Mein Konto
    Reine Nervensache 2
     Reine Nervensache 2
    9. Januar 2003 Im Kino / 1 Std. 35 Min. / Komödie
    Regie: Harold Ramis
    Drehbuch: Peter Tolan, Harold Ramis
    Besetzung: Jerome LePage, James Biberi, Michael Jannetta
    Originaltitel: Analyze That
    User-Wertung
    2,7 69 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Der Mafiaboss Paul Vitti (Robert de Niro) ist frisch aus dem Knast entlassen worden und benötigt nun die Hilfe seines Psychoanalytikers Dr. Sobel (Billy Crystal). Vitti hatte das psychologische Leiden, das ihm schließlich die Behandlung Dr. Sobels einbrachte, aber nur vorgetäuscht, um sein Leben zu schützen. Denn andere Gangster haben es auf ihn abgesehen. Unter der Obhut Sobels soll sich der Mafiaboss ins normale Leben einfügen. Das beginnt nach Ansicht des Therapeuten mit einer geregelten Arbeit. Passenderweise landet Vitti schließlich als Berater bei einer TV-Serie, die im Milieu des organisierten Verbrechens spielt. Während er seiner Tätigkeit nachgeht, versucht Vitti herauszufinden, wer hinter den Mordversuchen steckt, die im Knast auf ihn verübt wurden. Gleichzeitig sieht er sich einer Überwachung durch das FBI ausgesetzt, da die Polizisten ihn verdächtigen, wieder im großen Stil kriminelle Machenschaften zu planen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Reine Nervensache 2
    Von Patrick Hamann
    Machen wir uns nichts vor. Es wird ein Jahr der Fortsetzungen. Jeder Film, der in den vergangenen Jahren die 100-Millionen-Dollar-Grenze im US-Box-Office durchbrach, darf demnächst mit einem zweiten Aufguss an den Start. Es entsteht der Eindruck, als hätten die Verantwortlichen in Hollywood nichts Neues mehr zu bieten, und somit werden wir mit Sequels abgefüllt, um fehlende Gelder in die Kasse zu spülen, die im letzten Jahr nicht eingenommen wurden. Den Anfang macht also „Reine Nervensache“ Teil 2. Das Original lief im Jahre 1999 recht erfolgreich (1,2 Millionen Besucher in Deutschland, 108 Millionen Dollar Einspiel in den USA) und muss dadurch, so sind halt die Gesetze im Filmgeschäft, einen zweiten Teil nach sich ziehen. Zumal Billy Crystal und Robert DeNiro einen Erfolg mal wieder nötig hätten. Ihre letzten Filme liefen nicht besonders. Nur zur Erinnerung, Crystal ist der Mann, de...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Reine Nervensache 2 Trailer OV 2:13
    Reine Nervensache 2 Trailer OV
    483 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jerome LePage
    Rolle: Sträfling
    James Biberi
    Rolle: Agent Miller
    Michael Jannetta
    Rolle: Leutnant
    Leif Riddell
    Rolle: Little Caesar Soundman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5418 Follower Lies die 4 523 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 30. August 2017
    Eigentlich war vom Konzept her beim Erstling alles perfekt: Robert DeNiro parodiert fröhlich sein Image als harter Kerl wie er es auch schon bei „Meine Braut, ihr Vater und ich“ getan hatte und hatte mit Billy Crystal einen erstklassigen Partner – aber trotz allem Lob und aller Kritik sagte mir dieser Film nicht richtig zu. Davon dann auch noch einen zweiten rauszuhauen ist kommerziell sicher richtig, inhaltlich aber ziemliche ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    ich weiß garnicht was ihr habt? ich finde der sychronist von de niro macht sein job wie immer wundervoll und glaubwürdig.. besonders in den witzigen scennen wo de niro singt!!

    reine nervensache 2 ist zwar nicht ganz so toll wie der erste teil aber trotzdem sehr komisch und wer bei den film nicht lachen muss sollte wirklich profisionelle hilfe in anspruch nehmen!
    2 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsländer Australien, USA
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat SDDS, Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top