Die Auschwitz-Prozesse als vierstündiges Kino-Meisterwerk

    Von Jochen Werner
    Als ein „Oratorium in 11 Gesängen“ benannte der große Schriftsteller Peter Weiss 1965 sein monumentales Theaterstück „Die Ermittlung“ – und legte damit einen der bedeutendsten Texte der deutschen Nachkriegsliteratur vor. Zugleich löste er aber auch eine heftig geführte Kontroverse aus. Schließlich hatte der Philosoph Theodor W. Adorno anderthalb Jahrzehnte zuvor im Angesicht der Nazi-Terrorherrschaft das Diktum formuliert, dass es barbarisch sei, nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben. Nun also sogar ein Oratorium, ein religiöses Singspiel in Versform, über die juristische Aufarbeitung des Vernichtungslagers – verbirgt sich dahinter nicht doch eine moralisch unzulässige Ästhetisierung des monströsesten Menschheitsverbrechens der Weltgeschichte? Dies debattierten Weiss’ Zeitgenossen jedenfalls intensiv und gelangten dabei zu höchst unterschiedlichen Ergebnissen.Tatsächlich entstand „Die

    Trailer

    Die Ermittlung Trailer DF 2:03
    Die Ermittlung Trailer DF
    791 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Rainer Bock
    Rolle: Richter
    Clemens Schick
    Rolle: Ankläger
    Bernhard Schütz
    Rolle: Verteidiger
    Christian Kaiser
    Rolle: Zeuge 1 | Zeuge der Lagerverwaltung

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Leonine
    Produktionsjahr 2023
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Back to Top