Mein Konto
    "Shadow And Bone" auf Netflix: Was ist ein Durast? Die Grisha-Fähigkeit erklärt
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    „Game Of Thrones“, „The Witcher“, „Shadow And Bone” und Co. – Annemarie kann von Fantasy-Serien gar nicht genug bekommen und schmiedet gerne Fan-Theorien.

    Die Grisha verfügen im Fantasy-Universum von „Shadow And Bone – Legenden der Grisha“ über ganz verschiedene Fähigkeiten. In der Serie fallen Begriffe wie Entherzer oder Alkemi, Alina ist eine Sonnenbeschwörerin. Aber was sind Durasten?

    Gleich in der ersten Folge der zweiten Staffel „Shadow And Bone – Legenden der Grisha“ auf Netflix gibt es eine große Überraschung – auf die wir nun eingehen, aber weitere Spoiler zur Staffel müsst ihr nicht befürchten! Als sich Kaz Brekker (Freddy Carter) und Jesper Fahey (Kit Young) nach ihrer ersten Begegnung mit Sturmhond (Patrick Gibson) aus dem Staub machen wollen, wird enthüllt, dass Scharfschütze Jesper ein Grisha ist, genauer gesagt ein Durast.

    Und nicht nur das: Kaz Brekker erklärt seinem Freund, dass er das schon die ganze Zeit wusste – warum sonst sollte Jesper beim Schießen immer das Ziel treffen, ohne Ausnahme? Der Grund ist, dass er mit seinen besonderen Grisha-Fähigkeiten feste Stoffe wie Holz, Stein und eben auch Metall beeinflussen kann. Als Durast gehört er zum Orden der Materialki.

    Jesper Fahey ist ein Durast - aber will es geheim halten

    Sein Können führt Jesper in Folge 1 von Staffel 2 auch sogleich eindrucksvoll vor. Als er Kaz darum bittet, ihm dabei zu helfen, die Handschellen loszuwerden, wirft ihm Kaz einfach nur eine Münze zu. Daraufhin sprechen die beiden darüber, dass Jesper ein Durast ist – und dieser wandelt die Münze problemlos in einen Schlüssel um, mit dem er die Handschellen öffnen kann.

    Und dabei ist Jesper ein untrainierter Grisha, seine Fähigkeiten könnten also sogar noch größer sein, würde er diese schulen. Doch lieber möchte er seine Begabung gar nicht groß zur Schau stellen und bittet Kaz auch, niemandem davon zu erzählen.

    "Shadow And Bone"-Überraschung: Netflix arbeitet an erstem Spin-off – was bedeutet das für Staffel 3 der Fantasy-Serie?

    Bei den Grisha fungieren die Durasten hauptsächlich als Ingenieure, da sie zum Beispiel Werkzeuge und Waffen herstellen können – häufig erfinden sie dabei auch ganz neue Gegenstände, weil sie durch ihre Fähigkeiten feste Materialien auf einzigartige Weise verbinden können. Im Orden tragen sie eine lila Kefta (das besondere Gewand, das wir an den Grisha der Zweiten Armee sehen) mit grauen Stickereien.

    Orden der Materialki: Durasten und Alkemi

    Zu dem Orden der Materialki, also der Fabrikatoren, gehören neben den Durasten auch noch die Alkemi, die flüchtige Stoffe manipulieren können. Sie sind so etwas wie die Chemiker unter den Grisha.

    In der Netflix-Serie „Shadow And Bone“ basierend auf den Fantasy-Romanen von Leigh Bardugo wimmelt es nur so vor Spezialbegriffen. Mehr zu den Grisha-Orden Corporalki, Etherealki und Materialki, zu den Sonderformen Sonnen -und Schattenbeschwörer*in und zur dunklen Kunst Merzost, die über die sogenannten „Kleinen Künste“ der Grisha hinausgeht, erfahrt ihr in folgendem Artikel:

    "Shadow And Bone" auf Netflix erklärt: Darum sind die Grisha keine Magier

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top