Mein Konto
    Lord of Illusions
     Lord of Illusions
    Unbekannter Starttermin auf DVD / 1 Std. 49 Min. / Fantasy, Horror
    Regie: Clive Barker
    Drehbuch: Clive Barker
    Besetzung: Scott Bakula, Famke Janssen, Kevin J. O'Connor
    Pressekritiken
    3,2 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 6 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    1982, irgendwo in der Wüste: Philip Swann (Kevin J. O'Connor) und weitere Ex-Kultisten befreien ein junges Mädchen aus den Händen ihres einstigen Gurus, dem wahnsinnigen Sektenoberhaupt Nix (Daniel von Bargen). Doch der Magier Nix ist zu mächtig, deswegen können sie ihn nicht töten, sondern nur mit Hilfe einer magischen Maske bannen und schließlich lebendig begraben. 13 Jahre später. Privatdetektiv Harry D'Amour (Scott Bakula) fliegt nach Los Angeles. Eigentlich soll er dort einen Fall von Versicherungsbetrug aufklären. Aber es wartet auch noch ein anderes Engagement auf ihn: Er bekommt von Philip Swanns Frau den Auftrag, ihren Mann zu überwachen – ein Job, der sich kurze Zeit später erübrigt, denn Swann stirbt während eines gefährlichen Tricks auf der Bühne. D'Amours Nachforschungen führen ihn zu den Ereignissen vor 13 Jahren. Die Indizien häufen sich, dass Anhänger des alten Kults versuchen, Nix wieder zu erwecken.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Lord of Illusions
    Von Björn Helbig
    Unter der sonnigen Oberfläche Kaliforniens lauert eine verborgene, dunkle Welt, in der Mitglieder einer teuflischen Sekte ihr Unwesen treiben. Nachdem Clive Baker mit Hellraiser die Tore zur Hölle aufgestoßen hat und den Zuschauer in Cabal – Die Brut der Nacht einen Blick in die letzte Zufluchtstätte für Monster werfen ließ, führt uns der Regisseur und Autor in seinem nächsten Film in die Welt der Illusionisten und Magier. „Lord Of Illusions” ist Barkers dritte und bis dato letzte Regiearbeit. 1982, irgendwo in der Wüste: Philip Swann (Kevin J. O'Connor) und weitere Ex-Kultisten befreien ein junges Mädchen aus den Händen ihres einstigen Gurus, dem wahnsinnigen Sektenoberhaupt Nix (Daniel von Bargen). Doch der Magier Nix ist zu mächtig, deswegen können sie ihn nicht töten, sondern nur mit Hilfe einer magischen Maske bannen und schließlich lebendig begraben. 13 Jahre später. Privatdete
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Lord of Illusions Trailer DF 2:25
    Lord of Illusions Trailer DF
    45 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Scott Bakula
    Rolle: Harry D'Amour
    Famke Janssen
    Rolle: Dorothea Swann
    Kevin J. O'Connor
    Rolle: Philip Swann
    Sheila Tousey
    Rolle: Jennifer Desiderio
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 53 Follower Lies die 231 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Clive Barker gehört zu einem meiner Lieblingsregisseuren, auch wenn ich lediglich "Hellraiser" von ihm kannte. Mit diesem Film hatte er aber einen echten Klassiker geschaffen und leider hat er bis heute auch nur drei Filme selbst gedreht. Der Mann ist auf jeden Fall sehr kreativ und auch viele seiner Kurzgeschichten wurden schon verfilmt. Dass er es aber doch selbst immer noch am besten kann, beweist er mit seiner dritten Regiearbeit "Lord of ...
    Mehr erfahren
    FilmFreund
    FilmFreund

    User folgen 4 Follower Lies die 30 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 21. Januar 2019
    [...] Clive Barkers Lord of Illusions leidet mitunter leider ziemlich an seinem billigen Produktionsgewand. Die starke Maskenarbeit und das schon beinahe lovecraftsche Kreaturendesign stehen in einem steten Kontrast zu dem wirklich miesen CGI. Auch die gelungene Atmosphäre und der auf dem Papier spannende Inhalt bekommen dank der unnötigen Verworrenheit der Erzählstruktur einige Dämpfer. Hier blieb leider jede Menge Potenzial auf der Strecke. ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 5. März 2016
    Ich hatte diesen Streifen vor Jahren auf VHS gesichtet und jetzt wollte ich meine Erinnerung mit dem DC nochmal auffrischen. Habe ziemlich schnell bemerkt warum er mir schon damals nicht gefallen hat. Für mich kommt da einfach keine Spannung auf. Gespielt wird wie in einem billigen B-Movie. Famke und so mancher Gore Effekt sind in Summe schon das Schönste und Höchste der Gefühle hier. Richtigen Horror oder Grusel sucht man da vergebens. Eher ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Barkers eigener Ausflug ins Regiefach wurde damals eher mit einem Schulterzucken an der Kinokasse (in den Staaten) zur Kenntnis genommen und hierzulande "straight to Video" auf die Horrorfans losgelassen. Nur wenige erlebten ihn im Rahmen des FantasyFilmFestes auf der Leinwand. Was weiterhin schade ist - wie fürchterlich war es zu erleben, daß 1995 ein solcher Schmonzes wie "Species" das Genrepublikum rockte...brrr... Aber dies liegt natürlich ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1995
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top