Mein Konto
    Nach dem Freispruch: Wird das Kevin Spaceys großes Comeback? Trailer zum Action-Thriller "Peter Five Eight"
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kubes weibliche Lieblingsstars sind derzeit Jodie Foster, Nora Arnezeder und Natalie Morales. Bei den Herren sind es Nicolas Cage, Mahershala Ali und Ben Mendelsohn.

    Der Thriller „Peter Five Eight“ ist der erste US-Film, in dem der zweifache Oscargewinner seit über fünf Jahren zu sehen sein wird. Ob das ein Grund zur Freude ist, muss jede*r von euch selbst entscheiden. Hier ist der Trailer:

    2022 beziehunsgweise 2023 wurde Kevin Spacey („American Beauty“, „Die üblichen Verdächtigen“) sowohl in den USA als auch in Großbritannien von der jeweiligen Justiz gegenüber Anklagen wegen sexueller Belästigung freigesprochen. Theoretisch wäre jetzt also ein guter Zeitpunkt, einen Comeback-Versuch zu starten, doch aus durchaus nachvollziehbaren Gründen möchten aktuell nach wie vor nur wenige Filmemacher*innen mit dem ehemaligen „House Of Cards“-Publikumsliebling arbeiten.

    Die Macher des Indie-Thrillers „Peter Five Eight“ um Regisseur, Skriptautor und Produzent Michael Zaiko Hall („Carrion“) wagten es bereits im Spätsommer 2021 wieder mit dem gefallenen Star zu drehen. Nachdem dieser nun vorerst wohl keine weiteren rechtlichen Probleme zu erwarten hat, kommt der Film am 22. März 2024 in ausgewählte Kinos in Nordamerika.

    Spacey, der 2022 schon in dem italienischen Streifen „The Man Who Drew God“ auftrat und 2023 im Brit-Thriller „Control“ per Stimme dabei war, ist damit erstmals seit dem eher mauen „Billionaire Boys Club“ (2018) wieder in einer US-Produktion zu sehen. Wann und auf welchem Weg „Peter Five Eight“ nach Deutschland kommt, ist bisher noch unklar.

    Neue Rolle für Kevin Spacey: Mit diesem Film soll der geächtete Star ein überraschendes Comeback feiern

    Neben Kevin Spacey in der Titelrolle und einer Menge No-Names stehen noch eine Handvoll etwas bekannterer Mim*innen auf der Castlist. Eine davon ist die in den 1980ern/1990ern mit großen Parts in Hits wie „Lockere Geschäfte“, „Backdraft“ oder „Die Hand an der Wiege“ populäre Rebecca De Mornay. Außerdem noch dabei: Jake Weber aus „The Cell“ und dem „Dawn Of The Dead“-Remake sowie Jet Jandreau aus „The Vigilante“.

    Das ist die Story von "Peter Five Eight"

    Sam (Jandreau) ist als Immobilienmaklerin in ihrer kleinen Heimatstadt in den Rocky Mountains durchaus erfolgreich. Auch sonst scheint sie ihr Leben voll im Griff zu haben. Was allerdings niemand weiß: Die zu ihren Klienten sowie ihren Nachbarn immer so freundliche und warmherzige Frau hat eine dunkle Vergangenheit und versteckt sich deshalb hinter einer falschen Identität.

    Ihr früheres Leben kommt wieder ans Licht, als ein geheimnisvoller Fremder (Spacey) in dem verschlafenen Örtchen auftaucht. Der sich Peter nennende Mann hat Sam offenbar für seinen im Dunkeln bleibenden Boss (Weber) ausfindig gemacht. Um mehr über die Zielperson zu erfahren, ist er bereit, sich an ihre beste Freundin (De Mornay) heranzumachen und letztlich sogar über Leichen zu gehen …

    Wenn ihr „Peter Five Eight“ und andere wichtige Neustarts aller Genres – egal ob auf großer Leinwand, im Streaming oder fürs Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Hier kommt noch ein schon 2022 veröffentlichter, erster Trailer. Der ist komplett anders geschnitten, enthält abweichende Bilder plus cheesy Musik und setzte den Fokus deutlich mehr auf Jandreau als auf Spacey:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top