Mein Konto
    Herrlich überdreht! Ryan Reynolds & Will Ferrell im deutschen Trailer zum turbulenten Weihnachts-Musical "Spirited"
    06.11.2022 um 11:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kubes weibliche Lieblings-Stars sind derzeit Jodie Foster, Cate Blanchett und Renate Reinsve. Bei den Männern sind es Michael Shannon, Brendan Gleeson und Dave Bautista.

    Sowohl „Deadpool“-Star Ryan Reynolds als auch Slapstick-Ass Will Ferrell sind für ihre wilden Improvisationen ebenso berühmt wie berüchtigt. Der temporeiche, bunte Trailer lässt vermuten, dass es für das Duo am Set von „Spirited“ kein Halten gab.

    Spirited“ ist eine modernisierte, mit Gesang und Tanz offenbar sehr frei interpretierte Adaption des Literaturklassikers „Eine Weihnachtsgeschichte“ aus der Feder von Charles Dickens (1812 – 1870). Der britische Schriftsteller-Titan verfasste u. a. auch die allesamt vielfach verfilmten Romane „Oliver Twist“, „Große Erwartungen“ und „David Copperfield“.

    In „Spirited“ geht es um den steinreichen, aber furchtbar geizigen Eigenbrötler und Menschenfeind Ebenezer Scrooge, gespielt von Ryan Reynolds. Um sein kaltes Herz zu erwärmen und ihm wieder Lebensfreude zu geben, wird der miesepetrige Scrooge auf eine magische Reise mitgenommen. Seine Begleiter auf diesem Trip sind drei gute Geister aus der weihnachtlichen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, die ihm zeigen wollen, wie aus ihm ein solcher Griesgram wurde und was er zu erwarten hat, falls er sich nicht ändern sollte.

    Die Vergangenheit wird von Sunita Mani verkörpert und Comedy-Idol Will Ferrell gibt, wie seine Figur im Trailer selbst verrät, die Gegenwart. Wer den Geist aus der Zukunft spielt, ist noch nicht vermeldet worden. Wir vermuten allerdings, dass es die im Trailer zweimal kurz zu sehende Oscargewinnerin Octavia Spencer sein dürfte. Hat sie doch, nach Reynolds und Ferrell, eindeutig den größten Namen auf der Cast-Liste.

    Was sagen Ryan Reynolds & Hugh Jackman im "Deadpool 3"-Video? Ein Lippenleser hat den Marvel-Teaser entziffert

    „Spirited“ läuft in Nordamerika ab dem 11. November 2022 für eine Woche in ausgewählten Kinos. Ab dem 18. November 2022 ist der Film dann weltweit und exklusiv im Programm des Streaming-Dienstes Apple TV+ zu sehen.

    Vor und hinter der Kamera bei "Spirited" auf Apple TV+

    Das Drehbuch und die Inszenierung zu „Spirited“ hat das Regie- und Autoren-Duo Sean Anders und John Morris übernommen. Bisher zeichneten die zwei u. a. für „Daddy‘s Home 1 + 2“ und „Plötzlich Familie“ verantwortlich. Die streckenweise sehr aufwändig aussehende Kameraarbeit stammt von Kramer Morgenthau („Thor 2“, „Creed II“), während die „La La Land“- sowie „Greatest Showman“-Komponisten Benj Pasek und Justin Paul für die Songs sorgten.

    Neben „Deadpool“-Superstar Ryan Reynolds, Will Ferrell („Anchorman“, „Die Eisprinzen“) und Octavia Spencer aus „The Help“ sind noch ein paar weitere bekannte Kolleg*innen im Cast dabei. Dazu zählen Sunita Mani („GLOW“), Joe Tippett aus „Mare Of Eastwood“, Patrick Page („In The Heights“), Aimee Carrero aus dem kommenden „The Menu“ und P.J. Byrne („Green Book“).

    Wenn ihr „Spirited“ und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Falls ihr euch den Trailer nochmal in der englischsprachigen Originalversion anschauen wollt, könnt ihr das hier tun:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top