Mein Konto
    Harte Ziele
    Durchschnitts-Wertung
    3,0
    39 Wertungen - 6 Kritiken
    Verteilung von 6 Kritiken per note
    0 Kritik
    2 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Harte Ziele ?

    6 User-Kritiken

    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 62 Follower Lies die 236 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 18. Mai 2015
    "Harte Ziele" hat mich gut unterhalten und ist ein typischer 90er Trasher mit Van Damme in Top Form. Die Story handelt von einem Verbrechersyndikat, dass Obdachlosen 10.000 Dollar verspricht sollten diese einen bestimmten Ort erreichen ohne dabei von reichen Jägern getötet zu werden. Eine junge Frau ist auf der suche nach ihrem Obdachlosen Vater der spurlos verschwunden ist und bekommt dabei Hilfe von "Van Damme" der sich in der Stadt bestens auskennt. Dabei geraten die beide ins Visier des Syndikates und eine Hetzjagd um Leben und Tod beginnt. Die Action ala John Woo Manier startet erst in der 2ten Hälfte des Films hat es jedoch in sich. Die Schauspieler machen ihren Job gut und spielen überzeugend. Eine Dialoge sind jedoch ziemlich verblödend und übertrieben worunter der Film leidet. Fazit: Harter Actionstreifen mit dummen Sprüchen, coolen Fights und einem Van Damme in Höchstform.
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 370 Follower Lies die 726 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 28. Juli 2021
    John Woo & Van Damme?

    Man bekommt, was man erwartet !
    Harte Action in Zeitlupe! Mit Tauben :D

    Die Story packen wir mal schnell in die Tonne & holen die Knarren raus!

    Die Action ist ein Traum, Van Damme hat geile Haare ( :D ) & ist in Topform, was will das Actionherz mehr !? 💥
    Lance Henriksen spielt den Bösewicht schön "over the Top" & CCR spielen im Abspann, top! 👌🏻
    Frank B.
    Frank B.

    User folgen 32 Follower Lies die 198 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 26. April 2017
    Wie es halt immer so ist in solchen Filmen, die Ein-Mann-Armee rollt irgendwann einfach drüber. Darüber muss man sich natürlich im Klaren sein, man sollte wissen, wofür Van Damme und diese Art Film steht, dann ist alles gut. :)
    TheReviewer
    TheReviewer

    User folgen 22 Follower Lies die 174 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. Mai 2017
    Van Damme in einem Action Streifen von John Woo, da geht doch vielen Fans direkt das Herz auf, oder? Ich kannte den Film noch nicht, wusste zwar von ihm und dass er auf dem Index ist, habe es aber irgendwie nie gebacken bekommen, ihn auch mal zu sehen und das jetzt nachgeholt.
    Ich muss sagen, es war echt sowas wie: na, da schließt sich eine Bildungslücke. 😉
    Mir gefallen Van Damme Filme generell recht gut. Man muss nicht viel denken, die Handlung ist nett schwarz und weiß, die Bösen sind oberböse und Van Damme ist in Action einfach beneidenswert gut.
    In diesem Fall hilft er dabei, dem Bösewicht, der Menschenjagden für reiche Idioten organisiert, das Handwerk zu legen. Okay „hilft dabei“ ist natürlich untertrieben, denn wie man sich denken kann, macht er das eher so ziemlich im Alleingang, unterstützt nur von einem Verwandten und natürlich einer hübschen jungen Dame, die übrigens eigentlich seine Auftraggeberin ist. Wie gesagt, Story ist simple und folgt Schema F, ist aber absolut ausreichend als Rahmen für ein wahres Action-Feuerwerk, das sich mal so richtig sehen lassen kann.
     torben V.
    torben V.

    User folgen 12 Follower Lies die 148 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 15. März 2017
    Der Zusatz zum Filmtitel "Allein gegen alle" umschreibt schon sehr treffend, worum dieser Film eigentlich geht. Von Beginn bis zum Abspann dreht sich alles darum, wie man sich mit möglichst viel Explosivität seiner Gegner entledigt. Wenn die Munition ausgeht, werden die Gesichter der "Bösen" mit den Schuhsohlen gestreichelt bis keiner mehr übrig ist. Die Story hätte auch eine beliebige andere sein können, bei der es darum geht, den Bösen das Handwerk zu legen. Wer aber einfach mal tolle übertriebene Action sehen möchte und dazu den Kopf freibekommen will, da sich selbiger nicht anstrengen muss, der ist hier genau richtig, um etwas Trash aus dem Beginn der 90er Jahre zu sehen ;-)!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5491 Follower Lies die 4 528 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Furioser Einstand – zumindest was das Handwerkliche betrifft. Dies ist der erste Film, den Megaregisseur John Woo in Amerika machen durfte (von ihm gabs danach Hits wie „Face/Off“, „Mission Impossible 2“, „Windtalkers“ und „Paycheck“). Leider war ihm dafür das erstbeste Klopperdrehbuch gut genug – dass John Woo auch ein guter Geschichtenerzähler ist, hat man ja mittlerweile gesehen. Hier bleibt ihm dazu keine Gelegenheit. Die kaum vorhandene Story dient dazu, eine Unmenge ultrabrutaler Kämpfe und scheppernde Actionszenen zu verknüpfen – wobei diese (typisch für John Woo) nicht einfacher Videothekenstandard sind, sondern von atemberaubender Wucht und Intensität. Mit van Damme hat Woo den richtigen Hauptdarsteller, der sich mit wehenden Haaren und vollem Körpereinsatz ins Getümmel stürzt und sich mit Herzenslust in ausladenden Zeitlupeneinstellungen ins Bild rücken lässt (wenngleich es auch übertrieben wird, etwa wenn er selbst seine Suppe in Zeitlupe löffelt). Was solls: eine, zumindest von den Stunts her, eindrucksvolle Visitenkarte, die auf Großes hoffen ließ – was ja dementsprechend auch folgte.Fazit: Harte und brutale Actionbreitseite, visuell beeindruckend, aber inhaltlich langweilend!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top