Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Gathering
     The Gathering
    24. Juli 2003 / 1 Std. 36 Min. / Thriller, Horror, Fantasy
    Von Brian Gilbert
    Mit Christina Ricci, Ioan Gruffudd, Kerry Fox
    User-Wertung
    2,9 13 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    In einer englischen Kleinstadt wird eine Kirche aus dem ersten Jahrhundert ausgegraben, welche eine besondere, bildliche Darstellung der Kreuzigung Christi zeigt. Hierbei werden hunderte unheimliche und qualvolle Gesichter angedeutet, die der Kreuzigung damals sensationslüsternd beiwohnten. Zur gleichen Zeit der Entdeckung der Ruinen, wird die amerikanische Rucksacktouristin Cassie Grant (Christina Ricci) von der einheimischen Marion (Kerry Fox) angefahren. Als Cassie im Krankenhaus erwacht, hat sie ihr gesamtes Gedächtnis verloren. Aus Reue und Mitgefühl bietet Marion der jungen Frau an, dass sie sich für einige Zeit bei ihr zu Hause wieder erholen kann. Dort trifft sie auch auf Marions Ehemann Simon (Stephen Dillane), der immer noch mit der Deutung der entdeckten Darstellung beschäftigt ist. Doch dann beginnt Cassie Visionen zu bekommen, die ihr großes Unheil ankündigen und anscheinend mit der Kirche in Verbindung stehen. Die junge Frau ist sich sicher, dass etwas Furchtbares geschehen wird...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    The Gathering
    Von Jürgen Armbruster
    Eine gute Idee ist oftmals alles, was ein Film braucht. Eine überraschende Schlusswendung, die das Publikum mit offenen Mündern wie versteinert auf die Leinwand blicken lässt, ist vor allem im Mystery- und Horror-Genre der Schlüssel zum Erfolg. "The Gathering" ist einer jener Filme, die sich diesem Konzept widmen. Zwar wildert Drehbuchautor Anthony Horowitz im reichhaltigen Ideenfundus von „The Sixth Sense", „The Others" und Konsorten, doch mangelnde Eigenständigkeit kann man seinem von Brian Gilbert umgesetzten Werk nicht vorwerfen. Die Geschichte beginnt, wie in so vielen anderen Fällen auch, zunächst zweigleisig. Simon Kirkman (Stephen Dillane) ist ein angesehener, auf religiöse Reliquien spezialisierter Archäologe und Restaurator. Es steht für ihn daher an der Tagesordnung, dass er aus Kirchenkreisen nach mysteriösen Funden als Berater engagiert wird. Während eines Festivals stürz...
    Die ganze Kritik lesen
    The Gathering Trailer DF 1:36
    The Gathering Trailer DF
    383 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christina Ricci
    Rolle: Cassie Grant
    Ioan Gruffudd
    Rolle: Dan Blakeley
    Kerry Fox
    Rolle: Marion Kirkman
    Stephen Dillane
    Rolle: Simon Kirkman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 34 Follower Lies die 231 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Ich wollte diesen Film schon seit längerem gerne mal sehen, weil ich Christina Ricci als Schauspielerin sehr schätze. Leider ist "The Gathering" aber nur ein durchschnittlicher Film, welcher mir weder gut oder schlecht gefiel. Dabei hat der Film ein paar Stärken zu verbuchen. Da wäre nämlich erstmal, dass es sich nicht um einen weiteren von tausenden Horrorfilmen handelt, in denen dümmliche Teenies die Hauptrolle spielen. "The Gathering" ...
    Mehr erfahren
    Hilde1983
    Hilde1983

    User folgen 16 Follower Lies die 197 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2014
    Mystery Horrorfilmchen, in dem die Story spannend und interessant über eine verschüttete Kirche beginnt. Leider kann der Film den Spannungsaufbau nicht aufrecht erhalten. Zum Finale hin driftet er dann leider vollständig ab. Dennoch kurzweilige Unterhaltung.
    MJlovesHorror
    MJlovesHorror

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Vom Cover her und von der Beschreibung war der Film Vielversprechend. Inzwischen bereue ich, dass ich die Leihgebühr verschwendet habe. Die Logik fehlt alle 10 Minuten. Der Film ist zwar mystisch, dennoch ist er weder spannend, noch würde man sich ihn nochmal ansehen. Wo der Thrill und der Horror sein soll, frage ich mich immernoch. Von Anfang an wird der Zuschauer gefordert, da sich die Rätsel nach und nach lösen, das ist gut, dafür ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    ...jene Herrschaften also, die sich bemüssigt sehen, grundsätzlich nur zuzuschauen und den Dingen die da passieren (hauptsächlich eher der unfreundlichen Natur behaftet) ihren Lauf lassen. Unspektakulär entfaltet sich diese Mär, die allerdings durch Christina Riccis Darstellung einer jungen Frau mit fehlendem Gedächtnis einen gewissen Spannungsfaktor verpasst bekommt. Ein Film den man so nicht in der Sammlung braucht (Ricci-Fans mal ...
    Mehr erfahren
    10 User-Kritiken

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Großbritannien
    Verleiher Universum Film GmbH
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top