Mein Konto
    Nirgendwo in Afrika
     Nirgendwo in Afrika
    27. Dezember 2001 Im Kino | 2 Std. 21 Min. | Biopic, Drama
    Regie: Caroline Link
    |
    Drehbuch: Caroline Link
    Besetzung: Merab Ninidze, Juliane Köhler, Matthias Habich
    User-Wertung
    3,6 16 Wertungen, 1 Kritik
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    Jettel Redlich (Juliane Köhler) verlässt 1938 mit ihrer Tochter Regina (Lea Kurka, später Karoline Eckert) Deutschland auf einem Schiff Richtung Kenia. Walter – in Deutschland Anwalt – ist schon in Kenia; er hatte eine Vorahnung davon, was die Nationalsozialisten mit den Juden planten, hatte auch versucht seine Eltern und die Verwandten von Jettel davon zu überzeugen, Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen. Walter hat schon eine Arbeit auf einer Farm eines Engländers gefunden, als Jettel und Regina in Kenia ankommen. Es stellt sich bald heraus, wie unterschiedlich die drei auf die neue Situation reagieren. Walter hat keine größeren Probleme, sich auf die neuen Lebensumstände einzustellen, will aber insgeheim später wieder in die Heimat zurück. Jettel hingegen hat erhebliche Schwierigkeiten; sie findet sich anfangs überhaupt nicht zurecht, während beider Tochter aufblüht: Sie lernt schnell die Sprache der Einheimischen, freundet sich mit Owuor (Sidede Onyulo) an, dem schwarzen Koch der Familie, und hat bald engen Kontakt zu Kindern wie Erwachsenen...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Nirgendwo in Afrika
    Nirgendwo in Afrika (Blu-ray)
    Neu ab 8,49 €
    Kaufen
    Nirgendwo in Afrika
    Nirgendwo in Afrika (DVD)
    Neu ab 6,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Nirgendwo in Afrika
    Von Ulrich Behrens
    Die Bilder dieses Films von Caroline Link erinnern wirklich oft an das 1985 gedrehte „Jenseits von Afrika“ mit Meryl Streep, Robert Redford und Klaus-Maria Brandauer. Doch Caroline Link erzählt in eindrücklichen Bildern eine ganz andere Geschichte, und die auf dem Roman von Stefanie Zweig basierende Erzählung hat es ebenso in sich wie die Inszenierung. Erzählt wird die Geschichte einer jüdischen Familie. Jettel Redlich (Juliane Köhler) verlässt 1938 mit ihrer Tochter Regina (Lea Kurka als kleine Regina, dann Karoline Eckertz als Regina im Pubertätsalter, beide großartig!) Deutschland auf einem Schiff Richtung Kenia. Walter – in Deutschland Anwalt – ist schon in Kenia; er hatte eine Vorahnung davon, was die Nationalsozialisten mit den Juden planten, hatte auch versucht seine Eltern und die Verwandten von Jettel davon zu überzeugen, Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen. Max (Ger

    Trailer

    Nirgendwo in Afrika Trailer DF 3:07
    Nirgendwo in Afrika Trailer DF
    4.118 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Merab Ninidze
    Rolle: Walter Redlich
    Juliane Köhler
    Rolle: Jettel Redlich
    Matthias Habich
    Rolle: Walter Süßkind
    Sidede Onyulo
    Rolle: Owuor

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 12. April 2010
    Ein wunderbarer Film der berührt und verzaubert. Die Darsteller überzeugen und zeigen wie gut deutscher Film sein kann. Dieser Film ist es Wert mehrfach gesehen zu werden.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Ascot Elite Home Entertainment
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch, Swahili
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top