Mein Konto
    Erster Trailer zur Netflix-Fortsetzung von "Die wilden Siebziger!": In "Die wilden Neunziger!" gibt es ein Wiedersehen mit den Stars der Kultserie!
    30.11.2022 um 09:25
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Stefan ist mit Sitcoms aufgewachsen. Er liebt "Alf" ebenso wie "King of Queens", kann bei "Die Simpsons" ganze Folgen mitsprechen und hat an "The Office" und "30 Rock" sein Herz verloren!

    Auf Streamingdiensten haben einige Kult-Serien wie „Akte X“, „Roseanne“ oder auch „Will & Grace“ ein Revival spendiert bekommen – jetzt gibt es auch den ersten Trailer zum „Die wilden Siebziger!“-Sequel „Die wilden Neunziger!“.

    Die Serie „Die wilden Siebziger!“ war ein großer Erfolg – in den USA wie auch hier in Deutschland. Die Zuschauer*innen liebten die Geschichten über die verplante Jugendtruppe rund um Eric Forman (Topher Grace), Donna Pinciotti (Laura Prepon) und Michael Kelso (Ashton Kutcher), die in 8 Staffeln zwischen 1998 und 2006 auf dem US-Sender FOX ausgestrahlt wurden. Mit „Die wilden Neunziger!“ wird die Serie bald auf Netflix fortgeführt und inzwischen gibt es auch den ersten Trailer zur Fortsetzung der Kult-Sitcom.

    Die wilden Neunziger!“ ist – wie es der Name schon verrät – in den Neunzigerjahren angesiedelt. Aber ansonsten scheint vieles beim Alten zu bleiben: Es geht wieder um eine Teenie-Truppe, die versucht, gemeinsam das Erwachsenwerden zu meistern, sich im Keller von Red (Kurtwood Smith) und Kitty Forman (Debra Jo Rupp) ordentlich mit Gras zudröhnt und dabei über das Leben, die Liebe und die Zukunft philosophiert.

    Das sind die Hauptfiguren in "Die wilden Neunziger!"

    In dem Sequel zu "Die wilden Siebziger!" begleiten wir nicht mehr Eric Forman, sondern dessen Tochter Leia (Callie Haverda). Diese sehnt sich nach Abenteuern in ihrem Leben und hat deshalb ihr Elternhaus verlassen und zieht zu ihren Großeltern nach Point Place.

    Mit der rebellischen Gwen (Ashley Aufderheide) trifft sie auch gleich auf eine Gleichgesinnte. Gemeinsam mit Gwens liebenswerten Bruder Nate (Maxwell Donovan), dessen Freundin Nikki (Sam Morelos), dem sarkastischen und einfühlsamen Ozzie (Reyn Doi) und der charmanten Jay (Mace Coronel) begibt sich die Teenagerin auf Sinnsuche und entdeckt sich selbst in diesem kleinen Städtchen neu. Und auch Oma Kitty ist froh, dass mit ihrer Enkelin wieder Leben in das Foreman-Haus eingekehrt ist – ganz im Gegensatz zu Red, der sich mit der zwischenzeitlich eingekehrten Ruhe eigentlich bestens arrangiert hatte.

    Wiedersehen mit alten Bekannten

    Obwohl es noch nicht offiziell bestätigt wurde, werden neben Debra Jo Rupp und Kurtwood Smith als Kitty und Red Foreman auch weitere Stars der Serie in der Fortsetzung zu sehen sein, das hatte The Hollywood Reporter bereits vor einiger Zeit enthüllt. Die Schauspieler*innen Topher Grace (Erik), Mila Kunis (Jackie), Ashton Kutcher (Kelso), Laura Prepon (Donna) und Wilmer Valderrama (Fez) werden jeweils einen Gastauftritt im Sequel der Kult-Sitcom absolvieren.

    Ganz komplett wird die alte Gang jedoch nicht zu sehen sein, denn Danny Masterson, der in "Die wilden Siebziger!" zwischen 1998 und 2006 als Steven Hyde zu sehen war, ist nicht mit an Bord, da dieser sich aktuell wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor Gericht zu verantworten hat.

    Ab dem 19. Januar 2023 wird „Die wilden Neunziger!“ in den USA und auch in Deutschland auf Netflix starten.

    Noch mehr Fantasy-Action auf Netflix: Neues "The Witcher"-Spin-off in Arbeit – mit Stars der Originalserie

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top