Mein Konto
    "Knives Out"- und "Star Wars 8"-Mastermind Rian Johnson macht eine Krimi-Serie: Trailer zu "Poker Face"
    06.11.2022 um 16:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube liebt clever gemachte Serien – von "The West Wing" über "The Wire" bis "Better Call Saul"; von "Black Mirror" bis "Mindhunter" oder "Archer".

    In Kürze kommt das „Knives Out“-Sequel „Glass Onion“ in die Kinos und zu Netflix. Nach dessen Drehschluss hat sich Regisseur und Autor Rian Johnson aber nicht ausgeruht, sondern mit „Poker Face“ ein neues Crime-Drama erschaffen. Hier ist der Trailer:

    Viel ist über die Story beziehungsweise die Storys von „Poker Face“ noch nicht bekannt. Wir wissen lediglich, dass die zentrale Figur eine Frau namens Charlie Cale (Natasha Lyonne) ist, die über die ungewöhnliche Gabe verfügt, zu merken, wenn jemand die Unwahrheit sagt.

    Das prädestiniert sie natürlich dazu, Verbrechen aufzulösen und Kriminelle hinter Schloss und Riegel zu bringen. Was Charlie dann in den zehn Episoden der ersten Staffel offenbar auch tut. Jede dieser das Publikum zum Mitraten animierenden Folgen soll an einem anderen Ort spielen und eine in sich abgeschlossene Handlung zeigen.

    Man könnte also sagen, dass „Poker Face“ so etwas wie zehn Mini-Versionen von „Knives Out“ oder „Glass Onion“ präsentiert. Anstelle von Daniel Craig, der in diesen ermittelt, gibt hier „Orange Is The New Black“- und „Matrjoschka“-Star Natasha Lyonne die Spürnase.

    Lebenszeichen vom "Star Wars 8"-Regisseur: Neue Trilogie ist "nur eine Frage des Zeitplans"

    „Poker Face“ startet in Nordamerika am 26. Januar 2023 beim Streaming-Service Peacock. Dieser ist hierzulande über Sky und den zum Unternehmen gehörigen Streaming-Dienst WOW (ehemals Sky Ticket) verfügbar. Wir gehen davon aus, dass wir die Krimi-Serie dann zeitgleich oder zumindest zeitnah auch in Deutschland sehen können.

    Jede Menge hochkarätige Gaststars in "Poker Face" auf Peacock

    Erfinder und Produzent der Serie ist Rian Johnson. Das „Star Wars 8“- und „Knives Out“-Mastermind ist auch für die Inszenierung und das Drehbuch der Pilotfolge verantwortlich. Laut Meldungen in US-Medien soll er noch bei weiteren Segmenten Regie führen.

    Da „Poker Face“ mit jeder Folge eine andere Geschichte erzählt, werden natürlich auch jeweils neue Gesichter vor der Kamera benötigt. Offenbar hat man dafür eine ganze Reihe bekannter Stars verpflichten können. Im Trailer sind einige von ihnen, u. a. Oscargewinner Adrien Brody („Der Pianist“), Joseph Gordon-Levitt („Inception“), „Sons Of Anarchy“-Veteran Ron Perlman und Lil Rel Howery aus „Free Guy“, bereits zu sehen.

    Außerdem wurden noch große Namen wie Nick Nolte („Nur 48 Stunden“), Ellen Barkin („Fear And Loathing In Las Vegas“), Luis Guzmán („Boogie Nights“), Benjamin Bratt („Traffic“), Simon Helberg („The Big Bang Theory“) und Chloë Sevigny („American Horror Story“) angekündigt.

    Ebenfalls für mindestens eine Episode dabei sein sollen: Clea DuVall („The Handmaid‘s Tale“), David Castañeda („The Umbrella Academy“), Tim Blake Nelson („O Brother, Where Art Thou?“), Charles Melton („Riverdale“), Danielle MacDonald („The Tourist“), Dascha Polanco („Samaritan“), Hong Chau („Watchmen“), Jameela Jamil („She-Hulk: Die Anwältin“), S. Epatha Merkerson („Chicago Med“), Judith Light („The Politician“), Rhea Perlman („Cheers“), Rowan Blanchard („Snowpiercer“), Stephanie Hsu („Everything Everywhere All At Once“) und Tim Meadows („No Activity“).

    Wenn ihr „Poker Face“ und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Trailer zum Werwolf-Horror "Wolf Pack": "Buffy"-Star Sarah Michelle Gellar gibt ihr Serien-Comeback
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top