Mein Konto
    Eurer Kindheit geht's erneut an den Kragen: Nach Winnie Puuh und Peter Pan bekommt die nächste Disney-Figur einen eigenen Horrorfilm
    28.11.2022 um 18:30
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Ob "Rosemaries Baby", "Halloween", "Cannibal Holocaust" oder "Scream": Pascal liebt das Horrorkino in seiner ganzen verstörenden Schönheit.

    Nach „Winnie-The-Pooh: Blood And Honey“ und „Peter Pan: Neverland Nightmare“ wird der nächste unschuldige Disney-Klassiker in einen Horrorfilm verwandelt: In „Bambi: The Reckoning“ läuft das süße Rehkitz nun Amok.

    Jagged Edge Productions

    Live-Action-Verfilmungen von animierten Disney-Klassikern sind nach „Cinderella“, „Aladdin“ und „König der Löwen“ etwas ganz Selbstverständliches. Am 25. Mai 2023 erwartet uns mit „Arielle, die Meerjungfrau“ bereits die nächste Realfilm-Umsetzung. Verantwortlich dafür ist das Maushaus selbst. Doch jetzt macht sich ein weiterer Trend breit, der Disney so gar nicht schmecken dürfte: Die Neuauflagen der beliebten Zeichentrickfilme als brutale Horror-Reißer.

    Nach „Winnie-The-Pooh: Blood And Honey“, in dem die Originalgeschichte von Autor Alan Alexander Milne als brutale Trash-Platte neu aufgelegt wurde, folgte J.M. Barries Kinderbuchfigur Peter Pan. Der Ausflug ins gruselige Nimmerland trägt den Titel „Peter Pan: Neverland Nightmare“. Damit aber noch nicht genug: Wie nun bekannt gegeben wurde, hat es jetzt auch „Bambi“ erwischt. In „Bambi: The Reckoning“ wird das Reh für jede Menge Grauen sorgen!

    Disney sind die Hände gebunden

    Man könnte nun natürlich vermuten, dass Disney rechtliche Schritte einleitet, um den Horror-Verwurstungen einen Riegel vorschieben. Aber nichts da. Da die Urheberrechte an den jeweiligen Buchvorlagen inzwischen ausgelaufen sind und die Stoffe damit zur Public Domain gehören, ist es kein Problem, Winnie Puuh, Peter Pan und nun eben auch Bambi durch den Horror-Fleischwolf zu jagen. Den Roman „Bambi – Eine Lebensgeschichte aus dem Walde“ von Felix Salten könnt ihr euch bei z.B. via Amazon besorgen:

    » Der Roman "Bambi - Eine Lebensgeschichte aus dem Walde" bei Amazon*

    Erneut in das Projekt involviert ist Rhys Waterfield, der bereits den Regieposten bei „Winnie-The-Pooh: Blood And Honey“ und „Peter Pan: Neverland Nightmare“ übernommen hat. „Bambi: The Reckoning“ wird Waterfield hingegen nicht in Szene setzen, aber produzieren. Die Inszenierung in diesem Fall verantwortet Scott Jeffrey, der mit seinen Filmen „Sky Monster“, „Rise Of The Loch Ness“ oder „Crocodile Swarm“ bereits einiges an Erfahrung im Trash-Horror-Sektor sammeln konnte.

    Gegenüber Dread Central äußerte sich Jeffrey bereits folgendermaßen: „Der Film wird eine unglaublich düstere Nacherzählung der klassischen Geschichte sein, die wir alle kennen und lieben. Inspiriert vom Design von Netflix' ‚The Ritual‘, wird Bambi eine bösartige Tötungsmaschine sein, die in der Wildnis lauert. Macht euch bereit für Bambi mit Tollwut!“

    Wann wir hierzulande mit „Bambi: The Reckoning“ rechnen können, ist noch nicht klar. Auch werden Handlungsdetail weitestgehend unter Verschluss gehalten. Man kann sich aber anhand des Titels durchaus denken, in welche Richtung sich der Horrorfilm entwickeln wird: Vermutlich wird sich alles um die Rache drehen, die Bambi an den Jägern nimmt, die dessen Mutter getötet haben.

    Hier könnt ihr euch noch einmal den Trailer zu „Winnie-The-Pooh: Blood And Honey“ anschauen:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top