Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zwei sind nicht zu bremsen
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    55 Wertungen - 3 Kritiken
    Verteilung von 3 Kritiken per note
    0 Kritik
    2 Kritiken
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Zwei sind nicht zu bremsen ?

    3 User-Kritiken

    papa_AL
    papa_AL

    User folgen 4 Follower Lies die 76 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Zwei sind nicht zu bremsen" ist ein gelungener, typischer Spencer/Hill-Film. Leider hat Bud nicht die Synchronstimme die er sonst fast immer hat, jedoch stört das nicht doll.Die Prügeleien welche ich als Kind immer so super fand sind auch jetzt noch recht lustig und auch die Sprüche sitzen gut. An die allerbesten und kultigsten Werke der beiden ("Vier Fäuste für ein Halleluja", "Zwei Außer Rand und Band") reicht dieser aber nicht ganz ran ! Trotdem gelungene Prügelkomödie für Fans ein Muss !
    CJenkins
    CJenkins

    User folgen 1 Follower Lies die 12 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 11. März 2014
    Nach wie vor ein großartiger Film, der mich auch nach Jahren noch immer wieder zum Lachen bringt. Er ist nicht einer der besten Bud Spencer und Terrence Hill Filme, aber immernoch ein verdammt guter. Besonders die Eiszene ist immer wieder einer meiner Favoriten und die Sprüche sind auf den Punkt genau. Leider werden solche Filme heutzutage nicht mehr gemacht, umso wichtiger ist es, dass diese Filme in jede Filmsammlung gehören.
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Keine Frage- um einen Film wie "Zwei sind nicht zu bremsen" zu schauen, bedarf es einer ganz speziellen Form von Humor. Wer den nicht hat, sollte besser die Finger davon lassen. Wie in jedem Spencer/ Hill- Film rührt einen die Qualität des Drehbuches nicht unbedingt zu Tränen, die deutsche Synchronisation der eher müden Originale lassen diese aber umso mehr fließen. Die Mischung aus Wortwitzqualität und die an Trommelfeuer erinnernde Quantitat lassen diesen Streifen zu einem absoluten Höhepunkt werden. Dennoch ist es meiner Meinung nach nicht der beste Film der beiden. Der trashige "Zwei bärenstarke Typen" und vor allem der oftmals stark unterschätzte "Vier Fäuste gegen Rio" bilden die absulten Highlights der Serie. Mehr als jemals zuvor stehen in diesen Spätwerken Drehbuch und Sinn völlig im Hintergrund und machen Platz für eine Dialogkultur, die an Wortspielereien und Nonsensgesprächen überhaupt nicht mehr überboten werden kann. Macht man sich die Mühe und versucht die Zahl der ernstgemeinten Sätze zu erfassen, kommt man zu dem Schluss, dass selbst der Schichtleiter eines Sägewerkes diese an einer Hand abzählen könnte. Gerade deswegen aber schaut man Filme von Bud Spencer und Terence Hill schon Kindheit an. Verstand man früher den Humor nicht und erfreute sich vor allem an den gepflegten und trashigen Prügelszenen, so bilden diese heute nur noch den Rahmen für übersprudelnden Wortwitz. Mensch muss das ein Spaß gewesen sein, diese Streifen zu synchronisieren, wenn man sich völlig unbefangen in den Weiten der deutschen Sprache austoben darf und auch noch Sprüche für die Ewigkeit schafft: "Eine Harfe ist ein Gartenzaun, in den man reingreift!"(Vier Fäuste gegen Rio).
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top