Mein Konto
    Paul Greengrass plant Film über Martin Luther King, Jr.
    Von Annemarie Havran — 13.01.2011 um 10:06

    Paul Greengrass ist derzeit sehr umtriebig und betätigt sich nicht nur als Regisseur, sondern auch als Drehbuchautor. Für ein mögliches Biopic über Martin Luther King und speziell über das Attentat von 1968 hat er laut Vulture bereits ein Skript verfasst und plant dessen Verfilmung.

    Regisseur Paul Greengrass ("Die Bourne Verschwörung"), der zur Zeit über die Regie für das Kostüm-Spektakel "Cleopatra" mit Angelina Jolie verhandelt, hat offensichtlich schon sein nächstes Projekt im Visier. Wie Vulture berichtet, plant Greengrass ein Biopic über Martin Luther Kings Leben und vor allem die Ereignisse, die 1968 zu dessen Ermordung führten. Vulture verweist auf Insider, die berichten, dass Greengrass selbst das Drehbuch geschrieben hat und den Film ganz simpel "Memphis" betiteln möchte, nach dem Ort, an dem King erschossen wurde. Greengrass habe für den Film selbst recherchiert und möchte sich vor allem auf die Ereignisse kurz vor dem Attentat konzentrieren. Auch die persönlichen Probleme des Bürgerrechtlers, das Auseinanderfallen seiner Ehe und sein starker Alkohol- und Tabakkonsum sollen thematisiert werden.

    Im Film enthalten sein soll ebenfalls die berühmte Rede, die King kurz vor seiner Ermordung auf dem Balkon des Lorraine Motels in Memphis, Tennessee, hielt. Bislang ist noch nichts offiziell, aber Vulture geht davon aus, dass Scott Rudin den Film für Focus Features produzieren könnte.

    Für die Realisierung eines Martin-Luther-King-Biopics war Mitte 2009 bereits Steven Spielberg im Gespräch. Doch um dieses Projekt ist es seitdem still geworden.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top